BSA A 65 Lightning aka der Nü-Phi-Blitz

Baust Du noch oder fährst Du schon?

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Phil » Montag 16. April 2018, 20:03

Das ist starker Tobak, Se Nü. :facepalm2: :facepalm2: :facepalm2:

Wenn Du ihm einen anderen schickst, dann sag' ihm aber, er möge in auf 3:1 Ratio einstellen. Das Zifferblatt haben sie ja das richtige...

Ich hatte heute die gesleevten Vergaser in den Pfötchen. Ich mach' morgen oder Mittwoch pics davon.

Der Tank ist très chic.

Schöne Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3777
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Moppedmessi » Montag 16. April 2018, 20:56

Der Tank ist Weltklasse!
Kann man eigentlich eine Art Vorkaufsrecht auf das Moped erlangen?
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3194
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Nüppi » Dienstag 17. April 2018, 15:50

sodele, ich hab gerade einen anderen Tacho (Drehzahlmesser) verpackt, der geht heute noch zu Gagg & Sons. Das ist zwar ein 4:1, Herr Gagg meinte aber den baut er um, kein Problem, macht er dauernd.
Dort könnte ich auch einen komplett reconditioned Smith für 195 GBP bekommen. Ist immer noch günstiger als wenn ich einen zu Ka-Ja schicke.
Wens interessiert, sind nette Leute:
http://www.gaggs.co.uk

:top:
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. Nueppi
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Nüppi
Manxman
 
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Phil » Mittwoch 18. April 2018, 21:28

So, jetzt die versprochenen pics der gebuchsten Vergaser.

Zuerst den gegossenen alten AMAL-Schriftzug, der Se Nü so wuschig macht. :mrgreen: :mrgreen:

Bild

Die Buchserei sieht gut aus, die Oberfläche des body und des aufgezogenen Rohrs ist recht fein bearbeitet. Die Ausschnitte für den Schieberanschlag echt schön gemacht. Und, die Lund-Leute arbeiten anders, als das Erik Boelen getan hatte. Die Schieber sind aufs Hundertstel gleich um Durchmesser. Das ist aber im Endeffekt schnurz, weil die Ausschnitte nur einseitig frei sind, ergo ist rechts und links tauschen eh keine Option.

Bild

Se Nü kann jetzt die Schwimmerkammern mit Ablass aus meinem Fundus entsprechend der bodies aufhübschen. Wenn dann die neuen Düsen da sind, können wir die Dinger zusammenbauen, Schwimmerstand einstellen blablablabla.

Zum Forumstreff wird das sicher nix mehr, aber ich bin optimistisch, dass der Nü-Phi-Blitz dieses Jahr noch löppt...

Schöne Grüße

Ph.

Tante Edit hat noch was witziges zu erzählen. Der liebe Kollege, der die carbs zurück über den Teich gebracht hat, hatte sie im Handgepäck. Bei der Sicherheitskontrolle gab es wohl a weng Aufregung beim Durchleuchten der Dinger, weil die Form die Jungs da nervös gemacht hat... :pfeiffen: :pfeiffen: :pfeiffen:
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3777
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA A 65 Lightning aka der Nü-Phi-Blitz

Beitragvon Martin » Donnerstag 19. April 2018, 06:48

Der Sinn der 100%igen Maßhaltigkeit in einem definierten Maß ist dann wichtig, wenn man mit verschiedenen Schieberausschnitten arbeiten möchte.
Grundsätzlich finde ich es überzeugender, es so zu machen
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 15945
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Vorherige

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste