Das kleine englische Auto

My sweetheart - my bike

Das kleine englische Auto

Beitragvon Norton » Donnerstag 14. April 2016, 20:14

Gestern getüvt und heute zugelassen.
Funktioniert, braucht aber noch etwas Feinschliff.

Gruß. Martin.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Norton am Donnerstag 14. April 2016, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2690
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon holsteiner » Donnerstag 14. April 2016, 20:20

Och wie süß. Darf der schon alleine im dunkeln weg von zuhause?
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 1954
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon Norton-N15 » Donnerstag 14. April 2016, 20:24

Cool, gefällt mir sehr gut, stehe auch auf Oldtimer-Kleinwagen. :bindafür: :zustimm: :english:
Der gute Ton Nortooooooon :zustimm:

Schraubergruß

Emmeran
Benutzeravatar
Norton-N15
Manxman
 
Beiträge: 276
Registriert: Sonntag 24. August 2014, 06:55
Wohnort: Landkreis München

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon bos´n » Donnerstag 14. April 2016, 20:27

Mini ist echt goil !
Schöne Farbe....aber diese Kotiverbreiterungs....lappen ?

Im Mai hab ich ´n Kumpel versprochen mit nach Lommel/Belgien zu fahren...riesen Mini-Treff.

hm....hm....könnt mir auch gefallen.... :mrgreen:

:top:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 4911
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon speedtwin » Donnerstag 14. April 2016, 21:11

Norton-N15 hat geschrieben:Cool, gefällt mir sehr gut, stehe auch auf Oldtimer-Kleinwagen. :bindafür: :zustimm: :english:



Ich hatte mal einen NSU Prinz 1000 C, den habe ich verkauft ](*,) ](*,) Das was so ca. 1985.. :facepalm2: Aber Minis sind auch cool, find ich gut :bindafür: Aber die Kotflügeldinger sind nicht so schön, oder eben breitere Reifen.

:halloatall:
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3746
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon sparifankerl » Donnerstag 14. April 2016, 21:19

Norton hat geschrieben:Gestern getüvt und heute zugelassen.
Funktioniert, braucht aber noch etwas Feinschliff.

Gruß. Martin.


Ist der schnuckelig :)

Der passt ja quer in die Garage ;)
Italy meets UK oder Der Trend geht zum Drittmotorrad....
* Ducati Monster 1000 S i.e. Bj. 2005 * Ducati Multistrada 1000 s i.e. Bj. 2005 * Triumph Bonneville T120R Bj. 1966*
Benutzeravatar
sparifankerl
Manxman
 
Beiträge: 158
Registriert: Montag 28. Dezember 2015, 18:20
Wohnort: In der Nähe von Freising

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon Udo Z1R » Donnerstag 14. April 2016, 21:31

Ob ihr es glaubt oder nicht, das ist seit fast 30 Jahren mein Traumauto! Ich hab leider nie einen gehabt, konnte mir nur einmal kurz einen ausleihen. :zustimm: Tolles Teil :gut:
Gruß Udo


Motorräder werden mit Werkzeug und nicht mit der Kreditkarte repariert :bia:
Udo Z1R
Manxman
 
Beiträge: 241
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2015, 20:25
Wohnort: Essen

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon Knolle » Donnerstag 14. April 2016, 21:47

Ein Mini 1000 war mein erstes Auto zum 18ten Geburtstag. Glückliche Zeiten. Drei weitere folgten, alle noch mit den 10 Zollern. Und ich finde, sie sind besser als ihr Ruf :bindafür: . Viel Spaß damit.
Gruß von Knolle aus dem Wendland
Benutzeravatar
Knolle
Manxman
 
Beiträge: 645
Registriert: Freitag 6. März 2009, 12:55
Wohnort: Wendland

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon RoadRocket » Donnerstag 14. April 2016, 22:04

Kuul dein Mini :gut:

Das einzig doofe an diesen Minis ist und bleibt die flache, leicht versetzte Lenkradstellung :-)

Gruss

Phil/zwo
don't hide 'em - ride 'em
Own Boikes
1967 Norton Atlas
1961 Matchless G12 CSR
1967 Velocette Venom Clubman Mk II

My Wifes Motorcycle
1963/4 AJS CSR 650 (Nicole)

Und die 2-Takter
1969 Jawa 250 Californian (Family)
1970 Puch Velux (Youth)
Benutzeravatar
RoadRocket
Manxman
 
Beiträge: 830
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 18:07
Wohnort: Schweiz ( Zürich-Winterthur )

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon Oliver » Freitag 15. April 2016, 06:37

Krasses Pferd. Gefällt mir. :bindafür: :biggthumpup:
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3667
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon Knolle » Freitag 15. April 2016, 09:07

10``Felgen werden nicht klappen, die größeren Laufräder waren den größeren Bremsen geschuldet . Ansonsten, auch die Farbe ist sehr chic
Benutzeravatar
Knolle
Manxman
 
Beiträge: 645
Registriert: Freitag 6. März 2009, 12:55
Wohnort: Wendland

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon Norton » Freitag 15. April 2016, 10:15

Richtich!
Das ist ein SPI Cooper, Baujahr 94.
10" wäre nicht alleine mit einem andrem Radsatz zu machen, man braucht auch andre Bremssättel, -scheiben, ob die Naben überhaupt die gleichen sind? Und auf jeden Fall wäre die kleine Bremse auch die schlechtere. Nachdem der Mini nach heutigen Maßstäben sowieso keine gute Bremse hat, würde ich das nicht noch schlechter haben wollen.
Die breiten 13Zöller sind zeitgemässes Zubehör und Verbreiterungen hat man am Mini auch schon in den 60ern dran gemacht. Coopers hatten meistens welche. Ausserdem waren die schon an dem Auto dran, als ich den gekauft hab. Alles andre hätte ich erst wieder dazu kaufen müssen.... Jedenfalls fährt sich das mit den 13Zöllern super direkt. Das Auto hängt richtig am Lenkrad.
Die Farbe heißt Almondgreen. Ist eine alte BMC-Farbe aus den50/60ern. Kommt auf dem Foto um einiges heller raus, als im realen. Hat einen gewissen Blaustich und ich finde eine richtig aufregende Farbe. Wäre auch eine tolle Farbe für ein Motorrad. Das Weiß ist auf dem Bild auch so hell und kalt. Ist ein Cremeweiß von Audi.
10Zöller wüßte ich grad einen, sogar ein Mk I aus den 60er, 850er Inno, ganz süßes Auto......

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2690
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon jan » Freitag 15. April 2016, 10:19

Norton hat geschrieben:10Zöller wüßte ich grad einen, sogar ein Mk I aus den 60er, 850er Inno, ganz süßes Auto......

Sagt man den Italienern nicht sogar eine bessere Fertigungsqualität nach als den Engländern?!

Ich glaube, mich erinnern zu können, vor gar nicht allzu langer Zeit ein entsprechendes Statement irgendwo gelesen zu haben (Oldtimer-Markt?)...
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 7850
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon eby_at » Freitag 15. April 2016, 10:35

Also die "fliegenden Finnen" (Mäkinnen, Aaltonen) haben ihren S auf 6x12 Schlapfen mehrmals vor den Konkurenten nach MC chauffiert.
Original haben diese Schlaglochsuchgeräte 4,5X10 montiert gehabt.
Ich war mit meinem Morris Mini MKII im 89er jahr in Silverstone (850ccm, Whisky -Soda Federung ...)
Safe riding
eberhard
Greetings from Austria!!
Where the cows are hopping over the meadow
.
.
.
.
.
.
and not the cangaroooooooooooooooooooos!!!!!!!!!!!!!!!!
;)
Benutzeravatar
eby_at
Manxman
 
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 17. Februar 2008, 19:39
Wohnort: A 3140 Pottenbrunn

Re: Das kleine englische Auto

Beitragvon Norton » Freitag 15. April 2016, 11:07

Das mit der Fertigungsqualität war wohl immer so ein Auf und Ab. Ganz schlecht wurden die ja dann unter der BMW-Zeit....
Zu der Zeit, als Innos gebaut wurden, waren aber auch die britischen Minis gut. Die letzten Innos, wie der de Thomaso, waren ja auch mies.
Zu CooperS Zeiten gab es jedenfalls auch schon unterschiedliche Scheibenbremsanlagen. Die Standartscheibenbremse der 10Zöller hatte 7,5" Scheibendurchmesser, die von CooperS hatte 7". Was da untereinander passt und was nicht, und mit welchen Hauptbremszylinder?

Hydrolastic ist jedenfalls eine Herausforderung für sich.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2690
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Nächste

Zurück zu Members Gallery

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast