valve seat cutting

Nach der Tour ein kleiner Plausch! Wessen Bike läuft schneller, welche Marke is the best? Hitzige Diskussionen erwünscht!
Benzingespräche nur hier!

valve seat cutting

Beitragvon bos´n » Dienstag 21. April 2015, 15:02

hm...aus akutellen Erlebnissen...

trage ich mich mit dem Gedanken mir ein Werkzeug zuzulegen um eben diese bearbeiten zu können....

Tja..und "billig" sind die auch nicht...

Hunger ?
MIRA ?

(konkreten)Input bitte !!!!...Handhabung,Tips and Hints.....und was kostet eigentlich die Bearbeitung eines Sitzes beim Profi ?
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5324
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: valve seat cutting

Beitragvon holsteiner » Dienstag 21. April 2015, 17:03

Ich schicke die Köpfe nach Berlin und muss für einen Ventilsitz fräsen (3 Winkel) keine 20€ zahlen. Da lohnt so ein Gerät nicht. Klar, Porto kommt immer dazu und es geht natürlich auch nicht am selben Tag.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2268
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: valve seat cutting

Beitragvon bos´n » Dienstag 21. April 2015, 20:12

...also 10 mit Muttirabatt 8€ pro Sitz,36 fürn ganzen Kopp Forumsrabattnochmal ca. 15-20 Köppe um das Maschinchen zu amortisieren.... :schlaumeier:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5324
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: valve seat cutting

Beitragvon holsteiner » Dienstag 21. April 2015, 20:16

Das ist richtig. Für mich als Einzelkämpfer lohnt es halt nicht, obwohl bei gutem Werkzeug immer ein gewaltiges habenwollen einsetzt...
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2268
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: valve seat cutting

Beitragvon Uli » Dienstag 21. April 2015, 20:18

Hatten wir das Thema nicht kürzlich? :-k
Klaus?
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2578
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: valve seat cutting

Beitragvon bos´n » Dienstag 21. April 2015, 21:00

@Arvid:
Hömma,bei euch innen Schacht 8 - ann Tanke umme Ecke- da liegt doch so´n Ding noch ´rum, odäh ?

Villeicht hat der Olle ja auch´n Dinng gedreht und sitzt in Santa-Wu - unnd braucht nu Kohle ?

´ran an die Buletten ! besorch ma ! :mrgreen:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5324
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: valve seat cutting

Beitragvon bos´n » Samstag 2. Mai 2015, 09:37

Moin Loide !
Taugen die OKO -Dinger was ?oder lieber Finger vonne Dinger..
Die haben ja nur ein Führungsdorn...

Im orig. WHB sehen die ja nicht anders aus.... :roll:

Ich denke ich hätte da schon ein/zwei Ideen das zu verbessern und somit-(Zeitaufwändiger aber evtl gutes Ergebniss)-für ab und zu ok....

los,ran mit dem Für-und Wieder...
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5324
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: valve seat cutting

Beitragvon Norton » Samstag 2. Mai 2015, 10:43

Sieh zu, daß Du irgendwo ein Hungergerät bekommst. Ist super vielseitig und man arbeitet damit auf absolutem Profiniveau. Wenn man sich da etwas umtut kriegt man das für wenig Geld. Die Profis wollen sich damit nicht mehr befassen, weil zu zeitintensiv und die meisten wissen auch nicht mehr so recht, wie das überhaupt funktioniert. Messer kann man sich einfach aus Drehlingen selbst machen und müssen keine Hartmetallschneiden haben, denn Ventilsitze sind nicht hart! Auch die Bleifreisitze nicht.
Der Hinweis ist konkret, weil ich selbst eins (neuwertig) habe, was mir gehört und ein zweites (schon älter, aber mit mehr Piloten) als Leihgabe und damit schon viele Köpfe samt Bleifreiumbauten gemacht habe. Beim Fräsgerät selbst gibt es eine alte und neue Ausführung bezüglich der Lünette. Die alte Ausführung hat da einen Kugelkopf, wenn das aber schon recht benutzt worden ist und die Schmiede das in der Hand hatten, dann ist die Spannseite aber recht verorgelt und spannen ohne das sich die Kugel wegbewegt, ist schwierig. Die neue Ausführung hat eine flache Klemmung. Damit arbeitet sich einfacher.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2926
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: valve seat cutting

Beitragvon chinakohl » Samstag 2. Mai 2015, 17:29

Was? Wo? Wie? Warum?

Keine Ahnung, was du meinst bosi (ich weiß von nix - aber das ist ja normal :-) ).
Momentan habe ich auch ein Problem (mit der "wärmenden" Schicht meiner Kapitaldecke - der Jeep ist "in Sack", Spurstange, Schubstange und Koppelstangen müssen neu. Ausserdem ist hinten immer noch ein Bremssattel, der sich sträubt seine Aufgabe zu erfüllen).

Hungerfräse? Jaaaaaaaa!!!!!!! (Wenn, dann nur eine solche. Alles andere ist "Käse") - hätte ich auch sehr gerne, ist aber finanziell momentan nicht dran zu denken (ich schraub`ja schon hier in meiner Nachbarschaft Autos, Moppeds, Rasenmäher und Küchenquirle zusammen - aber so richtiger Reichtum will sich dabei nicht einstellen).

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: valve seat cutting

Beitragvon Oliver » Samstag 2. Mai 2015, 17:54

chinakohl hat geschrieben:.... (ich schraub`ja schon hier in meiner Nachbarschaft Autos, Moppeds, Rasenmäher und Küchenquirle zusammen - ....).



Und was ist mit meinem Bock? Da wolltest du doch schon vor Wochen ran. :halloatall:
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3945
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: valve seat cutting

Beitragvon Martin » Samstag 2. Mai 2015, 18:08

chinakohl hat geschrieben:Was? Wo? Wie? Warum?

Keine Ahnung, was du meinst bosi (ich weiß von nix - aber das ist ja normal :-) ).
Momentan habe ich auch ein Problem (mit der "wärmenden" Schicht meiner Kapitaldecke - der Jeep ist "in Sack", Spurstange, Schubstange und Koppelstangen müssen neu. Ausserdem ist hinten immer noch ein Bremssattel, der sich sträubt seine Aufgabe zu erfüllen).

MfG
Arvid

Ich dachte Ersatzteile für Ami-Schlitten kosten nur Pfennige?
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16316
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: valve seat cutting

Beitragvon bos´n » Sonntag 3. Mai 2015, 09:00

Danke,Nortin - das sind gute Info´s !

Wenn man sich umhört-sind die Hunger aber nicht nur beliebt.Wie du schon bemerktest haben die ja nur "einseitige" Schneidenführung.

Ein Motorenfritze hat mir was von PEG vorgeschwärmt.

Egal-ich hab mir nun mal ein "OKO"-Satz besorgt und werde mal an Hand eines Probanten berichten....

:halloatall:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5324
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: valve seat cutting

Beitragvon Martin » Sonntag 3. Mai 2015, 09:07

bos´n hat geschrieben:Danke,Nortin - das sind gute Info´s !

Wenn man sich umhört-sind die Hunger aber nicht nur beliebt.Wie du schon bemerktest haben die ja nur "einseitige" Schneidenführung.

Der Motorenfritze hat mir was von PEG vorgeschwärmt.

Egal-ich hab mir nun mal ein "OKO"-Satz besorgt und werde mal an Hand eines Probanten berichten....

:halloatall:
Hmh. Welchen Satz hast Du denn gekauft?
Sind da passende Piloten für die zölligen Ventilführungen bei?

So was hier wäre eigentlich die Wahl gewesen?

http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... FN59aMXosM
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16316
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: valve seat cutting

Beitragvon bos´n » Sonntag 3. Mai 2015, 09:16

Ja.ein sehr schöner Satz.

Kaufst du Ihn mir..? Mutti? :knuddel:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5324
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: valve seat cutting

Beitragvon bos´n » Sonntag 3. Mai 2015, 09:18

Wir könnten ja auch ...zusammenlegen.... :mrgreen:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5324
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Nächste

Zurück zu The 59ers Club

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron