Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Nach der Tour ein kleiner Plausch! Wessen Bike läuft schneller, welche Marke is the best? Hitzige Diskussionen erwünscht!
Benzingespräche nur hier!

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon chinakohl » Sonntag 3. September 2017, 19:12

Schön!!!
Das war das 1te Auto, mit dem mein damals bester Kumpel und ich unterwegs waren. Der Kumpel war etwas älter als ich und der R4 gehörte seiner älteren Schwester,
...... war aber noch das ältere Model mit dem alten Armaturenbrett - das hatte noch dieses schöne bräunlich-transparente Kunststoff-Lenkrad - jedenfalls kann ich mich an diese Lego-Duplo Design des Instrumententrägers nicht mehr so recht erinnern.
Und das Gestühl hatte auch nur irgendwie so`ne Stoffbespannung (wie Campingstühle ;-) ).
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon Ulmer » Sonntag 3. September 2017, 21:37

Hallo Forum,

ich war in den letzten Monaten etwas ausgebremst, aber nun ist zumindest mal der Tee lackiert. Hatte auch ein bissi Rost, alle Löcher gestopft, und dann komplett entlackt und neu aufgebaut, den Lack!
Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Ruschie
...fuck the factories, garage built...
Benutzeravatar
Ulmer
Manxman
 
Beiträge: 1136
Registriert: Samstag 24. Dezember 2011, 13:54

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon jan » Sonntag 3. September 2017, 21:43

Schön, Ruschie!! :gut:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8279
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon Ulmer » Sonntag 3. September 2017, 21:46

jan hat geschrieben:Schön, Ruschie!! :gut:


...manche sagen jetzt "Schleiferle" zu mir :grmpf:
...fuck the factories, garage built...
Benutzeravatar
Ulmer
Manxman
 
Beiträge: 1136
Registriert: Samstag 24. Dezember 2011, 13:54

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon bos´n » Sonntag 3. September 2017, 22:53

Super !

:halloatall:


(meine Flosse läuft auch wieder...am Samstag durfte ich meine Nacktbarn zum Altar kutschen :mrgreen: )
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5124
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon Oliver » Montag 4. September 2017, 17:00

Der Motor ist fettich. :love: Noch zwei Tage. Dann rennt der Zwerg wieder als gäbe es kein morgen.

Bild

Bild
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3849
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon Martin » Montag 4. September 2017, 17:50

Mein Vectra ist heute während der Fahrt spontan ausgegangen...

20170904_163548_resized.jpg


Es hatte vorher schon so geklötert. Jetzt weiß ich was es war... Die Wasserpumpe hatte immenses Spiel. Ob die beim Zahnriemenwechsel seinerzeit (vor 30000) nicht gewechselt wurde?

Glück im Unglück: Der C20NE ist ein Freiläufer :laola:
Morgen Abend läuft er wieder...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16159
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon Volker Koch » Montag 4. September 2017, 18:27

Wann holste n Deine Ablagenanlage hier weg?
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1911
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon Martin » Montag 4. September 2017, 19:04

Volker Koch hat geschrieben:Wann holste n Deine Ablagenanlage hier weg?

Wenn wir uns auf einen Termin geeinigt haben? :halloatall: Ich ruf Dich morgen an
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16159
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon jan » Dienstag 5. September 2017, 11:40

Martin hat geschrieben:Morgen Abend läuft er wieder...

Wechselst Du dieses Mal die Wasserpumpe auch gleich mit... ? :pfeiffen: :pfeiffen: :facepalm2:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8279
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon Martin » Dienstag 5. September 2017, 11:49

jan hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:Morgen Abend läuft er wieder...

Wechselst Du dieses Mal die Wasserpumpe auch gleich mit... ? :pfeiffen: :pfeiffen: :facepalm2:

Es ist ein Jammer,,, gerade war ich noch im Miele Trööt und wollte eine spitze spöttische Bemerkung absenden, hab es aber dann gelassen weil ich dachte "Mensch, der Jan ist ja EIGENTLICH nen feinen Kerl..." :mrgreen:
Und dann hab ich es gelöscht... :facepalm2:

UND JETZT KOMMST DU! \:D/

Selbstverständlich werde ich NUR die Wasserpunpe wechseln und dabei den alten O-Ring weiter verwenden! \:D/

Quatsch... Also für Dich noch mal langsam:

Das Auto hatte ich mit 63000 km auf der Uhr gekauft.
Der Zahnriemen wurde bei 60000 gewechselt in einer OPEL FACHWERKSTATT eines Opel Autohauses...
Jetzt hab ich 98000 auf der Uhr. Also nicht ich... das Auto...
Der Zahnriemen sieht noch exzellent gut aus. :mrgreen:
Ich weiß nicht ob sie die Wasserpumpe auch gewechselt haben, bei einer Fachwerkstatt sollte man das ja meinen. Aber die hat am Zahnrad so ein derbes SPiel, dass da das Wasser aus der Welle tropft. Ich gehe davon aus, dass sie das so gelassen haben.
Ich mach es natürlich RICHTIG, Schnucki! :love:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16159
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon jan » Dienstag 5. September 2017, 11:58

Martin hat geschrieben:Es ist ein Jammer,,, gerade war ich noch im Miele Trööt und wollte eine spitze spöttische Bemerkung absenden, hab es aber dann gelassen weil ich dachte "Mensch, der Jan ist ja EIGENTLICH nen feinen Kerl..." :mrgreen:

Wieso?! Mach doch.

Ich freu´ mich über jeden Traffic in meinem MIELE-Trööt. :mrgreen: :tongue:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8279
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon Oliver » Dienstag 5. September 2017, 18:39

Maluch jest skończony ....

Bild

Bild

Bild
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3849
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon Martin » Dienstag 5. September 2017, 20:35

Geile Karre!!!

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16159
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Brauchen wir eigentlich einen ultimativen Auto-Trööt?

Beitragvon Martin » Dienstag 5. September 2017, 20:46

So. Gerade den neuen Zahnriemen aufgeworfen. Das ist bei dem 2 Liter Opel eine wahre Freude. Die Pumpe hatte mächtig gefressen. Leider war kein Produktionsdatum zu erkennen. Die Spannrolle war auch suspekt. :gruebel:
Sie war komplett entspannt...
Nach der Montage bin ich um den Block gefahren... Alter Falter... :shock: ich habe ein neues Auto.
Mir war der 2 Liter mit 115 PS immer ein wenig schmalbrüstig vorgekommen. Mäßiger Durchzug, insgesamt etwas zäh. Das kannte ich vom 1,8er anders, hab aber gedacht, dass das an der unterschiedlichen Drehzahlauslegung (weniger Hubraum bei gleicher Leistung) liegt.
Gerade ging der 2 Liter echt gut. Könnte es sein, dass die den nie ordentlich gespannt hatten oder evtl. ein Zahn falsch aufgelegt war? Oder dass er einmal durchgerutscht war einen Zahn? Oder ob extrem wenig Spannung da den Motor bremst? Er lief auch recht unruhig wie ich finde, jetzt echt sanft und leise.
Mario? Mach mich mal hell :halloatall:

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16159
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

VorherigeNächste

Zurück zu The 59ers Club

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron