Eine wirklich gelungene Pumpe

Original ist langweilig? Alles zu Clip On´s, Hardtails und Tuning

Eine wirklich gelungene Pumpe

Beitragvon Oliver » Mittwoch 21. September 2016, 06:50

Ich hab mich mittlerweile an den zum Racer umgebauten Güllepumpen sattgesehen, aber die finde ich richtig gelungen. Wenn jetzt der Sitz noch braun gepolstert wäre ....

http://www.pipeburn.com/home/2016/09/19 ... ering.html
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3891
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Eine wirklich gelungene Pumpe

Beitragvon Towner » Mittwoch 21. September 2016, 07:47

Oliver hat geschrieben:Ich hab mich mittlerweile an den zum Racer umgebauten Güllepumpen sattgesehen, aber die finde ich richtig gelungen. Wenn jetzt der Sitz noch braun gepolstert wäre ....

http://www.pipeburn.com/home/2016/09/19 ... ering.html


Nicht schlecht für eine Güllepumpe. Der Nummernschildhalter ist ja witzig. Hätte ja auch gern ein kleines Nummernschild, ich meine so Kleinkraftradgröße. Es ist immer frustrierend wenn ich die fetten Ami-Schlitten mit den kleinen Kennzeichen sehe und ich muss mit dem Kuchenblech an meinem kleinen Moped fahren. Hab schon alles versucht - keine Chance. Früher war das einfach. Da hat man beim (Wieder-)Zulassen einfach ein kleines machen lassen. Da wurden die Plaketten ungefragt draufgeklebt. Aber das ist leider Geschichte.

Ralf
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Eine wirklich gelungene Pumpe

Beitragvon Oliver » Mittwoch 21. September 2016, 10:11

Ja, den Kennzeichenhalter finde ich auch gut. Aber noch besser gefällt mir das Cognito Instrument. Kannte ich bisher nicht und habe mich schon auf die Suche gemacht.
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3891
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Eine wirklich gelungene Pumpe

Beitragvon Martin » Mittwoch 21. September 2016, 11:08

Na ja. Bis auf den Motor hat es ja mit einer Güllepumpe nichts mehr zu tun...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16275
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Eine wirklich gelungene Pumpe

Beitragvon Gerd » Mittwoch 21. September 2016, 11:56

und ich muss mit dem Kuchenblech an meinem kleinen Moped fahren. Hab schon alles versucht - keine Chance. Früher war das einfach.


Auch früher hatten wir Kuchenbleche, alles schon vergessen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1644
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Eine wirklich gelungene Pumpe

Beitragvon jan » Mittwoch 21. September 2016, 12:28

Bis zum hinteren Rahmenrohr (Motor-/Getriebe-Hinterseite, Tankende) finde ich die CX überaus gelungen. Aber die ganze Abteilung Schwinge/Sitzbank/Hinterrad sieht mir zu leer und zu nichtssagend aus. Ich hätte die Schwinge kürzer gemacht und versucht, das Federbein bzw. die Federbeine anders anzulenken. Die Sitzbank dürfte ruhig etwas länger sein. Und diese ganzen "freien Horizonte" zwischen Sitzbankunterkante und Reifenoberkante gab´s früher allenfalls bei Crossern mit 30 cm Federweg und mehr. Da ergab das einen Sinn, aber seit der Paul-Smart-Replica von Ducati fand und finde ich diesen Freiraum einfach nur hässlich. Warum macht man da nicht wenigstens ein paar hübsche Seitendeckel hin?

Na ja, nur meine Meinung. De gustibus... usw.

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8389
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Eine wirklich gelungene Pumpe

Beitragvon erik » Freitag 7. Oktober 2016, 09:32

was mich an den ganzen japanteilen stört ist ein äusserst bescheidene rahmenkonstruktion mit eingeschweissten blechteilen und draufgepappten blechen alles mit schweisspunkten übersäät.und da macht die güllepumpe keine ausnahmen.da krieg ich schon einen kotzanfall wenn ich die hinteren motobefestigungen sehe.erhöhte augenkrbs gefahr.
erik
Manxman
 
Beiträge: 254
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42


Zurück zu Specials, Café Racer, Chopper, Bobber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast