1954 t100 rahmen. alternativer motor

Original ist langweilig? Alles zu Clip On´s, Hardtails und Tuning

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon Martin » Mittwoch 10. August 2016, 12:21

Öko hat geschrieben:Und den 350/500er ab 59 bezeichnet man nicht als Unit?
Wäre mir neu
So wie ich anfangs schon geschrieben habe bj nicht passend zum rahmen

Wie Du anfangs schon geschrieben hast "pre oif" 63-70. Das ist schlichtweg falsch. Fertig.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon bos´n » Mittwoch 10. August 2016, 16:36

Martin hat wohl recht.
Bis wann gab es denn den Goose-neck ? Den Rahmen,den ich hier stehen habe - ist mit
dem Versteifungsrohr versehen.
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5113
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon Martin » Mittwoch 10. August 2016, 18:14

Der Rahmen mit dem Schwanenhals wurde merfach verändert und 67 durch den letzten ersetzt. An dem wurden dann nur noch die Haltelaschen noch 2 oder 3 x geändert. Deshalb ist der auf dem Bild auch eher ein 70/71 on als ein 68/69er.
Das Versteifungsrohr kam irgendwann 63 als Nachkaufzubehör. Ich meine 65 war es dann fest verlötet.
Ganz frühe haben den Tank als "mittragendes" Teil.
Die große Veränderung war die Schwingenaufnahme mit Support über den Heckrahmen und der massivere Lenkkopf
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon bos´n » Mittwoch 10. August 2016, 19:39

Jepp,weswegen der Rahmen 70,71,72 sein sollte...das Front End zumindist :mrgreen:

(Bei der Cub ist der Tank ja auch tragendes Elemnt am Gooseneck.)

So,Sport-on - da gehört dann auch ein schöner 500er ´rein... :zwinker:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5113
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon jan » Mittwoch 10. August 2016, 21:47

Mmmh, von der Bauhöhe ginge da sicher auch ein netter Zweitaktmotor rein... Suzuki T/GT 500? Oder gar ein Dreizylinder?!
:facepalm2: ;-D
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8228
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon Öko » Donnerstag 11. August 2016, 04:12

Triumph hat doch auch nen schicken 500er Flatheat im Programm

Der abgebildete Frontrahmen sieht dem von meiner Bonneville sehr ähnlich....jedoch lässt sich der Themenstarter hier mehr wie bitten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4085
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon Martin » Donnerstag 11. August 2016, 08:13

Ich bezweifle dass der pre unit in den T100 Rahmen passt. Weniger die Bauhöhe, vielmehr die Länge. Das geht nur ohne Getriebe..
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon Bohemund » Donnerstag 11. August 2016, 09:59

Also für mich sieht das aber nach ausreichendem Platz aus, und der Flathead ist wirklich hübsch - aber ist das noch Low Budget ? Was kostet denn so ein Motor mit Getriebe ?
Benutzeravatar
Bohemund
Manxman
 
Beiträge: 139
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2015, 08:30
Wohnort: Aschaffenburg

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon jan » Donnerstag 11. August 2016, 10:07

Martin hat geschrieben:Ich bezweifle dass der pre unit in den T100 Rahmen passt. Weniger die Bauhöhe, vielmehr die Länge. Das geht nur ohne Getriebe..

Na ja, mit dem starren Heck dürfte zwischen "Downtube" und Hinterrad ausreichend Platz für ein Getriebe sein, oder?
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8228
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon Martin » Donnerstag 11. August 2016, 10:08

Es geht um Motor samt Getriebe in dem T100 Unit Rahmen von Seite 1. Da geht er nicht rein.
Natürlich ist der TRW Motor kein Low Budget mehr.
Der Motor wurde speziell für ein Militärmotorrad gebaut und mit der niedrigen Verdichtung und als SV war das dann sehr robust und einfach zu warten. 18PS?
Mittlerweile wird er gerne für old style chopper genommen. Aber nicht leicht zu bekommen.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon Martin » Donnerstag 11. August 2016, 10:11

jan hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:Ich bezweifle dass der pre unit in den T100 Rahmen passt. Weniger die Bauhöhe, vielmehr die Länge. Das geht nur ohne Getriebe..

Na ja, mit dem starren Heck dürfte zwischen "Downtube" und Hinterrad ausreichend Platz für ein Getriebe sein, oder?


Also die starren Hecks die ich aus der Nähe gesehen habe mit Rad bieten weniger Platz als man denkt. Aber Versuch macht kluch...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon jan » Donnerstag 11. August 2016, 10:19

Martin hat geschrieben:
jan hat geschrieben:Na ja, mit dem starren Heck dürfte zwischen "Downtube" und Hinterrad ausreichend Platz für ein Getriebe sein, oder?

Also die starren Hecks die ich aus der Nähe gesehen habe mit Rad bieten weniger Platz als man denkt. Aber Versuch macht kluch...

Sorry, ich bin da auch nicht der berufene Spezialist für - ist ja auch nicht "meine" Marke... :wink:
Ich dachte nur in Ansehung des Abstandes zwischen der Querstrebe, die die Position des Hinterrades nach vorne hin begrenzt, und dem senkrechten Rahmenrohr, dass das mind. 20 bis 25 cm sind und folglich locker ein kompaktes Pre-Unit-Getriebe da hinein passen könnte.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8228
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon Martin » Donnerstag 11. August 2016, 10:36

Na ja. Im Gegensatz zu mir weißt Du ja die Abmaße des Getriebes ;-)
Wenn ich Sonntag zu Hause bin kann ich mal Vergleichsfotos machen zwischen 650er und 500er Unit. Da sieht man den Größenunterschied leicht.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon bos´n » Donnerstag 11. August 2016, 18:47

Soll ich mal Foddos... ? :halloatall:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5113
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: 1954 t100 rahmen. alternativer motor

Beitragvon bos´n » Donnerstag 11. August 2016, 19:05

So 650er im T100,500 im T120 Rahmen.
650er im T100 Rahmen ? Nope .....
der 650er baut ab z-Fuß min 260mm.Hinzu kommt der Sekundärkettenstrang genau an der Schwinge herraus.....
der 500 verliert sich ein wenig im 650er Rahmen.Aber wozu soll man das so zusammenschustern
???

Lustig ist immer das solche Motor/Rahmen/Umstrick-Gedanken von SR/XTXS-Fahrern kommen.

Treibt der Gedanke,oder die Angst-das der Britmoder nicht hält,oder zuviel Stress entfacht ?

Allein-habe jetzt schon ein dutzend dieser Loide gesprochen,die verstehen nicht-das ein
Motor den Wert einer laufenden SR darstellt.

Völlig falscher Ansatz-der höhere Wert bleibt normalerweise mindistens erhalten.....und

der Fahrspass ?..... :-# :-p :lach: :lach: :lach:

So-Rock on ! here goes a 500 - nothing more,nothing left!!!!!!!!!!

(jaja...arrogantes Arsxxxloxxx :zwinker: )
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5113
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

VorherigeNächste

Zurück zu Specials, Café Racer, Chopper, Bobber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste