Rickman

Original ist langweilig? Alles zu Clip On´s, Hardtails und Tuning

Rickman

Beitragvon Hanni » Sonntag 16. November 2014, 12:44

Tja, was is eigentlich mit Rickman ?

Gibt es da jemanden der diese Fahrgestelle nachbaut ? Mein Interesse geht da eher an Straßen oder Racing Fahrgestelle als an Crosser etc. die werden ( wurden ) ja jedenfalls von irgend jemanden nachgefertigt. Ich denke da an die
"Steve Mc Queen Edition". Is ja noch garnicht so lange her.
Mich würde ein Fahrgestell - evtl auch Kit, für den Triumph T140 oder T150 Motor interessieren.
Gerne natürlich auch gebraucht, falls jemand was zu verkaufen hätte....

Gruß Hanni
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 637
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Rickman

Beitragvon Tim » Sonntag 16. November 2014, 12:53

Hanni hat geschrieben:Gibt es da jemanden der diese Fahrgestelle nachbaut ? Mein Interesse geht da eher an Straßen oder Racing Fahrgestelle als an Crosser etc. die werden ( wurden ) ja jedenfalls von irgend jemanden nachgefertigt.


Öhm, Rickman selbst (zumindest irgendwie "lizensiert"): "Road Race Basic Frame Kit. Includes: Frame, swinging arm, bushes, engine plates, bolts, spacers, folding foot rests, brake pedal, chain guides, oil filter".

Ich bin auch am Überlegen, welchen Rahmen die zweite Commando bekommen soll .... so'ne Ricke tät mich schon reizen, aber bitte ohne Knick im Dreieck. :-k


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Rickman

Beitragvon Gerd » Sonntag 16. November 2014, 13:44

so'ne Ricke tät mich schon reizen, aber bitte ohne Knick im Dreieck. :-k

Wieso haben die das eigentlich so Sche..e gemacht? Hat sich da nie jemand drüber aufgeregt, oder hat die das nicht gejuckt. Versaut das ganze Motorrad. Wie Egli mit seinen schiefen Heckteilen. Hat der nie gemerkt, oder abgestritten.
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1640
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Rickman

Beitragvon Mineiro » Sonntag 16. November 2014, 15:49

Hanni hat geschrieben:Tja, was is eigentlich mit Rickman ?

Gibt es da jemanden der diese Fahrgestelle nachbaut ? Mein Interesse geht da eher an Straßen oder Racing Fahrgestelle als an Crosser etc. die werden ( wurden ) ja jedenfalls von irgend jemanden nachgefertigt. Ich denke da an die
"Steve Mc Queen Edition". Is ja noch garnicht so lange her.
Mich würde ein Fahrgestell - evtl auch Kit, für den Triumph T140 oder T150 Motor interessieren.
Gerne natürlich auch gebraucht, falls jemand was zu verkaufen hätte....

Gruß Hanni


Hallo Hanni,

Nur der Vollständigkeit halber weil du das erwähnt hast ... den Steve Mc Queen Crosser bauen die Jungs von Ace Classic für schlappe 16.000 £ Kam gerade ein Artikel im Classic Bike drüber. Sieht schon schick aus das Teil :love:

Aber du suchst ja was zum rennen :wink:
- to old to die young -

Triton ´64/64
Triumph Bonneville T120R ´71
Triumph TR7V ´82
Benutzeravatar
Mineiro
Manxman
 
Beiträge: 2688
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 12:41
Wohnort: Ditzingen bei Stuttgart

Re: Rickman

Beitragvon Hanni » Sonntag 16. November 2014, 16:01

Nur der Vollständigkeit halber weil du das erwähnt hast ... den Steve Mc Queen Crosser bauen die Jungs von Ace Classic für schlappe 16.000 £ Kam gerade ein Artikel im Classic Bike drüber. Sieht schon schick aus das Teil :love:

Aber du suchst ja was zum rennen :wink:[/quote]


Nun, Besonderes hat eben seinen Preis.

Klar sind 16.000 £ kein Pappenstiel, Aber wenn man sich so die Kosten für diverses "Custom Material" oder auch die verschiedenen "Streetficker" anguckt, ganz zu schweigen vom ganzen HD Zeugs, kann ich mir schon vorstellen daß der Preis gerechtfertigt ist.
Sind ja schließlich Einzelstücke mit einer sehr sauberen Verarbeitung. :top: :top:
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 637
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Rickman

Beitragvon Mineiro » Sonntag 16. November 2014, 17:40

Yep gut Geschmack war schon immer teuer :mrgreen: Und ganz ehrlich, bevor ich mir für das Geld eine HD kaufen würde, dann lieber eine Steve Mc Queen ISDT Repilka. Damit fährt nicht jeder rum und das Moped ist einfach schön :love: Ääähem ich wiederhole mich.

Habe mal einen Teil des Artikels gescant. Ist nicht sooo gut geworden aber ich hab nur nen A4 Scanner. Aber man sieht schon das da keine Amateure am Werk sind. *seufz* mir fehlt halt einfach die Kohle für sowas :cry:

McQueen.jpg


Schick finde ich auch die Lösung mit der Wasserpumpenzange am Lenker. Das hintere Teil der Sitzbank wurde ausgehöhlt um Ersatzteile aufzunehmen für die Reparaturen auf der Piste. Habe gelesen, dass Mr. Mc Queen auch schon mal mit der Axt zugange war um sein Moped nach einem crash wieder flott zu kriegen :top:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
- to old to die young -

Triton ´64/64
Triumph Bonneville T120R ´71
Triumph TR7V ´82
Benutzeravatar
Mineiro
Manxman
 
Beiträge: 2688
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 12:41
Wohnort: Ditzingen bei Stuttgart

Re: Rickman

Beitragvon Martin » Sonntag 16. November 2014, 18:30

Hanni
Mein Freund Carsten Heedfeld kann Dir wertvolle Tips geben.
Der macht Rickman, seit ich denken kann.
Ich schick Dir seine Kontaktdaten per PN

Gruß, Martin
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16266
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Rickman

Beitragvon Hanni » Samstag 29. November 2014, 22:46

Ich bin auch am Überlegen, welchen Rahmen die zweite Commando bekommen soll .... so'ne Ricke tät mich schon reizen, aber bitte ohne Knick im Dreieck. :-k


Tim[/quote]

Gerade und eben der Knick im Rahmenrohr is es den die Rickman braucht, "quasimäßig"
( wie mein frühere Chefin zu sagen pflegte ) "das gewisse Etwas" Gerades Rohr kann jeder.... :flop: :buhu: :kotz: Aber das gebogene Rohr hat schon was is sozusagen das Markenzeichen in Verbindung mit der top sauberen Verarbeitung, vor allem dem hart verlötetem Rahmen. Muß einfach sein... :bindafür: :bindafür:

Gruß Hanni
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 637
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Rickman

Beitragvon Tim » Samstag 29. November 2014, 23:57

Hanni hat geschrieben:Gerade und eben der Knick im Rahmenrohr is es den die Rickman braucht, "quasimäßig"


:-k Nö. ;)

Ich bin aber mit meiner Recherche inzwischen soweit, dass der Knick im besagten Rohr wohl nicht vom Baujahr, sondern vom Motor abhängt. Rahmen für Singles hatten keinen:

Bild

Nu' hat der Norton-Motor ja sehr eng beeinander stehende Versager, deswegen geht der wohl auch mit Single-Rahmen. Umph-Motoren brauchen den Knick, was ich durchaus symbolträchtig finde, ich wär auch geknickt, wenn ich einen Umph-Motor ..... äh, lassen wir das .... :pfeiffen: :mrgreen:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Rickman

Beitragvon Klaus Thoms » Sonntag 30. November 2014, 07:48

Nun, Besonderes hat eben seinen Preis.

Klar sind 16.000 £ kein Pappenstiel, Aber wenn man sich so die Kosten für diverses "Custom Material" oder auch die verschiedenen "Streetficker" anguckt, ganz zu schweigen vom ganzen HD Zeugs, kann ich mir schon vorstellen daß der Preis gerechtfertigt ist.
Sind ja schließlich Einzelstücke mit einer sehr sauberen Verarbeitung. :top: :top:[/quote]

Da MUSS ich ja was zu sagen .... ;-D
-Das "HD-Zeugs" ist top Qualität
-Es passt perfekt , ohne Nacharbeit .
Weil , die Kunden da sind nicht so blöd , und würden sich solchen "Briteisenschrott" andrehen lassen , und den dann versuchen den gesund zu fummeln ( Siehe Auspuffanlagen z.B. , gerade aktuell.)
Entweder du hast dann einen Anwalt am Hals , oder die machen aus deiner Bude Splitterholz , ich würde in der Szene keinen Schrott verkaufen .
Insofern sind diese Sachen ihren Preis wert.
Also red nicht solchen Müll .
Gott schütze mich vor meinen Freunden , mit meinen Feinden werde ich schon allein fertig .
Benutzeravatar
Klaus Thoms
Zündkontakt Ayatollah
 
Beiträge: 1291
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 11:34
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Rickman

Beitragvon Hanni » Sonntag 30. November 2014, 10:20

Klaus Thoms hat geschrieben:Nun, Besonderes hat eben seinen Preis.

Klar sind 16.000 £ kein Pappenstiel, Aber wenn man sich so die Kosten für diverses "Custom Material" oder auch die verschiedenen "Streetficker" anguckt, ganz zu schweigen vom ganzen HD Zeugs, kann ich mir schon vorstellen daß der Preis gerechtfertigt ist.
Sind ja schließlich Einzelstücke mit einer sehr sauberen Verarbeitung. :top: :top:


Da MUSS ich ja was zu sagen .... ;-D
-Das "HD-Zeugs" ist top Qualität
-Es passt perfekt , ohne Nacharbeit .
Weil , die Kunden da sind nicht so blöd , und würden sich solchen "Briteisenschrott" andrehen lassen , und den dann versuchen den gesund zu fummeln ( Siehe Auspuffanlagen z.B. , gerade aktuell.)
Entweder du hast dann einen Anwalt am Hals , oder die machen aus deiner Bude Splitterholz , ich würde in der Szene keinen Schrott verkaufen .
Insofern sind diese Sachen ihren Preis wert.
Also red nicht solchen Müll .[/quote]




:Besatzerschrott aus Müllwokeeh !! :flop: :flop: :flop:
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 637
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Rickman

Beitragvon Klaus Thoms » Sonntag 30. November 2014, 10:41

Du einfach plöd .... :facepalm2:
Gott schütze mich vor meinen Freunden , mit meinen Feinden werde ich schon allein fertig .
Benutzeravatar
Klaus Thoms
Zündkontakt Ayatollah
 
Beiträge: 1291
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 11:34
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Rickman

Beitragvon Tim » Sonntag 30. November 2014, 10:49

Hanni hat geschrieben: :Besatzerschrott aus Müllwokeeh !! :flop: :flop: :flop:


:-k Nach der armseligen Theorie dürfte ich aber nix Britisches fahren.... :facepalm2:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Rickman

Beitragvon Hanni » Sonntag 30. November 2014, 11:11

Tim hat geschrieben:
Hanni hat geschrieben: :Besatzerschrott aus Müllwokeeh !! :flop: :flop: :flop:


:-k Nach der armseligen Theorie dürfte ich aber nix Britisches fahren.... :facepalm2:


Tim



Tja unsere bikes kommen aber auch nicht aus Müllwokeehhh :juggle: :juggle:



und überhaupt, wir schweifen hier total vom Thema Rickman ab...
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 637
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Rickman

Beitragvon Ulmer » Sonntag 30. November 2014, 14:14

Klaus Thoms hat geschrieben:Da MUSS ich ja was zu sagen .... ;-D
-Das "HD-Zeugs" ist top Qualität
-Es passt perfekt , ohne Nacharbeit .


...ähh nö! weis ich aus leidiger erfahrung, da gibts auch viel müll. :roll:
...fuck the factories, garage built...
Benutzeravatar
Ulmer
Manxman
 
Beiträge: 1136
Registriert: Samstag 24. Dezember 2011, 13:54

Nächste

Zurück zu Specials, Café Racer, Chopper, Bobber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast