abnehmbarer Beiwagen

Original ist langweilig? Alles zu Clip On´s, Hardtails und Tuning

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon chinakohl » Freitag 31. Oktober 2014, 22:22

Tut mir jetzt echt leid (und ich schäm`mich auch ein wenig) - aber trotzdem: Was seid ihr denn für welche !!!!!!
Meine Moppeds haben eine ganz normale Zulassung- ich kann damit fahren, wann immer mir der Furz im Hintern drückt.
Da wüsste ich was von - 2 Wochen nach Ablauf der Saison-Zulassung und die (Winter-)Sonne brennt mir Löcher in den Pelz. Ich kann aber nicht fahren, weil meine Saison- Zulassung abgelaufen ist (neeeee Leute - ich lach`mich in Stücke, das ist jetzt nicht euer Ernst- oder?).

`Tschuldigung, aber findet ihr das nicht auch ein klein bisschen merkwürdig?

MfG
Arvid

P.s: Zwar stehen meine Moppeds während der "Winterpause" ebenfalls aufgebockt in einer Garage - aber nix hindert mich daran, die Karren innerhalb 10 Minuten fahrfertig auf den Hof zu schieben und damit eine "lockere Runde um den Block zu drehen":
Zuletzt geändert von chinakohl am Freitag 31. Oktober 2014, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon Martin » Freitag 31. Oktober 2014, 22:24

chinakohl hat geschrieben:Tut mir jetzt echt leid (und ich schäm`mich auch ein wenig) - aber trotzdem: Was seid ihr denn für welche !!!!!!
Meine Moppeds haben eine ganz normale Zulassung- ich kann damit fahren, wann immer mir der Furz im Hintern drückt.
Da wüsste ich was von - 2 Wochen nach Ablauf der Saison-Zulassung und die (Winter-)Sonne brennt mir Löcher in den Pelz. Ich kann aber nicht fahren, weil meine Saison- Zulassung abgelaufen ist (neeeee Leute - ich lach`mich in Stücke, das ist jetzt nicht euer Ernst- oder?).

`Tschuldigung, aber findet ihr das nicht auch ein klein bisschen merkwürdig?

MfG
Arvid

Absolut merkwürdig. Korrekt.
Vor allem weil es sich ja finanziell noch nicht mal richtig rechnet.
Aber muss jeder selbst wissen..
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16271
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon chinakohl » Freitag 31. Oktober 2014, 22:45

@ Martin
Mal ganz ehrlich? Das finanzielle ist mir völlig Lattenegal - die Ganzjahreszulassung gönn` ich mir ganz einfach. Ich geb`(ehrlicherweise) so viel Knete für den täglichen "Mist" aus (und da hinterfragt auch keiner, ob das notwendig ist), da sollte eine Ganzjahreszulassung schon mindestens "drin" sein.
Ohne zu "strutzen" (auf`n Pudding zu kloppen), ich hab` 3 Verträge laufen - und die laufen alle auf max. 40% SFR (den PKW mal aussen vor - der läuft auf 30% SFR und wäre der 4. Vertrag) - da kostet mich das bei einem 50 PS Krad gerade mal das Schwarze unter den Fingernägeln (infolgedessen verschwende ich an das finanzielle nicht einmal im Ansatz einen Gedanken - aber wir sind hier alle in einem ähnlichen Alter, da sollte bei den meisten hier eine ähnliche Situation gegeben sein. Deswegen verstehe ich Gedankengänge in diese Richtung möglicherweise nicht).

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon Öko » Samstag 1. November 2014, 05:40

Der Ansatz ist nicht schlecht....
Habe meine Bonnie auch nur n halbes Jahr zugelassen April bis September....dafür löppt die Alltagsschlampe das ganze Jahr.
Alle meine KFZ mit Wunschkennzeichen und fortlaufender Nummer laufen noch im Landkreis meines Zweitwohnsitzes im benachbarten Bundesland. Ab Apil soll das Kennzeichen Bundesweit mitnehmbar sein...dann habe ich an der Bonnie ein neues Heck und ein kleines Kennzeichen...ggf. n 80er wenns klappt...Ganzjahreskennzeichen.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4130
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon Öko » Sonntag 2. November 2014, 10:01

Schade...gestern hier beim Volksfest bei mir vor der Tür kein Empfang mobil gehabt....
Die Emme hätte es werden können http://www.ebay.de/itm/161464794139?_tr ... EBIDX%3AIT
Die hätte ich unter 1Kilo zugelassen auf die Straße bringen können.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4130
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon chinakohl » Montag 3. November 2014, 10:54

@ Öko

Sollte das ein Kompromiss sein? (geschobene Langschwinge vorne aber mit Speichenrädern? ) Naja, egal - ich wollte mich ja nicht mehr dazu einbringen, aber der Preis wäre gut gewesen (finde ich) und fahren täte das Ding mit Sicherheit auch.

Was die Ganzjahreszulassung angeht,so ist es mir finanziell nicht möglich mehr als ein Krad anzumelden. Momentan also noch die Aprilia, aber ich hoffe in naher Zukunft die Bonnie (dann wird die Aprilia abgemeldet und verschwindet erst mal zur Überholung in der Werkstatt) - welche ich dann aber auch ganzjährig fahren muss.

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon Öko » Montag 3. November 2014, 12:19

Rotes 06es Kennzeichen :raucher: demnächst
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4130
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon Daniel » Montag 3. November 2014, 12:31

chinakohl hat geschrieben: @ MartinMal ganz ehrlich? Das finanzielle ist mir völlig Lattenegal - die Ganzjahreszulassung gönn` ich mir ganz einfach. Ich geb`(ehrlicherweise) so viel Knete für den täglichen "Mist" aus (und da hinterfragt auch keiner, ob das notwendig ist), da sollte eine Ganzjahreszulassung schon mindestens "drin" sein.


chinakohl hat geschrieben:
....Was die Ganzjahreszulassung angeht,so ist es mir finanziell nicht möglich mehr als ein Krad anzumelden.


:facepalm2:
Bones heal. Glory is forever.

Commando 850 & n Paar andere..
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 258
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon chinakohl » Montag 3. November 2014, 12:41

@ Daniel
Was ist daran nicht zu verstehen?
An- & Abmeldung kostet ja auch Gebühren - Saisonzulassung ist uninteressant (hab`ich für 1 Jahr am PKW gehabt - kaum nennenswert Geld gespaart, aber teilweise sehr unangenehme zeitliche Einschränkungen in Kauf genommen).
Bei unter 40 % SFR je nach Vertrag kostet mich ein 50 PS Krad gerade mal etwas über 60 Euro jährlich - Da ist bereits das An - und Abmelden teurer.

Nicht jeder hat das Bedürfniss Fahrzeuge zu sammeln und sich jeden Tag ein anderes Krad unter den Hintern zu schieben. Das ich 3 Moppeds besitze, hat bei mir nix damit zu tun, das ich "tagesform- abhängig" wählen- können muß (die haben sich lediglich in den letzten 30 Jahren bei mir "angesammelt" bzw. es gab` keine zwingende Notwendigkeit diese zu verkaufen - zu den jeweiligen Zeitpunkten hätte ich sie allenfalls "verschenken" können, weil sie "nix Wert" waren). Wenn eines von denen läuft und fahrbereit ist, reicht mir das vollkommen.
Ich brauch`nämlich mein Geld auch noch für andere Sachen.
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon Piddie » Montag 3. November 2014, 22:34

Hallo Arvid,

das habe ich jetzt auch nicht verstanden. Du hast weiter oben geschrieben, dass du deine "Moppeds" (= Mehrzahl) mit ganz normaler Zulassung auch in der Winterpause für die Runde um den Block nutzen kannst - aber jetzt ist es wohl doch nur eines. Oder hast du ein Wechselkennzeichen?

Bei mir ist es einfach - meine zwei Oldtimer haben Saisonkennzeichen, weil sie mir für verdreckte und versalzene Straßen echt zu schade sind, aber meine unkaputtbare Triumph Trident Sprint muss durchhalten :wink: Wobei die Winter ja nicht mehr das sind, was sie früher einmal waren.

Gruß
Peter
Piddie
Manxman
 
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch 24. September 2014, 20:51

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon chinakohl » Montag 3. November 2014, 23:31

Nein - der Klarheit halber: Ich habe 4 Versicherungsverträge (aus der Zeit, zu der ich mir noch mehrere Fahrzeuge gleichzeitig leisten konnte) mit unterschiedlichen SFR (zwischen 30 und 40 %).
Genutzt werden aktuell 2 (einer für`s Mopped - der günstigste für den PKW) , die anderen beiden sind "Ruheverträge" und werden bei Bedarf aktiviert.
Wechselweise nutze ich bei Ummeldung eines KFZ (Saison- oder "Wartungsbedingt") auch mal einen anderen Vertrag (in Absprache meines Versicherungsvertreters - welcher eine Etage unter mir wohnt) um die Prämie weiter "runter zu fahren".
Grundsätzlich habe ich aber nur jeweils einen PKW sowie ein Mopped gleichzeitig angemeldet - was für meine persönlichen Bedürfnisse vollkommen ausreicht.
Welches Mopped angemeldet ist, hängt vom jeweiligen Zustand desselben ab (wobei ich kein wirkliches Problem habe, die Bonnie oder die CB four auch über "versalzte" Winterstrassen zu bewegen - letztendlich sind das alles nur Fahrzeuge und kein Fetisch).
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon Gerd » Dienstag 4. November 2014, 06:26

chinakohl hat geschrieben:@ Daniel

Ich brauch`nämlich mein Geld auch noch für andere Sachen.

Alkohol?
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1641
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon Martin » Dienstag 4. November 2014, 07:45

Gerd hat geschrieben:
chinakohl hat geschrieben:@ Daniel

Ich brauch`nämlich mein Geld auch noch für andere Sachen.

Alkohol?

Bekommst Du Deinen umsonst? ;-)
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16271
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon Öko » Dienstag 4. November 2014, 07:53

Könnten die Herren Moderatoren mal den OT bezüglich Saisonkennzeichen rauslöschen....Danke
Knolle hat mich gestern Abend noch angerufen, das ein Bekannter ne Emme mit Beiwagen stehen hat...
Das lass ich mir auf jeden Fall noch mal durch den Kopf gehen.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4130
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: abnehmbarer Beiwagen

Beitragvon jan » Dienstag 4. November 2014, 11:14

Öko hat geschrieben:Könnten die Herren Moderatoren mal den OT bezüglich Saisonkennzeichen rauslöschen....Danke

So weit kommt´s noch! Dass hier auf Wunsch Einzelner köstlichste Thread-Kaperungen ins Nirwana geschickt werden... [-X :abgelehnt:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8389
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Vorherige

Zurück zu Specials, Café Racer, Chopper, Bobber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste