Triton fuer arme

Original ist langweilig? Alles zu Clip On´s, Hardtails und Tuning

Re: AW: Triton fuer arme

Beitragvon olofjosefsson » Montag 6. Januar 2014, 18:07

Martin hat geschrieben:Triumph Ruckdämpfer kranken an durch Öl zerstörte Gummis.
Allerdings scheint er zu funktionieren, Getriebeschäden sind da selten.
Laufruhig ist der Primärantrieb nicht, darauf wirkt es sich nicht spürbar aus.


also ist das gejammere nach ruckdaemfern bei triumph-unit-650-fahrern wohl nicht so ausgepraegt wie bei norton fahrern ?
Ich lasse das XS-Rad also solange drin bis ich was besseres zusammengefrickelt hab.
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 462
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: AW: Triton fuer arme

Beitragvon Tim » Montag 6. Januar 2014, 18:22

olofjosefsson hat geschrieben:also ist das gejammere nach ruckdaemfern bei triumph-unit-650-fahrern wohl nicht so ausgepraegt wie bei norton fahrern ?


Die erste drei Commando-Jahrgänge hatten gar keinen Ruckdämpfer mehr drin, der wurde mit der neuen Kupplung rauskonstruiert. War getz' nich' so die brillanteste Idee, und die drei schwachmatischen Gummipropfen ab 1971 dann auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Deswegen das Gejaule! :mrgreen:


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7678
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: AW: Triton fuer arme

Beitragvon Stefan » Montag 6. Januar 2014, 18:33

Jaja deswegen lass ich auch schön meine domi Kupplung drin. :D
Benutzeravatar
Stefan
Manxman
 
Beiträge: 338
Registriert: Montag 25. Januar 2010, 08:44

Re: Triton fuer arme

Beitragvon olofjosefsson » Montag 6. Januar 2014, 18:56

..........und ein weiterer grund fuer den triumph-motor im federbett rahmen
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 462
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: AW: Triton fuer arme

Beitragvon Stefan » Dienstag 7. Januar 2014, 12:28

Das auf keinen Fall! Nix geht über einen wunderschönen Norton motor!:)
Benutzeravatar
Stefan
Manxman
 
Beiträge: 338
Registriert: Montag 25. Januar 2010, 08:44

Re: Triton fuer arme

Beitragvon Norton » Dienstag 7. Januar 2014, 12:55

Man muß halt nur nehmen, was auch rein gehört. Domi, Atlas oder Singles mit dem orginalen Primärtrieb und Kupplung.
Was bitte soll so ein Triumph besser können, ausser das man bei einem Pre-Unit ebenfalls ein getrenntes Getriebe hat und bei einem Unit das Ritzel nicht das ist, wo es hin gehört und die ganze Antriebseinheit für den großen Rahmen eigentlich zu klein ist.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2843
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Triton fuer arme

Beitragvon Martin » Dienstag 7. Januar 2014, 13:02

Müssen muss man gar nix Martin.
Du würdest es so machen. OK.

Gruß, Martin
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Triton fuer arme

Beitragvon Norton » Dienstag 7. Januar 2014, 13:23

Ob man nun muß, könnte, sollte vielleicht.... nur eine Frage der Wortwahl.
Was ich damit sagen wollte, ist das es für diese Modellreihen ausgereifte Antriebseinheiten gab, die in sich stimmig waren und in ihrer Auslegung zu dem Fahrwerk gehört haben. Wenn nun Komponenten aus anderen Modellreihen, konkret Commando da verbaut werden, dann war das nicht im Sinne der ursprünglichen Auslegung und man vergleicht Äpfel mit Birnen.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2843
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Triton fuer arme

Beitragvon olofjosefsson » Dienstag 7. Januar 2014, 19:44

Norton hat geschrieben:Man muß halt nur nehmen, was auch rein gehört. Domi, Atlas oder Singles mit dem orginalen Primärtrieb und Kupplung.
Was bitte soll so ein Triumph besser können, ausser das man bei einem Pre-Unit ebenfalls ein getrenntes Getriebe hat und bei einem Unit das Ritzel nicht das ist, wo es hin gehört und die ganze Antriebseinheit für den großen Rahmen eigentlich zu klein ist.

Gruß. Martin.


wenn die das damals schon gewust haetten, waere uns allen diese standard-triton-umbauten wohl erspart geblieben :(
Ich lass den Motor mal drin bis ich was beseres gefunden habe.
gruss
olof
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 462
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: Triton fuer arme

Beitragvon Klaus Monning » Montag 10. November 2014, 15:11

Suzuki Hinterradnabe.pdf
Norton hat geschrieben:Halte ich jetzt auch mal für Nonsens. Eben weil die XS-Trommel eben auch keinen Ruckdämpfer hat. Wenn schon ein andres Hinterrad, dann mit Ruckdämpfer, sonst kann ich gleich das Orginale drin lassen.
Von Suzuki hat es schöne Hinterradnaben gegeben. Im Schwabenlande fuhren vor Jahren Nortons mit solchen Naben rum.

Was hängt den da für ein Nummernschild dran, ist das RH für Roth???
Die riesigen Halteplatten für den (hüstel) artfremden Motor machen auch keinen schlanken Fuß! :gaga:

Gruß. Martin.


Hallo Martin,
meinst Du etwa so etwas? Da könnte ich helfen habe da noch eine frische glassperl- gestrahlte und polierte Nabe zu Hause.
Gruß
Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Klaus Monning
Manxman
 
Beiträge: 410
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 23:45
Wohnort: Bettina-von-Arnim Straße 40, 65760 Eschborn

Vorherige

Zurück zu Specials, Café Racer, Chopper, Bobber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste