starre 6T Thunderbird Bj. 57

Original ist langweilig? Alles zu Clip On´s, Hardtails und Tuning

Re: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon Öko » Sonntag 21. Juni 2015, 20:10

Jo reicht....
Ich werden morgen erst mal die Schraubenkisten im Betrieb ins Auge fassen...dann haben wir noch zwei Läger...
Da ich zwei Längen in M6 und zwei Stück in M8 benötige...hole ich den Rest oder alle zusammen ggf. auch bei einem der drei hier örtlichen Schraubendealer...die brauchen jedoch immer so ewig lange mit der Preisfindung...die Kollegen in deren Lager sind da fixer bei der Findung.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4085
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon Martin » Montag 22. Juni 2015, 07:13

Würth hat die im Programm. Kannst Du über die Firma bestimmt als Barkauf machen?
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon Öko » Dienstag 23. Juni 2015, 20:26

Hat jemand mal ein Bild von den inneren beiden Schrauben im Block wo der Zylinderbock eingeschoben wird E5232...ggf, mit Angabe des Gewindes (67er 6T Motor)
..und /oder ein Bild vom montierten Zustand?
Der Schraubenkopf sollte ziemlich flach sein, damit der Zylinder vorbei passt
Da ist in der Partlist noch je ne Buchse E3116 zur Schraube

Des weiteren bekomme ich den Tachoantrieb irgendwie nicht wirklich ab...Gewinde im Kurbelhaus sollte LH sein...
Habe es mit zölligen, WW und metrischen Nüssen versucht...klappt nicht wirklich.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4085
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon jan » Dienstag 23. Juni 2015, 22:07

Öko hat geschrieben:Des weiteren bekomme ich den Tachoantrieb irgendwie nicht wirklich ab...Gewinde im Kurbelhaus sollte LH sein...

Haste denn sicherheitshalber auch mal RH versucht? Natürlich mit aller gebotenen Vorsicht und Zartheit?
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8223
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon Öko » Mittwoch 24. Juni 2015, 05:22

Ja, rührte sich nichts.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4085
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon Öko » Donnerstag 24. Dezember 2015, 01:32

Bekomme das überarbeitete Schaftrad mit eingeklebter 26er Buchse erste Januarwoche wieder.
Dann kann ich auch das Getriebe komplettieren.
Motor mit Getriebe in dem Thunderbirdrahmen mit den vorhandenen Halteplatten positionieren...ggf. neue Platten fertigen lassen.
33mm Gabel steht jetzt bereit...nun werde ich schauen, ob die pre unit Brücke oder die pre OIF Brücke das Rennen macht.
Dazu werde ich die obere Brücke anpassen müssen und die den Standrohren, noch innen das Gewinde der originalen Verschlussschraube drehen lassen, ggf. auch etwas choppen.
Werde schwarze Federbälge oder zusätzlich (oder ausschließlich) die außenliegenden Gabelfedern verwenden...hat beides was.
Entweder ne Achse passend zur Gabel und 8TLS Triumph Duplex drehen lassen, oder die Gabelholme den vorhandenen Achsen anpassen.
Den Ölsteigkanal im Block zu den Auslassstößeln verschließe ich noch mit einer Madenschraube, da der Morgoblock ein Druckölkanal nicht vorgesehen hat und ich der Pappdichtung nicht weit traue ohne Buchse. Vielleicht setze ich auch in den Zylinderfuß ein Ölkanal von und verschließe das Bohrloch mit ner Madenschraube, wobei dann die zusätzliche Kühlung und Schmierung der Auslassstößel weiterhin gegeben ist,
Beim 82er BonnevilleMotor ist weder im Block noch im Zylinder der Ölkanal vorhanden...geht in Serier auch ohne.
Öko hat geschrieben:Hat jemand mal ein Bild von den inneren beiden Schrauben im Block wo der Zylinderbock eingeschoben wird E5232...ggf, mit Angabe des Gewindes (67er 6T Motor)
..und /oder ein Bild vom montierten Zustand?
Der Schraubenkopf sollte ziemlich flach sein, damit der Zylinder vorbei passt
Da ist in der Partlist noch je ne Buchse E3116 zur Schraube

Des weiteren bekomme ich den Tachoantrieb irgendwie nicht wirklich ab...Gewinde im Kurbelhaus sollte LH sein...
Habe es mit zölligen, WW und metrischen Nüssen versucht...klappt nicht wirklich.

Drehzahlmesserantrieb ist ab...bei meinem 750er war das auch LH...hier passende WW Nuss drauf...gut fest, dann gelöst bekommen.
Der neunte Stehbolzen ist beim 67er Motor Cyclegewinde, beim Morgoblock jedoch UNF...aus einem der offenen 750er entliehen.

Beide Räder sind bis auf neue Reifen einbaufertig.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4085
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon Öko » Sonntag 27. Dezember 2015, 11:59

Was nehmt ihr zum vorpannen der Kolbenringe?
Habe mir vom Betrieb zwei passende Kolbenringspannbänder mitgenommen....funktioniert jedochnicht wie beim Pkw, bei dem man das Pleule erst verschraubt, nach dem der Kolben im Zylinder steckt.
zweiter Versuch...jeden Ring mit nem Kabelbinder...habe dann nicht weiter versucht.
Ich werde mir wohl ein Blechring zuschneiden und diesen mit ner Schelle zusammen ziehen.

Bei ner ähnlichen Aktion an meinen 750er habe ich mir vor etlichen Jahren ein Ölabstreifer zerbrochen.
Das möchte ich bei den Ringen der Morgokolben verhindern.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4085
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: AW: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon Wuselwahnwitz » Sonntag 27. Dezember 2015, 12:25

Ich nehme nen Blechstreifen mit Gummiband .......oder komplett händisch, das ist aber echtes Gefummel...

Gesendet von meinem GT-S5690 mit Tapatalk 2
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4325
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: AW: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon RoadRocket » Sonntag 27. Dezember 2015, 19:37

Wuselwahnwitz hat geschrieben:Ioder komplett händisch, das ist aber echtes Gefummel...

Gesendet von meinem GT-S5690 mit Tapatalk 2



...und gibt schnittwunden an den Finger. Mache das aber auch so :-)

Phil/zwo
don't hide 'em - ride 'em
Own Boikes
1967 Norton Atlas
1961 Matchless G12 CSR
1967 Velocette Venom Clubman Mk II

My Wifes Motorcycle
1963/4 AJS CSR 650

Und die 2-Takter
1969 Jawa 250 Californian (Family)
1970 Puch Velux (Youth)
Benutzeravatar
RoadRocket
Manxman
 
Beiträge: 862
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 18:07
Wohnort: Schweiz ( Zürich-Winterthur )

Re: AW: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon Wuselwahnwitz » Sonntag 27. Dezember 2015, 19:54

RoadRocket hat geschrieben:
Wuselwahnwitz hat geschrieben:Ioder komplett händisch, das ist aber echtes Gefummel...

Gesendet von meinem GT-S5690 mit Tapatalk 2



...und gibt schnittwunden an den Finger. Mache das aber auch so :-)

Phil/zwo

Wir sind ja auch noch jung und haben Zeit..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :pfeiffen:
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4325
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: AW: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon Martin » Sonntag 27. Dezember 2015, 22:38

RoadRocket hat geschrieben:
Wuselwahnwitz hat geschrieben:Ioder komplett händisch, das ist aber echtes Gefummel...

Gesendet von meinem GT-S5690 mit Tapatalk 2



...und gibt schnittwunden an den Finger. Mache das aber auch so :-)

Phil/zwo


Man sollte die FIngernägel nicht ZU kurz haben dafür ;-)
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon jan » Sonntag 27. Dezember 2015, 23:35

Öko hat geschrieben:Was nehmt ihr zum vorpannen der Kolbenringe?

Letztes Mal beim Single habe ich einen ca. 3 cm breiten Plastikstreifen aus einem ollen Glysantin- oder Ölkanister geschnitten und den mit einer großen Schlauchschelle um die Ringe gebunden (Kolbendurchmesser 70,5 mm). Mit ein paar Tropfen Öl dazwischen flutschte das ganz gut.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8223
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: starre 6T Thunderbird Bj. 57

Beitragvon Öko » Montag 28. Dezember 2015, 04:27

Die Richtung wird es gehen...auf Arbeit liegen auch große Schlauchschellen.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4085
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Vorherige

Zurück zu Specials, Café Racer, Chopper, Bobber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste