Selbstmörderschaltung

Original ist langweilig? Alles zu Clip On´s, Hardtails und Tuning

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Martin » Montag 30. August 2010, 19:26

Gerd hat geschrieben: Wenn ich nur mal kurz erwähne das ich auch noch eine Harley besitze, wird da aber gleich heftig gelästert. Mich stört das nicht, ich weiß ja wer das dann sagt. :lol:


Ähm.. wer sagt denn so was... :?: :roll: :wink: :mrgreen:

Und was nun das Foto aussagen soll... :-k
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16271
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Gerd » Dienstag 31. August 2010, 05:29

Und was nun das Foto aussagen soll

Ich dachte nur, man soll nicht immer so negativ sehen. 8)
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1641
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Triumph+MINI » Dienstag 31. August 2010, 06:27

Ich frage tatsächlich mitlerweile zu Umbaufragen lieber in einem anderem Forum. Aber nicht wegen der Lästerei, sondern weil ich da auf Leute treffe, die selber solche Sachen bereits gemacht haben oder sich mit den Themen auseinandersetzen. Dort bekomme ich dann auch brauchbare Tipps und nicht nur Sprüche (vieleicht mal einen oder zwei, aber eben auch viel mehr Sinnvolles).

Für technische Fragen zu Motor, Getriebe, etc. ist dies aber wirklich das beste Forum für alte Engländer und hierfür bekommt man wirklich gute Ratschläge und und jedemenge Know How.
Was fürn Motorrad ist egal, Hauptsache englisch.
Benutzeravatar
Triumph+MINI
Manxman
 
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 05:44

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Martin » Dienstag 31. August 2010, 06:33

Triumph+MINI hat geschrieben:Ich frage tatsächlich mitlerweile zu Umbaufragen lieber in einem anderem Forum. Aber nicht wegen der Lästerei, sondern weil ich da auf Leute treffe, die selber solche Sachen bereits gemacht haben oder sich mit den Themen auseinandersetzen. Dort bekomme ich dann auch brauchbare Tipps und nicht nur Sprüche (vieleicht mal einen oder zwei, aber eben auch viel mehr Sinnvolles).

Für technische Fragen zu Motor, Getriebe, etc. ist dies aber wirklich das beste Forum für alte Engländer und hierfür bekommt man wirklich gute Ratschläge und und jedemenge Know How.

Na ja... die Schwierigkeit dabei ist ja leider, dass Umbauten nur unter Berücksichtigung der herrschenden (technischen) Bedingungen machbar sind.
Ich meine, Du hast auch hier zu Deinem Thema so einiges brauchbares gehört.
Dazu frage ich mich, warum der Trööt auf diese Art wieder hoch geholt worden ist..
Gerade der kollege mit dem negativen Bild darf sich doch bislang nicht über Hilfsbereitschaft hier beschweren.. :roll:

Und zum Hauptthema.. Sagen wir es mal so... Die Engländerszene ist durch diverse Vorerfahrungen durch stümperhafte Umbauten, die nebenbei den Ruf der meistens zuverlässigen Trumphe ein wenig runter ziehen und einige illegale Tricksereien sicher sensibel geworden und reagiert nicht selten zynisch auf das Thema...

Aber lassen wir das mal. ;-)
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16271
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Triumph+MINI » Dienstag 31. August 2010, 07:21

Ich habe auch schon viele "fast fertige" Umbauten gesehen, die schon duch was weiß ich nicht wieviele Hände gingen ohne jemals zu laufen.

Aber es kann doch auch eine tolle Herausforderung sein so etwas zum leben zu erwecken, und das ist bestimmt einfacher als mein neues Projekt: Mach aus nichts als einem alten Rahmen und Motorfragmententen eine Laufende BSA und dabei ist es doch egal, ob diese nun original oder als Umbau aufgebaut wird, Hauptsache sie bekommt wieder auf die Straße...

Und Tüv-Mäßig ist das mitlerweile auch nicht mehr so schwierig wie früher, als einige dann den illegalen Weg gingen.

Nichts desto trotz für mich ist das Thema des Tröts abgeschlossen, ein Jever drauf und gut.
Was fürn Motorrad ist egal, Hauptsache englisch.
Benutzeravatar
Triumph+MINI
Manxman
 
Beiträge: 127
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 05:44

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon sonnenkoenig_99 » Dienstag 31. August 2010, 16:14

Tja, man soll nicht immer alles negatiev sehen. Was technische Fragen betrifft, denk ich schon, daß man hier richtig ist und man hört denk ich a bisserl raus, daß für solche Sachen wie der Schaltung hier ächt viel Geläster kommt.
Is ok, und ich bin scheinbar ja auch nicht der Einzige, der das so sieht. Also wenn sich jemand angegriffen fühlt, nehmt es nicht pers.
Die Lösung mit Deiner Schaltung find ich per. nicht schlecht und ich denk auch nicht, daß das Dein Alltagsbike wird, mit dem Du jeden Tag in die Stadt fährst. Da braucht man nicht immer nach dem Sinn fragen, oder!!??? und das könnte man sich hier öfter mal sparen. Wer so was sch.... findet, ok. Muss ja keiner nachbauen.

Also nix für ungut, das Forum is ok und ich les ächt gern hier drin und ab un zu denk ich mir halt das könnte man sich sparen und seltener noch, schreib ichs halt mal.

Gruß tom
Benutzeravatar
sonnenkoenig_99
Four Stroker
 
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 21. März 2010, 10:39
Wohnort: Kitzingen

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Martin » Dienstag 31. August 2010, 16:31

sonnenkoenig_99 hat geschrieben:Also nix für ungut, das Forum is ok und ich les ächt gern hier drin und ab un zu denk ich mir halt das könnte man sich sparen und seltener noch, schreib ichs halt mal.

Gruß tom

Nur.. wo hat denn der Gerd Dein Foto her.. :-k :lol:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16271
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Gerd » Dienstag 31. August 2010, 16:38

Nur.. wo hat denn der Gerd Dein Foto her..


Die Frage ist doch wohl nicht ernst gemeint, oder? :?
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1641
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Martin » Dienstag 31. August 2010, 16:51

Gerd hat geschrieben:
Nur.. wo hat denn der Gerd Dein Foto her..


Die Frage ist doch wohl nicht ernst gemeint, oder? :?

:oops: ... doch... :mrgreen:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16271
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Gerd » Dienstag 31. August 2010, 16:54

Das ist doch sein avatar, oder wie das Ding heißt. Hat der Thomas doch selber reingestellt. :)
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1641
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Martin » Dienstag 31. August 2010, 16:57

Gerd hat geschrieben:Das ist doch sein avatar, oder wie das Ding heißt. Hat der Thomas doch selber reingestellt. :)

Aber Du hast es quasi positiviert... :wink:
Mensch, Du bist ja eine Bildbearbeitungs-Koryphäe =D> :laola: :callmegod:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16271
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon Martin » Dienstag 31. August 2010, 17:02

Also ich könnt das nicht :mrgreen:

9.jpg


Ne ernsthaft jetzt.. Bin ich echt nicht drauf gekommen :oops: :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16271
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon sonnenkoenig_99 » Mittwoch 1. September 2010, 08:14

Nun, dann wäre das ja auch geklärt :D und alles wird gut.

Denk ich klink mich jetzt hier aus.

Wir sehen uns bestimmt mal wieder :lol:
Benutzeravatar
sonnenkoenig_99
Four Stroker
 
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 21. März 2010, 10:39
Wohnort: Kitzingen

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon zens » Mittwoch 1. September 2010, 21:12

Meinst Du nicht das das ein bischen Mimosenhaft ist?


gehört jetzt nicht zum topic, aber ich möcht das doch gerne mal loswerden.
es stimmt auf jeden fall, das hier im chopperforum leute auf ernstgemeinte anfragen des öfteren mal blöde antworten bekommen, wahrscheinlich aus folgendem grund:

Die Engländerszene ist durch diverse Vorerfahrungen durch stümperhafte Umbauten, die nebenbei den Ruf der meistens zuverlässigen Trumphe ein wenig runter ziehen und einige illegale Tricksereien sicher sensibel geworden und reagiert nicht selten zynisch auf das Thema...


mir persönlich ist die "szene" eigentlich völlig egal, ebenso wie illegale tricksereien etc. ich steh auf handgemachte mopeds und ich weiß, was ich mag - egal, wie das gesetz es sieht. und wenn ich erwischt werden sollte werd ich die suppe auch alleine auslöffeln. dieses (chopper) forum ist für leute, welche die sache ähnlich sehen. wer damit ein problem hat, der möge dieses topic dann doch bitte meiden, anstatt dappige (entschuldigung, is leider oft so) kommentare abzugeben. wer konstruktiv was beizutragen hat - bitte schön, immer gerne.

ich schließe mich triumph+mini an, der da meint:

Aber es kann doch auch eine tolle Herausforderung sein so etwas zum leben zu erwecken, und das ist bestimmt einfacher als mein neues Projekt: Mach aus nichts als einem alten Rahmen und Motorfragmententen eine Laufende BSA und dabei ist es doch egal, ob diese nun original oder als Umbau aufgebaut wird, Hauptsache sie bekommt wieder auf die Straße...


so denn,
prost!
- If it has tits or wheels, it will make problems! -
Benutzeravatar
zens
Manxman
 
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 21. September 2006, 09:02

Re: Selbstmörderschaltung

Beitragvon speedtwin » Mittwoch 1. September 2010, 21:35

zens hat geschrieben:
Meinst Du nicht das das ein bischen Mimosenhaft ist?


gehört jetzt nicht zum topic, aber ich möcht das doch gerne mal loswerden.
es stimmt auf jeden fall, das hier im chopperforum leute auf ernstgemeinte anfragen des öfteren mal blöde antworten bekommen, wahrscheinlich aus folgendem grund:

Die Engländerszene ist durch diverse Vorerfahrungen durch stümperhafte Umbauten, die nebenbei den Ruf der meistens zuverlässigen Trumphe ein wenig runter ziehen und einige illegale Tricksereien sicher sensibel geworden und reagiert nicht selten zynisch auf das Thema...


mir persönlich ist die "szene" eigentlich völlig egal, ebenso wie illegale tricksereien etc. ich steh auf handgemachte mopeds und ich weiß, was ich mag - egal, wie das gesetz es sieht. und wenn ich erwischt werden sollte werd ich die suppe auch alleine auslöffeln. dieses (chopper) forum ist für leute, welche die sache ähnlich sehen. wer damit ein problem hat, der möge dieses topic dann doch bitte meiden, anstatt dappige (entschuldigung, is leider oft so) kommentare abzugeben. wer konstruktiv was beizutragen hat - bitte schön, immer gerne.

ich schließe mich triumph+mini an, der da meint:

Aber es kann doch auch eine tolle Herausforderung sein so etwas zum leben zu erwecken, und das ist bestimmt einfacher als mein neues Projekt: Mach aus nichts als einem alten Rahmen und Motorfragmententen eine Laufende BSA und dabei ist es doch egal, ob diese nun original oder als Umbau aufgebaut wird, Hauptsache sie bekommt wieder auf die Straße...


so denn,
prost!


Ich sach mal so: ein handwerklich gut gemachter Chopper ist mir lieber als eine total verwürgte originale Maschine. So eine habe ich hier im Keller liegen, Schrauben wahllos auf metrisch umgerüstet, Kupplung angeschweisst, etc.

Ich habe noch nie einen Chopper gefahren, keine Ahnung wie das ist. Vielleicht fände ich es gut, vielleicht nicht. Tut aber nix zur Sache, die Leute, die sich einen Chopper bauen, werden schon wissen, warum. Ob der dann am Ende Scheiße aussieht oder nicht... Wie an anderer Stelle gesagt: Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Es mag da Grenzen geben im Sinne von: davon gabe es nur ein oder zwei Exemplare, die kann man einfach nicht zum Chopper umbauen ! Ok, aber das sind Ausnahmen, und da kommt wohl auch keiner auf die Idee. Jedenfalls gibt es aus meiner Sicht keinen Grund, Chopperbauer von vornherein für weniger handwerklich begabt oder motiviert zu halten als andere. Vielleicht hier und da zu ehrgeizig im Verhältnis zu den eigenen Fähigkeiten, aber wer kann das schon für sich selbst ausschließen.. :roll: :roll:

in diesem Sinne,
Gruß, Wolfram
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3883
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

VorherigeNächste

Zurück zu Specials, Café Racer, Chopper, Bobber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast