Ersatzteil für Drehzahlmesserantrieb T140E

The best motorcycle in the world!

Re: Ersatzteil für Drehzahlmesserantrieb T140E

Beitragvon Martin » Mittwoch 25. Oktober 2017, 11:09

erik hat geschrieben:ich meinte natürlich nicht nur den deckel ,sondern auch das Zahnrad.das geht auch gerne mit wech, wenn der deckel fehlt.
Das ist in der Tat ärgerlich.
Aber wenn man den Deckel einklebt hat man eigentlich Ruhe...

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16080
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Ersatzteil für Drehzahlmesserantrieb T140E

Beitragvon Volker Koch » Mittwoch 25. Oktober 2017, 11:30

erik hat geschrieben:ich meinte natürlich nicht nur den deckel ,sondern auch das Zahnrad.das geht auch gerne mit wech, wenn der deckel fehlt.


Wie das passieren soll, ist mir - gelinde gesagt - ein Rätsel und auch nicht einmal passiert. Im Regelfall sind Deckel und Distanzscheibe weg, während sich die Schnecke auf dem Gehäuse rumlümmelt... wie auch immer, Ersatz gibt´s dafür auf jeden Fall zu kaufen und Zweikomponentenkleber macht das ganze stabil und dicht ...
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1899
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Ersatzteil für Drehzahlmesserantrieb T140E

Beitragvon erik » Donnerstag 26. Oktober 2017, 09:50

bei meiner örlie commando ist ja eine ähnliche kostruktion verbaut.da war leider das Zahnrad mit weg,nach unten war das ganze ja offen und platz zum rausfallen war auch genug vorhanden.
erik
Manxman
 
Beiträge: 250
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: Ersatzteil für Drehzahlmesserantrieb T140E

Beitragvon Volker Koch » Donnerstag 26. Oktober 2017, 10:02

erik hat geschrieben:bei meiner örlie commando ist ja eine ähnliche kostruktion verbaut.da war leider das Zahnrad mit weg,nach unten war das ganze ja offen und platz zum rausfallen war auch genug vorhanden.

Upps ... das ist natürlich Mist.
Das gleiche Problem hatte man natürlich an anderen alten Kisten auch, wenn die Dinger auf dem Steuergehäuse verschraubt waren ...
Bei den Triumphs ab ´66 saßen die Teile aber am linken Kurbelgehäuse und vor dem Totalverlust der Innereien gewöhnlich verschont.
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1899
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Vorherige

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron