Triumph TR6(C) Anfängerfragen

The best motorcycle in the world!

Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon toni80 » Donnerstag 10. August 2017, 10:30

Servus miteinander,

mein Name ist Tobias, 37 Jahre alt und komme aus dem Allgäu. Ich schaue in letzter Zeit immer mal wieder in dieses Forum und bin mir bewusst dass solche "Depperl/-Anfängerfragen" hier eher nicht behandelt werden sondern auf einem höheren Niveau. Wem´s zu blöd ist bitte überlesen und gegebenenfalls gibt´s ja noch den Administrator.

Ich bin schon länger auf der Suche nach einem klassischen Motorrad. Bei einem Besuch der TT auf der Isle of Man dieses Jahr habe ich neben vielen anderen schönen Motorrädern eine TR6 stehen sehen und wie soll ich sagen - ich glaub ich bin verliebt.
Ergebnis meiner Recherche, die sich momentan noch auf das Internet beschränkt, ist, dass die Modelle vor 1970 eher rar und wenn verfügbar deutlich teurer sind. Liegt das nur an der unschöneren Gabel und den eckigen Seitendeckeln (Batteriekasten), oder gibt es da noch mehrere Punkte die die jüngeren Baujahre offensichtlich unbeliebter machen?
Als ehemaliger Trial - und Endurofahrer schwebt mir was grobstolliges mit breitem Lenker vor, also eine TR6C oder ein Umbau einer R oder Bonneville in diese Richtung.
Es muss nicht alles original sein, was ich jedoch auf keinen Fall will ist ein vermurkster Custom-Hobel. Das Motorrad in diesem Post http://www.britbikeforum.de/viewtopic.php?f=11&t=9575&hilit=tr6c, gefällt mir richtig gut.

Vielleicht hat ja der ein oder andere einen Tipp wie so ein Projekt angegangen werden könnte.

Grüße
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon Herr Biernot » Donnerstag 10. August 2017, 11:14

Moin Toni,

1980 ist ein ausgezeichneter Jahrgang.....allerdings gehst du hier damit als Jungspund durch. :mrgreen:

toni80 hat geschrieben:Modelle vor 1970 eher rar und wenn verfügbar deutlich teurer sind


Ob sie unbedingt rarer sind? Teurer auf jeden Fall, weil einfach schöner. Rarer möglicherweise auch, weil sie reihenweise verbobbt, verchoppt, verdragt, verWUt, verbratstyled, versonstwas wurden :mrgreen:

Der graviernde Unterschied zwischen Pre und Post 70 Modellen ist der Rahmen. Pre 70 als Bolt On Rahmen (daher auch begehrt bei den Chopperjungs, die im Idealfall auch gleich die Schwingenaufnahmen weggecleant haben, damit der auch ja nicht mehr für die Nachwelt zu gebrauchen ist :facepalm2: )
Post 70 als nasser Rahmen ( OIF ), soll angeblich fahrstabiler sein, in meinen Augen nicht ganz so hypsch, wie die Bolt On Modellen, die insgesamt etwas filigraner sind.
Die Forensuche wird dir weiterhelfen, lies dich erstmal richtig in die Materie ein.
Einen Tip hätte ich noch für dich:

NIMM DIR ZEIT. Kauf nicht den erstbesten Hobel, schon gar nicht von Schirg dem Wikinger-Werner.
Und wenn du Fragen hast, frag - die Jungs sind hier zwar alle etwas robuster im Umgang, aber eigentlich alle ganz nett....naja außer Martin. :pfeiffen:

Viele Grüße
Thomas
Ohne Signatur! Das kost auch alles Geld.
Herr Biernot
Manxman
 
Beiträge: 104
Registriert: Donnerstag 30. März 2017, 11:16

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon Martin » Donnerstag 10. August 2017, 11:25

Pff...wir sind total nett.
Wenn Du nicht zu großbist (über 180cm) lohnt auch der Blick auf die 500er. Die sind optisch nahezugleich mit den 650ern
GoogleBildernach T100C oder T100SC, bevorzugt vor 69.
Wusel und bosn haben da sogar aufbaufähige Motorräder im Angebot.
Tommy hat vollkommen Recht, dass pre 71er beliebter sind und hübscher.
Grundsätzlich -wenn Du kein Originalfetischist bist - kannst Du jedes Unit Modellnach Deinen wünschen zum Scrambler bauen.Da sind in der Regel nur kleine Unterschiede.Baukastensystem.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16274
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon bos´n » Donnerstag 10. August 2017, 11:33

Jou.
Gerade die Modelle 63-70 sind die Ikonen der beliebtheit.Die teuersten weil beliebt und ausgewachsen 68-70.
Aber alle früheren kann man gut auf den technischen Stand der Dinge bringen.

Den Hinweis vom Martin find ich auch interessant: Soweit man nicht zu groß ist lohnt sich ein Blick auf die 500er.
Günstigerer Einstieg und kaum weniger Spass bzw. Leistung machen diese Modelle attraktiv.
In good old Germany ...sind die 500er völlig unterbewertet.
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5251
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon toni80 » Donnerstag 10. August 2017, 13:17

Danke für den Input, ich seh schon, damit muss man sich intensiv beschäftigen aber es gibt ja beschissenere Hobbies :) .
Der Hinweis mit der 500er ist gut, vermutlich bin ich mit 1,87 etwas zu groß aber ich werde das verfolgen. Schön ist die allemal.

Bei uns im Nachbardorf gab´s/gibt´s immer ein Engländertreffen in der Nähe von Steingaden - vermutlich kennt das eh der ein oder andere Enthusiast. Da muss ich mal hin, die Familie S. hat bestimmt auch die ein oder andere Info.

Thomas die TR6C ist ja Deine! Sauschön!

Danke derweil und Grüße!
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon bos´n » Donnerstag 10. August 2017, 13:54

Ja,und jetzt gehört sie dem Nik.
Der hat so eine als Projekt...vielleicht will er das Projekt ja veräußern... ?

Wir wären zumindist mal in Mannheim vor Ort (Wu,Nik und icke)...vielleicht sieht man sich auf der Veterama ? :halloatall:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5251
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon jan » Donnerstag 10. August 2017, 14:14

toni80 hat geschrieben:Steingaden - vermutlich kennt das eh der ein oder andere Enthusiast.

Da bin ich vor bestimmt 25 oder 30 Jahren mal Enduro gefahren, bei Christoph del Bondio. Gibt´s den noch? Dann sag mal einen schönen Gruß von Jan (vom Gardasee, Anfang der 90er Jahre).

Und Dir willkommen hier und viel Spaß!!

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8389
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon mgc » Donnerstag 10. August 2017, 15:00

@Jan, Christoph ist noch voll im Zweiradgeschäft...
http://www.delbondio.de
Mopeds im Bestand:
Yamaha XTZ 750 Super Tenere Bj.1991
DR 650 SE Bj 1997
BMW R25/3 Bj. 1954
Bonneville T140V Bj. 1978 im Aufbau seit 2013 :oops:
Benutzeravatar
mgc
Manxman
 
Beiträge: 398
Registriert: Montag 7. Januar 2013, 14:43
Wohnort: Krefeld

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon toni80 » Donnerstag 10. August 2017, 15:25

Der hat sein Geschäft wohl noch wie mgc schreibt. Ich kenn den vom Sehen, ist ein bisschen vor meiner Zeit. Ich kann mich noch gut an einen großen blauen 4x4 LKW erinnern (Begleitfahrzeug für die Wüste). Ein Trial-Spezl von mir hat für den Fahrertrainings gemacht. Bei uns in der Gegend ist er aber nicht mehr. Die Trans-Pyrenäen Enduroreise auf der Homepage klingt mal ziemlich verlockend.

Die Veterama würde mich interessieren, vielleicht lässt es sich ja einrichten. Ich kann ja Meldung machen wenn es sich ausgeht.

Grüße
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon Wuselwahnwitz » Donnerstag 10. August 2017, 19:14

Mahlzeit!

Obwohl meine Vorschreiber ü-ber-haupt KEINE Ahnung haben, haben sie natürlich Recht.. :-k :facepalm2: :facepalm2:

Der Einwand von Marteng, sich vielleicht auch mal in Richtung 500er zu bewegen ist absolut korrekt:
Spritzig, leicht, abseits der Masse (Ich hab' in der Tat noch'n 500erProjekt rumstehen, weiss aber grad nicht WAS das ist :facepalm2: )

Stolle ist ne Tolle, auch ich bin so älter geworden.....nur nicht größer (Obwohl, für'n waschechten Hessen würd's noch reichen :mrgreen: ), nee echt jetzt: Ich hab' letztens noch'n Bericht aus den 90ern gesehen wo ein Typ die Baja California mit 'ner 500er Tompeete mitgefahren ist (Ich such' das mal)

However:

Beste Grüße

Wu
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4460
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon Martin » Freitag 11. August 2017, 09:15

Bei 187cm rate ich jetzt aber von der 500er ab;-)
Alternativ schau auch mal nach BSA A50/A65. Bau Dir daraus eine Hornet und Du hast ein sehr schönes Moped.


Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16274
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon bos´n » Freitag 11. August 2017, 13:24

aaaaha!
so allmählich.....bin ich im Begriff zu begreifen......
warum du in triumphalen Kreisen nicht unmstritten bist.....

:lach: :lach: :lach:

;-D ;-D ;-D
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5251
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon toni80 » Freitag 11. August 2017, 15:33

Servus,

Danke für die vielen Hinweise und Willkommensgrüße.
Die Triumph Literatur ist heute angekommen und das BSA Buch hab ich von der Insel mit. Englisch lesen ist auch mal wieder ganz gut fürs Hirn.

Die Hornet ist auch super. Bei mobile.de ist grad eine Firebird scrambler drin, allerdings in Slowenien. Nicht mal so teuer, vom Gefühl her fast zu günstig.
Im Vergleich sind die Triumphs aber schöner.


Ohne hier einen Basar eröffnen zu wollen- wenn jemand was Passendes loswerden möchte kann man über alles reden.

Grüße Tobias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon Se Nü » Freitag 11. August 2017, 16:07

Hier in DUS gibts gerade ein paar BSAs im Anschnitt - nee, nich Phils und meine [-(
Ich könnt ja mal ... soll ich?
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 492
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triumph TR6(C) Anfängerfragen

Beitragvon toni80 » Freitag 11. August 2017, 16:28

Hi nüppi,

Ich komm (kam) grad überhaupt nicht mit! DUS kenn ich von der Baustelle und Anschnitt nur vom Metzger :D
Gehe ich richtig in der Annahme dass derzeit in Düsseldorf einige BSAs verkauft werden? Da war ich schon mal aus Versehen im Fasching, auaaua.

Grüße
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Nächste

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast