externer Ölfilter z.B. wie bei Norton

The best motorcycle in the world!

Re: externer Ölfilter z.B. wie bei Norton

Beitragvon Phil » Donnerstag 9. August 2018, 10:30

Hoi Franko,

wenn Du so sehr platzbeschränkt bist und trotzdem einen Ölfilter haben magst, gäbe es noch die Möglichkeit, dass Du eines der Filtergehäuse nimmst, die Tommy aka Herr Biernot vor einigen Jahren mal aufgelegt und gefertigt hatte. Ich habe theoretisch so ein Filtergehäuse gekauft, das es aber irgendwie zu Tim gespült hatte, IIRC. Hihihi, ich hatte es nie in der Hand, das Ding. Das kannste gegen Kostenersatz haben und an Deiner Schüssel verbauen.

Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4029
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: externer Ölfilter z.B. wie bei Norton

Beitragvon Tim » Donnerstag 9. August 2018, 11:10

Phil hat geschrieben:... das es aber irgendwie zu Tim gespült hatte, IIRC.


Jupp. Liegt griffbereit und somit auf Zuruf expedabel in meinem Regal.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: externer Ölfilter z.B. wie bei Norton

Beitragvon Phil » Donnerstag 9. August 2018, 11:24

Tim hat geschrieben:Jupp. Liegt griffbereit und somit auf Zuruf expedabel in meinem Regal...

Vielen Dank, Tim. Das war seinerzeit irgendwie eine Ölfilter-Odyssee, Wolfram hatte den von was-weiß-ich-woher mitgebracht und zu Dir geschleppt, auf dass ich ihn da abhole, was ich aber zu meiner Schmach nie getan habe. Ich schulde Dir sicher mindestens ein Einlagerungsbier. :mrgreen:

Nochmal merci und 'nen schönen Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4029
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: externer Ölfilter z.B. wie bei Norton

Beitragvon franko » Donnerstag 9. August 2018, 13:36

Phil hat geschrieben:Hoi Franko,
die Tommy aka Herr Biernot vor einigen Jahren mal aufgelegt und gefertigt hatte.

Ph.


Meinste den blauen Filter?? :ebiggrin: :ebiggrin:

https://www.youtube.com/watch?v=3LL-x-YPSZA

Zeig doch mal das Ding.
Das Problem ist, dass ich den freien Platz hinter dem Rahmenrohr eigentlich optimal finde, aber die Norton-Grundplatte einfach für diese Position unheimlich ungünstig gebaut ist ... Ich glaub mir fällt schon noch was ein. :-k

Franko
Guzzi Galletto, Bj. 56 - Turtles can tell more about roads than hares
Vespa VNB 125, Bj. 61
Triumph TR6C, Bj. 67
Benutzeravatar
franko
Manxman
 
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 24. März 2012, 23:14
Wohnort: Konstanz

Re: externer Ölfilter z.B. wie bei Norton

Beitragvon Phil » Donnerstag 9. August 2018, 14:11

franko hat geschrieben:Meinste den blauen Filter?? :ebiggrin: :ebiggrin: ...

Totaaaaaaaal witziger YouTube-Link... :facepalm2: :facepalm2:
Lass' gut sein, Franko.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4029
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: externer Ölfilter z.B. wie bei Norton

Beitragvon franko » Samstag 18. August 2018, 19:48

Sorry Phil, bitte nicht persönlich nehmen. Ich hatte nur "biernot" gegoogelt und dann kam eben dieses "saumäßig Witzige" heraus ... :wink:

Ich habe einen schönen Beitrag zum Thema gefunden:
http://gabma.us/wp-content/uploads/2015 ... filter.pdf

Wegen der Reduzierstücke (10 auf 8mm): die finde ich nicht so gut, da dadurch der Durchmesser nochmals (unter 8mm) verkleinert wird. Daher habe ich mich entschieden lieber mit dicken Schläuchen zu arbeiten, um den Ölfuss zu erleichtern

Phils Idee mit einem anderen Filter: ich habe nun mal diesen Filter von SD und vertraue zudem einem großvolumigen Filter, welcher millionenfach benutzt wird mehr, als irgendeiner Spezialkonstruktion.

Ich habe meinen Ölfilter wieder ausgebaut und werde es nun so verbauen wie in dem obigen PDF beschrieben. Dazu habe ich mir eine Edelstahl-Auspuffschelle mit 40mm besorgt (5 Euro bei ebay). Die passt perfekt über das Rahmenrohr (mit 38,5 mm)

Dieser Artikel beschreibt die Funktion des Öltanks als "Slugetrap" wenn kein Filter verbaut ist:
http://gabma.us/wp-content/uploads/2015 ... arning.pdf

Aus meinem Öltank kam auch tatsächlich mehr Schlonz raus, als ich erwartet hätte ...

Franko
Guzzi Galletto, Bj. 56 - Turtles can tell more about roads than hares
Vespa VNB 125, Bj. 61
Triumph TR6C, Bj. 67
Benutzeravatar
franko
Manxman
 
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 24. März 2012, 23:14
Wohnort: Konstanz

Re: externer Ölfilter z.B. wie bei Norton

Beitragvon Towner » Montag 20. August 2018, 06:48

franko hat geschrieben:Wegen der Reduzierstücke (10 auf 8mm): die finde ich nicht so gut, da dadurch der Durchmesser nochmals (unter 8mm) verkleinert wird. Daher habe ich mich entschieden lieber mit dicken Schläuchen zu arbeiten, um den Ölfuss zu erleichtern


Ich hab das mit den Reduzierstücken jetzt seit über 10 Jahren problemlos im Einsatz. Der Strahl des zurückgeförderten Öls im Tank ist genauspo kräftig wie ohne Filter. Ich habe es jedenfalls nicht geschfft einen 8mm Öldruckschlauch über das 10mm Anschlußstück zu bekommen.
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: externer Ölfilter z.B. wie bei Norton

Beitragvon franko » Freitag 21. September 2018, 20:11

Nach einer kleinen schöpferischen Pause habe ich nun das Projekt Ölfilter fortgesetzt.
Nach dem kleinen "shitstorm" hier habe ich die Montage zwischen Öltank und Seitenblech wieder verworfen und den Ölfilter vor dem Hinterrad fest an das Rahmenrohr verschraubt. Gefällt mir selbst auch wesentlich besser, außerdem habe ich nun neue Ölschläuche verbaut, die bis 150 Grad aushalten sollen, sogar kurzfristig bis 175 Grad.

Zur Montage habe ich eine 40 mm-Bügelschelle in Edelstahl besorgt, bei ebay.
https://www.ebay.de/itm/222156269898?Vi ... SI:DE:1123

Daran habe ich ein individuell geflextes Stück Blech geschraubt und daran wiederum die Nortongrundplatte. Das verzinkte Blech ist ein Kellerfund und war mal ein Türband/Scharnier ...

IMG3.jpg


IMG5.jpg


IMG2.jpg


Das Befestigungsblech muß leicht gebogen werden, da sonst der Ölfilter mit dem hintern Nippel ganz unten am Rahmenrohr kollidiert (siehe Foto).
Der Filter passt so wunderbar rein, allerdings arschknapp zwischen Hauptständer und Schwingenschmiernippel. Zum Reifen ist genug Platz.

Schlauch ist dieser hier:
http://www.daimex.de/gx2/product_info.p ... 2lqet1d8l4
Der Schlauch ist leider nicht so knickstabil wie das alte Niedertemperaturteil (vermutlich auch wegen den Längsrillen). Da habe ich an einer kritischen Stelle noch 2 Schellen drüber gemacht (nur zur Sicherheit).

IMG1.jpg


... wie man sieht, man sieht nichts!! :wink:

Franko
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Guzzi Galletto, Bj. 56 - Turtles can tell more about roads than hares
Vespa VNB 125, Bj. 61
Triumph TR6C, Bj. 67
Benutzeravatar
franko
Manxman
 
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 24. März 2012, 23:14
Wohnort: Konstanz

Vorherige

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron