5TA

The best motorcycle in the world!

Re: AW: 5TA

Beitragvon Moppedmessi » Samstag 24. Mai 2014, 20:09

Die nächste Schraube hat verloren :mrgreen:Bild
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: 5TA

Beitragvon Martin » Samstag 24. Mai 2014, 20:24

Ist das das Ölüberdruckventil?
Sieht arg verschlammt aus :shock:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16322
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: AW: 5TA

Beitragvon Moppedmessi » Samstag 24. Mai 2014, 20:49

Das hast du aber nett gesagt. Das ist tootaaaal vermockt.
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: AW: 5TA

Beitragvon Moppedmessi » Freitag 26. Dezember 2014, 17:16

Weihnachten ist Schrauberzeit :mrgreen:
Kuwe passt. Lager sind drin.
Hier liegt jetzt auch ein Werkzeug für die Demontage/Montage.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: AW: 5TA

Beitragvon Domi-650SS » Freitag 26. Dezember 2014, 17:53

Moppedmessi hat geschrieben:Hier liegt jetzt auch ein Werkzeug für die Demontage/Montage.

Sieht gut aus download/file.php?id=8896&mode=view Du kannst was. Aber wozu brauchst Du das bzw. wie wendest Du das an :-k Hab' ja keine Ahnung von Unit-Motoren, aber vermutlich könnte ich von Dir was lernen :ebiggrin:
Fritz
BTW shitstorm unerwünscht :pfeiffen:
Domi-650SS
Manxman
 
Beiträge: 1414
Registriert: Samstag 19. November 2011, 19:03
Wohnort: Zug, Schweiz

Re: AW: 5TA

Beitragvon Moppedmessi » Freitag 26. Dezember 2014, 18:06

Mit dem Messingteller und den Klötzen wird es herausgezogen. Der Aluklotz passt durch das Gegäuse und ist etwas angedreht damit er mittig im Kugellager sitzt. Die drei Klötze sind plangefräst und stützen die Ms Scheibe ab. Mit einer M16 Schraube kann es so herausgedreht werden.
Montiert wird dem anderen Gedöns. Die Scheiben sind auch angedreht. So lies es sich ohne zu verkanten ganz leicht reindrücken.
Das ist einhand erprobt. :mrgreen:
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: AW: 5TA

Beitragvon Moppedmessi » Freitag 26. Dezember 2014, 18:08

So.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: 5TA

Beitragvon Martin » Freitag 26. Dezember 2014, 19:06

Hmh. Auf der Rechtn Seite macht es für mich Sinn, die Gleitlagerbuchse ist da empfindlicher als das Wälzlager auf Seite Links.... In dem letzten Gleitlagermotor hab ich eine Buchse aus GBZ12 drehen lassen. Da war ich mit Klopfen vorsichtig.
Wenn das Gehäuse richtig erwärmt wird, kann man das Wälzlager reinplumpsen lassen. Die Gleitlagerbuchse kann einen Hauch strammer gebrauchen.
Total klasse wäre es nun, eine Vorrichtung zu bauen um die Buchse in Flucht zum Lager zu reiben... Hast Du das gemacht, oder ging das so?
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16322
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: 5TA

Beitragvon Öko » Freitag 26. Dezember 2014, 19:19

Huch, plötzlich war das Gehäuse zusammen. :mrgreen:
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4186
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: AW: 5TA

Beitragvon Moppedmessi » Freitag 26. Dezember 2014, 20:30

Martin hat geschrieben:Hmh. Auf der Rechtn Seite macht es für mich Sinn, die Gleitlagerbuchse ist da empfindlicher als das Wälzlager auf Seite Links.... In dem letzten Gleitlagermotor hab ich eine Buchse aus GBZ12 drehen lassen. Da war ich mit Klopfen vorsichtig.
Wenn das Gehäuse richtig erwärmt wird, kann man das Wälzlager reinplumpsen lassen. Die Gleitlagerbuchse kann einen Hauch strammer gebrauchen.
Total klasse wäre es nun, eine Vorrichtung zu bauen um die Buchse in Flucht zum Lager zu reiben... Hast Du das gemacht, oder ging das so?


Das ist eine seeeeehr lange Geschhichte mit ausmessen, gefühlte 100 maliger Montage und Demontage und gedrehtem Lagerstummel und und und .....
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: AW: 5TA

Beitragvon Moppedmessi » Freitag 26. Dezember 2014, 21:11

tommy hat geschrieben:Es geht weiter....schön. :zustimm:


Es ging immer weiter. :mrgreen:
Nur sehr langsam.
Der Zylinder ist schon vermessen und nachgehohnt. Dafür suche ich jetzt mal in Ruhe nach Kolben. Auch da wird gespart. Ich hatte nicht vor hier Unsummen zu versenken.
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: AW: 5TA

Beitragvon Moppedmessi » Freitag 26. Dezember 2014, 21:14

@ Martin
Ich versuche halt alles im Einarmmodus. Daher muß ich mir hier und da Hilfsmittel basteln.
Die Buchse lies sich auch mit Wärme gut montieren.
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: 5TA

Beitragvon Öko » Samstag 27. Dezember 2014, 07:36

Tschaka, du schaffst es.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4186
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: AW: 5TA

Beitragvon Tim » Samstag 27. Dezember 2014, 09:01

Moppedmessi hat geschrieben:Ich versuche halt alles im Einarmmodus.


Erwähnte ich schon, dass ich das verdammt beeindruckend finde? :zustimm:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7803
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: AW: 5TA

Beitragvon Moppedmessi » Mittwoch 18. Februar 2015, 20:30

Gaaaaaanz laaaaamgsaaaam.
Einarmige Zylindermontage scheint unmöglich. Mal sehen....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3360
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

VorherigeNächste

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Öko und 4 Gäste