Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

The best motorcycle in the world!

Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon biaggi1976 » Mittwoch 13. November 2019, 14:02

Hallo ihr Wissenden,

an meiner T100R (1970) läßt sich der Zündschlüssel auch im eingeschaltetem Zustnd (Zündung an) abziehen....ist das 'Normal'?
Ich befürchte, wenn ich den nicht zustzlich sichere, verschwindet der während der Fahrt.
Der Schlüssel fürs Lenkerschloß pass trotz anderer Zahnung auch ins Zündschloss, für diesen gilt das selbe Problem. Sollte ich beim Joe gleich einen neuen Schließzylinder ordern? Ich will da sowieso ein paar teile bestellen.

Art.03.3044 - 19,55 € inkl. MwSt.
lock & key, ign. (82-6981) (54316731) (54335169) (68.9304) (60.1000) (82.6981) (55.0183)

Grüße Stefan
Benutzeravatar
biaggi1976
Manxman
 
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 09:38
Wohnort: Ilmenau

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon Phil » Mittwoch 13. November 2019, 16:30

Hoi Stefan,

wenn ich Du wäre, der ich aber nicht bin, würde ich nur nur den Schließzylinder des Zündschlosses wechseln, sondern das ganze Ding tutto completto.

Die sind recht empfindlich, was Vibrationen angeht und wenn der ganze Saft über die Kontakte geht, anstatt nur des Steuerstroms für ein Relais. Kurz: das ewig Lben haben die nicht, und ein defektes Zündschloss kann einem mit irgendwelchen Zündaussetzern, die man überall nur nicht eben da vermutet, in schwere Krisen stürzen.


Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5361
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon holsteiner » Mittwoch 13. November 2019, 19:16

Könnte es sein, dass da nur die Kabel vom Standlicht und Zündung vertauscht sind?
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2627
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon Phil » Mittwoch 13. November 2019, 19:57

AFAIK kam die dritte Stellung am Zündschloss so à la Standlicht an und Schlüssel abziehbar, erst mit den oif-Dingern. Diese Schlösser sind auch richtig fett im Vergleich zu den alten.

Ich bin aber nicht wirklich sicher, wie das bei den T100 aussieht, die Position 33 auf der Jo'schen Heimseite sieht aber verdächtig nach dem oben verlinkten alten Schloss aus.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5361
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon biaggi1976 » Donnerstag 14. November 2019, 08:39

Phil hat geschrieben:Hoi Stefan,

wenn ich Du wäre, der ich aber nicht bin, würde ich nur nur den Schließzylinder des Zündschlosses wechseln, sondern das ganze Ding tutto completto.

Die sind recht empfindlich, was Vibrationen angeht und wenn der ganze Saft über die Kontakte geht, anstatt nur des Steuerstroms für ein Relais. Kurz: das ewig Lben haben die nicht, und ein defektes Zündschloss kann einem mit irgendwelchen Zündaussetzern, die man überall nur nicht eben da vermutet, in schwere Krisen stürzen.


Grüße

Ph.


Moin,

also ich habe ja keine Probleme mit der elektrischen Funktion des Schlosses, sondern mit der mechanischen Funktionalität des Schliesszylinders.
Daher die Frage ob es bei allen so ist, das der Schlüssel in 'Zündung-an-Pos' abziehbar ist? Oder ob das ein Bug meines Zylinders ist, was mich zum Austausch desselben veranlassen würde. Sonst vibriert sich der Schlüssel ja während der Fahrt hinfort, insofern ich den nicht zusätzlich anbinde. Da ich sowieso noch beim Joe bestellen will, würde ich den unter Pos.35 angebotetene Zylinder halt gleich mitbestellen, der kostet jetzt nicht die Welt.

Grüße, Stefan
Benutzeravatar
biaggi1976
Manxman
 
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 09:38
Wohnort: Ilmenau

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon sumoler » Donnerstag 14. November 2019, 08:48

Moin, der Schlüssel bleibt verriegelt.
Gruß Werner
Benutzeravatar
sumoler
Manxman
 
Beiträge: 497
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 07:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon biaggi1976 » Donnerstag 14. November 2019, 08:51

@Werner
Dann sollte ich den Zylinder wohl mal tauschen. Danke für die Info.

Grüße, Stefan
Benutzeravatar
biaggi1976
Manxman
 
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 09:38
Wohnort: Ilmenau

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon Phil » Donnerstag 14. November 2019, 08:55

biaggi1976 hat geschrieben:… also ich habe ja keine Probleme mit der elektrischen Funktion des Schlosses...

Lass' es mich so sagen: Du hast noch keine Probleme mit der elektrischen Funktionalität. Blöde ist halt, das die Schlösser als solche auch kaputt vibrieren, und sie verschleißen, wenn der gesamte Strom über die Kontakte des Schlosses drüber geht. Das kann dann halt recht seltsame Fehler produzieren, die man dann gerne woanders vermutet und erst nach langer Zeit, großen Bemühungen und vielen Flüchen auf den Trichter kommt, das Schloss zu tauschen.

Nein, der Schlüssel muss in einem eingebauten Zündschloss drin bleiben, er darf nur in der Off-Position abziehbar sein. Wenn das geht, hat entweder der Zylinder, eher aber der body des Schlosses eine Macke. Der Zylinder als solcher ist IMHO dumm, der entsperrt nur, wenn man den richtigen Schlüssel reinsteckt, indem er die Klammern anhebt. Alles andere liegt am body, weil darin dreht sich das barrel ja. Wenn aber nun alle Klammern amputiert sind, damit jeder schlüsselartige Gegenstand das barrel entriegeln kann, könnte es auch daran liegen, dass der Schlüssel nicht am Platze bleibt.

Mach' halt, wie Du es für richtig hältst. Dein Moped, dein Film, Dein Ding, Deine Erfahrungen.... :pfeiffen:


Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5361
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon biaggi1976 » Donnerstag 14. November 2019, 09:16

Das schreit nach zerlegen und nachschauen, danke für die Infos bezüglich der Klammern/des Schließzylinders.
Werde ich mal rausbauen, der Winter ist lang.
Grüße, Stefan
Benutzeravatar
biaggi1976
Manxman
 
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 09:38
Wohnort: Ilmenau

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon Öko » Donnerstag 14. November 2019, 09:28

Für 20€ ein neues Originalteil..Was willst da lange rumbauen?

Neues Zündschloss rein und Abfahrt für das nächste Jahrzehnt und länger...Bist 10 Minuten am werkeln. ..Abhaken...
24.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 07.-09. August 2020 :runningdog: party muss leider ausfallen...2021 25 jähriges Bestehen :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4865
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon biaggi1976 » Donnerstag 14. November 2019, 09:32

Ist bei Pos 35 die Pos 33 schon dabei? Denke ich nicht. So wie ich das sehe brauche ich beides, wenn der Schließzylinder die Ursache ist...dann sind es 40€, was auch noch nicht ruinös wäre. Ich schaue mir das mal an, schon des Lernens wegen...
Grüße, Stefan
Benutzeravatar
biaggi1976
Manxman
 
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 09:38
Wohnort: Ilmenau

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon Phil » Donnerstag 14. November 2019, 09:35

Öko hat geschrieben:...

;-D ;-D ;-D

biaggi1976 hat geschrieben:Ist bei Pos 35 die Pos 33 schon dabei?..

Gucken kannste aber schon halbwegs, Stefan? Vielleicht kannste ja auch telephonieren, Jo anrufen und fragen, falls sich Dir Deine Frage nicht beim Anschauen der Explosionszeichnung erschließt.

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5361
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon Uli » Donnerstag 14. November 2019, 13:41

Öko hat geschrieben:Für 20€ ein neues Originalteil..Was willst da lange rumbauen?

:-k


biaggi1976 hat geschrieben:Ich schaue mir das mal an, schon des Lernens wegen...

:biggthumpup:
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 3311
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: Südlicher als Süddeutschland - Bayern

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon Öko » Donnerstag 14. November 2019, 19:13

Wenn man vorher noch kein Zündschloss von innen gesehen hat...naja..wenn es eh ausgelutscht ist..
24.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 07.-09. August 2020 :runningdog: party muss leider ausfallen...2021 25 jähriges Bestehen :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4865
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Zündschloss/Zündschlüssel - T100R

Beitragvon Uli » Donnerstag 14. November 2019, 21:10

Es gibt immer ein erstes Mal.
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 3311
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: Südlicher als Süddeutschland - Bayern

Nächste

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste