Seite 1 von 1

Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Mittwoch 6. November 2019, 23:15
von Tritwin
Tag zusammen,
Wie geht ihr eigentlich bei der Montage der Kuperdichtung um?
Mein originales Manual schreibt: "Grease it before install". Soll wohl besser abdichten. Das deutsche( Büchli ?) für alle Twins von 5T bis T140 schreibt: "unbedingt trocken auflegen".
Habe beides schon gemacht. Wenn ich fette, stinkts und qualmts ne Weile, lege ich sie trocken auf......dann nicht. Ist der einzige Unterschied. Dicht sind beide Varianten. Wie macht ihr es so???
Gruß Jürgen

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. November 2019, 05:26
von Öko
Ausglühen und im Wasserbad abschrecken. ..Zunder entfernen
Findest mehrfach auch über die Suchefunktion

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. November 2019, 08:43
von Martin
Öko hat geschrieben:Ausglühen und im Wasserbad abschrecken. ..Zunder entfernen
Findest mehrfach auch über die Suchefunktion

Die Frage war ja eine Andere...

Ich mach das immer trocken. Hatte noch nie Probleme.
Papierdichtungen fette ich, das macht sie weicher. Am Zylinderfuß z.B.

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. November 2019, 08:52
von Wuselwahnwitz
Kopf und Fuss immer trocken.

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. November 2019, 10:36
von Mineiro
Wuselwahnwitz hat geschrieben:Kopf und Fuss immer trocken.


... das hält die Grippe fern :mrgreen: Ääähm ja so wie Wusel sagt immer trocken und ich hatte da auch noch nie Probs damit.

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. November 2019, 10:59
von Tritwin
Danke euch!
Also wie immer: 3 Ärzte 3 Meinungen :wink:
Gruß Jürgen

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. November 2019, 12:13
von Tim
Tritwin hat geschrieben:Wie geht ihr eigentlich bei der Montage der Kuperdichtung um?


Beidseitig Kupferspray (auch bei Kompostdichtungen).


Tim

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. November 2019, 13:28
von Wuselwahnwitz
Tim hat geschrieben:
Tritwin hat geschrieben:Wie geht ihr eigentlich bei der Montage der Kuperdichtung um?


Beidseitig Kupferspray (auch bei Kompostdichtungen).


Tim

Pff..... :mrgreen:

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Donnerstag 7. November 2019, 19:27
von bos´n
Oh..mann....
Cu und Alu geht eigentlich gar nicht zusammen.
Und dann soll man noch Kupferspray nehmen ?

Junge...bei einem wassergekühlten Motor kann das übel enden.Ich habe schon Köppe mit Lochfras gesehen

nur von der Kombi gepaart mit Wasser...

Ok es sind ja luftgekühlte Ölsardinen.

Ausgeglüht,sauber und trocken...iss besser..

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Freitag 8. November 2019, 09:32
von jan
bos´n hat geschrieben:Ausgeglüht,sauber und trocken...iss besser..

:zustimm:

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Montag 11. November 2019, 12:14
von Tim
bos´n hat geschrieben:Junge...bei einem wassergekühlten Motor kann das übel enden.Ich habe schon Köppe mit Lochfras gesehen


Bei einem wassergekühlten Motor würde ich gar nicht erst auf die Idee kommen, eine Kupferdichtung zu nehmen .... :pfeiffen:


Tim

Re: Zylinderkopfdichtung

BeitragVerfasst: Montag 11. November 2019, 20:21
von Öko
War so bei unserem 64er Massey Ferguson so..original ab Werk...der Reparatursatz auch..allerdings mit Grauguss Bock und Kopf.