Neues Mitglied - T140

The best motorcycle in the world!

Neues Mitglied - T140

Beitragvon Ölfuxx » Sonntag 23. September 2018, 16:23

Moin liebe Forengemeinde,
ich bin nach jahrelanger Triumph-Abstinenz wieder neu hier eingestiegen und möchte mich kurz vorstellen.
Ich bin der Christoph, BJ. 60, aus 48301 Nottuln in NRW und besitze u. A. eine z. Zt. noch zickige T140 aus Bj. 74.
Und ich möchte Euch auch gleich mit einem Problem nerven: das Moped habe ich erworben, von jemandem der der offensichtlich keine Ahnung hatte. Angeblich wurde der Motor revidiert, eine neue Sparks Elektronikzündung und LiMa sowie neue Zündspulen und Amals verbaut, aber die Maschine läuft unsauber und ruckelt. Beim Starten macht sie manchmal furchterregende Klappergeräusche vom Motorinneren, die dann plötzlich auch wieder verschwinden. Am Zylinderfuß ölt sie. TÜV muss auch schon wieder neu.
Ich hatte das Moped schonmal bei einem freien Schrauber, der hat´s aber auch nicht hingekriegt.
Kennt Ihr jemanden hier in der Gegend, eine versierte Werkstatt etc, der sich der Lady im finanziell überschaubaren Umfang annehmen kann? Dafür fehlt mir leider die Kenne und die Zeit.

Ich wäre Euch für Tipps und hinweise sehr dankbar,
viele Grüße Christoph
Benutzeravatar
Ölfuxx
Two Stroker
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 16. September 2018, 13:01
Wohnort: 48301 Nottuln

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon Phil » Sonntag 23. September 2018, 19:12

Ölfuxx hat geschrieben:..... Und ich möchte Euch auch gleich mit einem Problem nerven: das Moped habe ich erworben, von jemandem der der offensichtlich keine Ahnung hatte.

Hallo Christoph,

Du nervst doch nicht und fragst freundlich... :halloatall:

Na ja, die Mopeds sind eben alle mörtelalt mittlerweile, und es haben sich Generationen an mehr oder minder begnadeten Schraubern dran ausgetobt. Es muss also nicht zwangsläufig am direkten Vorbesitzer liegen... :pfeiffen:


Ölfuxx hat geschrieben:Angeblich wurde der Motor revidiert, eine neue Sparks Elektronikzündung und LiMa sowie neue Zündspulen und Amals verbaut, aber die Maschine läuft unsauber und ruckelt. Beim Starten macht sie manchmal furchterregende Klappergeräusche vom Motorinneren, die dann plötzlich auch wieder verschwinden. Am Zylinderfuß ölt sie. TÜV muss auch schon wieder neu.

Vor allem das Klappern würde mich persönlich ultra-nervös machen...
Das Geruckel kann an 3000 verschiedenen Gründen liegen, es geht los mit falscher Bedüsung, kaputte Zündspulen, Zündschloss etc. pp.

Bist Du sicher, dass sie am Fuß ölt? Nicht doch an den Stößelschutzrohren?

Ölfuxx hat geschrieben:Kennt Ihr jemanden hier in der Gegend, eine versierte Werkstatt etc, der sich der Lady im finanziell überschaubaren Umfang annehmen kann? Dafür fehlt mir leider die Kenne und die Zeit.

Tja, gute Werkstätten bzw. Schrauber an englischen Mopeds sind eher rar. Erst recht, wenn sie Fehlersuche betreiben müssen. Das ist ein eher undankbares Geschäft, erst recht wenn es um einen 'angeblich revidierten' Moder geht. Das ist auch nachvollziehbar, weil die Jungs ja auch eine Gewährleistung für ihre Arbeit übernehmen müssen. Und wie soll das gehen, wenn sie nur rein geschaut und nicht alles aufgebaut haben?

Meiner Einschätzung wird sowas eh nicht billig. Die ganzen Jungs haben einen Stundensatz > 50,- € netto.

Werkstätten, die so was machen, findest Du in dem Unterforum Teilehändler und Werkstätten, aus eigener Erfahrung kann ich Martin Ehrkamp in Haan und Ago's Motorcycles in Ranstadt empfehlen. Aber ob die Zeit haben und sie sich so einen Job antun wollen, das wirste selber erfragen müssen.

Good luck und 'nen Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4139
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon guzzimk » Montag 24. September 2018, 09:08

Hallo Christoph, Willkommen !

Den Ausführungen von Phil kann ich nichts hinzufügen......Ago kann ich persönlich auch empfehlen......

LG
Markus
BSA A65 Lightning-A65 Hornet-Bantam D7-M21-Triumph T160-Laverda Jota-MG 1000 SP1-Ducati M900S i.e.-Benelli 650 Tornado - MZ ETZ/TS 250 -Honda CBR 1000F/CB500S-Suzuki SV1000-Montesa Cota 172
Benutzeravatar
guzzimk
Manxman
 
Beiträge: 646
Registriert: Samstag 13. Januar 2007, 17:10
Wohnort: 63110 "An Englishmans home is his castle, but his garage is his sanctuary"

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon Mateo » Montag 24. September 2018, 13:56

Hi Chris,

du bist ein Jahr älter, dein Moped ein Jahr jünger als meine Paarung.... :mrgreen: Hartelik Welcom, und Ago ist ein Guter, wenn auch kein Billiger...... ich finde, sieht nicht alles schlecht aus an deiner Mopete, und Geräusche kann ja alles machen, von echt schlimm (teuer) bis total harmlos ( billig) .... müsste halt mal einer draufschauen, der sich mit sowas auskennt..... keine Ahnung wer am nähesten an Nottuln (dein Ernst?) dran wohnt, aber evtl. kann ja ein Forist da mal ein Auge drauf werfen und ein Ohr hinterher.....
Wenn du wirklich Bock auf das Moped hast und etwas Geduld und auch ein bisschen Geld, dann wird das was mit der Eisdiele......

Keep posting und viel Glück,

M.
T140V und 955i Tiger

Kopf hoch, auch wenn der Hals schmutzig ist !!!
Benutzeravatar
Mateo
Manxman
 
Beiträge: 689
Registriert: Freitag 1. September 2006, 12:44
Wohnort: Rodgau

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon Wuselwahnwitz » Montag 24. September 2018, 17:01

Jaja...
Moin und wilkommen usw..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Chubs doch mal Fotografien hier hinein...

Und Not-Ulm ist ja nur'n Stündchen von hier...vielleicht kann man ja mal Aug- und Ohren werfen/leihen oder so...

Wusel
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4513
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon bos´n » Montag 24. September 2018, 18:51

Gucken kann ich auch.
Ne Werkstatt hab ich auch.
Manchmal bekomme ich auch was fertig.
Leider nicht meine Sachen.

Aaaaaber der Wusel besucht mich manchmal ( ich IHN nicht so oft..weil ich habe ja wenig Zeit ...)

Und dann...kannze ja mal vorbeischauen..( O iss ja nich so weit von N) - und ich hau dem Wusel auf die Finger wenn der Mist macht.

:pfeiffen:

Ach ja :
Moin und Willkommen hier !
grüsse aus Ochtrup der kulturellen Perle im nordwestlichen Münsterland :mrgreen:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5408
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon Ölfuxx » Freitag 28. September 2018, 20:27

Hallo Triumph -Freunde,
zunächst mal schönen Dank für Anregungen. Vorbeischaun mit dem Moped geht leider z. Zt leider. nicht da kein TÜV mehr. Werde wohl erstmal ein WinterProjekt davon machen. Motor aufmachen, Geräusch suchen, Verkabelung prüfen, Zündschloss etc. und neu abdichten ... Bei meinen Gummikühen war ich bisher immer erfolgreich vielleicht klappt es ja auch bei Triumph. TÜV gibt' s dann wieder im Frühjahr. Hoffentlich darf ich Euch zwischendurch mal ein paar schlaue Fragen stellen? Nach Fotos schaue dann morgen mal.
Bis dann, Gruß Christoph
Benutzeravatar
Ölfuxx
Two Stroker
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 16. September 2018, 13:01
Wohnort: 48301 Nottuln

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon Volker Koch » Samstag 29. September 2018, 07:24

Moin und willkommen hier ... und alles ...
Klappergeräusche kommen meistens - nicht immer! - aus dem Primärantrieb. Hier gibt es massenweise Bauteile, die sich losrackeln oder zerlegen können und so zu mehr oder weniger teuren Problemen führen können...
Öl am Zylinderfuß kommt fast immer aus der vorderen O-Ring Abdichtung des Stößelstangentunneln. Ganz manchmal hat man noch etwas Glück und das Geöle hört wieder auf, wenn man den Zylinderkopf nochmal nachzieht...
Bist Du mit der notwendigen Literatur ausgestattet? ...
Ach und gibt´s eigentlich den Postman mit seinem gelben Enfield-Gespann noch bei Euch in Nottuln? Wenn ja, dann grüß ihn mal schön von mir, auch wenn wir uns schon ewig nicht mehr gesehen haben.
Beste Grüße

Volker
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1959
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon Phil » Samstag 29. September 2018, 18:51

Ölfuxx hat geschrieben:....Vorbeischaun mit dem Moped geht leider z. Zt leider. nicht da kein TÜV mehr. Werde wohl erstmal ein WinterProjekt davon machen. Motor aufmachen, Geräusch suchen, Verkabelung prüfen, Zündschloss etc. und neu abdichten ...

Hoi Christoph,

lad' das alte Mädel doch auf einen Hänger, und lass' einen die Geräusche hören, der was davon versteht.
Zerpflückt isses schnell, aber hören schadet nicht vorher. Vielleicht ist ja der Rotor locker, das hört sich grauslich an, ohne dass man dafür den Moder zerlegen muss.

Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4139
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon franko » Samstag 29. September 2018, 22:02

Phil hat geschrieben:
lad' das alte Mädel doch auf einen Hänger, und lass' einen die Geräusche hören, der was davon versteht.


Finde ich eine gute Idee, denn zerlegt sind die Geräusche meist weg ...

Noch einfacher wäre es, ein kleines Youtube zu drehen und den Link hier einstellen. Spezialisten gibt es ja hier genug :esmile:

Franko
Guzzi Galletto, Bj. 56 - Turtles can tell more about roads than hares
Vespa VNB 125, Bj. 61
Triumph TR6C, Bj. 67
Benutzeravatar
franko
Manxman
 
Beiträge: 104
Registriert: Samstag 24. März 2012, 23:14
Wohnort: Konstanz

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon Ölfuxx » Montag 1. Oktober 2018, 14:45

Hallo Triumph-Freunde,

danke für bisherige Tipps.
Volker: der Postmann mit dem gelben Enfield Gespann ist mir bisher noch nicht über den Weg gelaufen, ich grüße ihn von Dir wenn ich ihn sehe.
Phil u. Franko: das mit dem Anhören habe ich eigentlich schon hinter mir, bei versierten Oldi-Schraubern, nicht nur bei Oma und Schwager oder so :wink: eigentlich sagen alle "könnte das oder das sein..." musste einfach mal nachschauen :-k . Keine Sorge, ich will jetzt nicht den ganzen Motor zerlegen, nur mal die üblichen Stellen öffnen, Primärtrieb... . Den Kickstartantrieb wollte ich sowieso überholen, ist wohl etwas ausgelutscht. Ein Druckpunkt entsteht erst unterhalb der waagerechten Stellung des Kickers, kaum noch Strecke beim Antreten.
Ich melde mich, wenn es was neues gibt.

Habe mal 2 Fotos von der Zicke eingestellt, mal so zum angucken.

Bis dann, Gruß Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Ölfuxx
Two Stroker
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 16. September 2018, 13:01
Wohnort: 48301 Nottuln

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon holsteiner » Montag 1. Oktober 2018, 14:48

Ich sehe nur briefmarkenkleine Fotos. Da geht bestimmt mehr...
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2297
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon Ölfuxx » Montag 1. Oktober 2018, 16:53

Sorry, bin halt nicht so der Computerfreak.
Hier der 2te Versuch, größere Bilder:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Ölfuxx
Two Stroker
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 16. September 2018, 13:01
Wohnort: 48301 Nottuln

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon bos´n » Montag 1. Oktober 2018, 17:24

1974 er Modell ?
Die Linksschaltung ist erst mit dem 76er Modell einfegührt und die 74er hatten hinten noch die conische Nabe...

Aber nicht das ich jetzt zum Original-Fascho abgestemelt werde ... 8) :pfeiffen:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5408
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Neues Mitglied - T140

Beitragvon Ölfuxx » Montag 1. Oktober 2018, 17:59

Moin,
jau hast recht. Es ist eine 07.76er. Asche über mein Haupt, ich hab sie verwechselt.
Benutzeravatar
Ölfuxx
Two Stroker
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 16. September 2018, 13:01
Wohnort: 48301 Nottuln

Nächste

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste

cron