Neue Triumpf Thunderbird T6

The best motorcycle in the world!

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Öko » Dienstag 25. September 2018, 05:25

Die Mikunis VM32 funktionieren schon recht gut..die Du hing für den Chokekolben sollte allerdings zum Gehäuse abdichten und nicht frei schweben.
Bist wieder einer, der ner Baujahrlüge aufgesessen ist, was im Extremfall zur Anzeige und verbüßt der Betriebserlaubnis führen kann.
Du hast sehr dringenden Nachholbedarf an Motorradtechnik, speziell Triumph...bevor da größer Schaden am Teilekonvolat entsteht.

HAUSAUFGABEN DRINGEND bis zu Frühjahr machen.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4129
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Martin » Dienstag 25. September 2018, 05:45

bos´n hat geschrieben:Dort sitzt normalerweise das OPVR (Oil pressure release valve)
Hier hat schon jemand einen Öldruckschalter eingebaut.
:


Reinhard! :shock: [carton]
Nix da :schlaumeier: Da sitzt immer der Öldruckschalter seit es ihn gibt.
Mach die Augen auf, das Ölüberdruckventil ist dahinter doch deutlich zu erkennen. :twisted:

Ansonsten mag ich dem Trööteröffner den Tip geben, sich mal mit den Basics zu beschäftigen. So eine englische Lady - vor allem so kreativ umgebaute - brauchen eineharte äh kundige Hand um den Fahrer dauerhaft frustfrei durchs Leben zu bekommen
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16266
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Gerd » Dienstag 25. September 2018, 06:09

Im Hintergrund steht doch noch so eine "kreativ" umgebaute. :mrgreen:
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1640
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Phil » Dienstag 25. September 2018, 07:45

Gerd hat geschrieben:Im Hintergrund steht doch noch so eine "kreativ" umgebaute. :mrgreen:

Hahahaha, die rote Bring-Mich-Werkstatt war mir auch schon aufgestoßen.... :shock:

Und jepp, das sieht schon so aus, als müsste Neu-Foristo sich noch viel auseinandersetzen mit dem Ding.

Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4029
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Bocky » Dienstag 25. September 2018, 08:10

Langsam an Jungs. Oder seit Ihr alle als Profi vom Himmel gefallen. Das das Alter nicht mit dem Moped übereinstimmt ist mir auch klar, aber das Moped wurde schon 2 mal durch einen Gutachter bewertet und als Unikat eingestuft und mit Tüv versehen. Deshalb bin ich relativ entspannt.
Grundwissen bekommt mann durch Fragen. Und ich denke dafür sind Foren da. Wenn nicht sagt Bescheid. Aber schön das Ihr euch auch nicht immer einig seit.
Ganke für die fachliche Hilfe.
Gruß Roland
Bocky
Four Stroker
 
Beiträge: 28
Registriert: Montag 27. August 2018, 14:43

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Tim » Dienstag 25. September 2018, 08:18

bos´n hat geschrieben:Warum man dann Bj 55 einträgt ist äh....
Dazu dürfen sich andere äußern (Tim ! du wurdest gerufen ! )


Och, ich denke, der Hinweis auf die Forumssuche zu den Themen Straftat und insbesondere Urkundenfälschung reicht erstmal aus .... :pfeiffen:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Tim » Dienstag 25. September 2018, 08:30

Bocky hat geschrieben:Das das Alter nicht mit dem Moped übereinstimmt ist mir auch klar, aber das Moped wurde schon 2 mal durch einen Gutachter bewertet und als Unikat eingestuft und mit Tüv versehen.


:-k Mir fällt spontan ehrlich gesagt keine plausible, gerichtsfeste Erklärung ein, weswegen ein 1970er Unit-Rahmen legal eine 1950er Nummer bekommen haben sollte, wenn weiterhin ein Einheitsmotor drin ist. Selbst mit einem Preunit würde es mich hierzulande wundern. Nimm's mir nicht übel, aber wenn's hart auf hart käme, wird Dein Gutachten bei tatsächlich Sachverständigen wohl eher für Erheiterung sorgen.

Du sagtest doch, dass Du ansonsten HD fährst, dann ist Dir das Gewese ab Anfang der 90er mit starren Evos vielleicht ein Begriff. Die hatten auch alle irgendwann mal ein "Gutachten.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Bocky » Dienstag 25. September 2018, 08:40

Ok. Danke Tim. Aber das war nicht Bestandteil meiner Frage. Und möchte das auch nicht weiter diskutieren, mit hätte wenn und aber.
Gruß Roland
Bocky
Four Stroker
 
Beiträge: 28
Registriert: Montag 27. August 2018, 14:43

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Ter! » Dienstag 25. September 2018, 12:01

@ Roland:
Das ist die jährliche/halbjährliche Neuling mit Triumph-Unit-Starrrahmen legal/illegal/original(scheissegal?) Diskussion, und Du bist diesmal das "Opfer" :mrgreen:
Lass dich davon nicht abschrecken, wenn die ülichen Verdächigen ihren Senf dazu abgelassen haben, ist´s wieder gut und es wird geholfen.

@ All:
...und sind eigentlich alle Norton Featherbed Wide-/Slimline Rahmen in Deutschland legal, original bzw. alt? Ich glaube eher nicht. Habe mal gelesen das in anderen Europäischen Ländern z.B. bei Eigenbaurahmen/Rahmenkit das Baujahr des eingebauten Motors übernommen wird(Quellenangaben habe ich leider nicht..., Holland, England?). So´n Ding importieren und schon haste ´nen "alten" Rahmen, wegen übernommenem "Baujahr"aus der jeweiligen Landesulassung? Wer oder was sollte das Baujahr bestimmen, Motor oder Rahmen? "Henne oder Ei" Diskussion.
Bei den Niederländern gibt`s ja unter anderem auch spezielle Eigenbau-zulassungen/-kennzeichen(Eigenbouwkenteken). Belgien hat keinen TÜV... Grundsätzlich ist es in anderen Ländern eben einfacher selbst- bzw nach-gebautes auf die Strasse zu bekommen.
Macht das die Motorräder schlechter? Wenn die Mopeds in ´nem anderen Land funtionieren, werden sie an der Grenze wohl nicht sofort zusammenkrachen. Deutsche Arroganz und Regelungswahn? :nixweiss:
Benutzeravatar
Ter!
Manxman
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 26. Juli 2009, 10:58
Wohnort: Westmünsterland

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Bocky » Dienstag 25. September 2018, 12:43

Danke. Dem ist nichts hinzu zu fügen.
Bocky
Four Stroker
 
Beiträge: 28
Registriert: Montag 27. August 2018, 14:43

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Uli » Dienstag 25. September 2018, 12:45

Ter! hat geschrieben:Deutsche Arroganz und Regelungswahn?


Ja.
Aber das ist halt so, müssen wir mit zurechtkommen, Ter.

@Roland:
Bitte bekomm die Bemerkungen bzgl. "dazulernen müssen" und "Baujahrhokuspokus" nicht in den falschen Hals.
Du schreibst ja selber, dass du dich mit den Britbikes noch nicht so auskennst.
Etliche der Jungs hier haben schon richtig Ahnung, und diese wurde über Jahrzehnte hinweg hart und teuer erkauft.
Auch dich wird es etwas kosten, wenn du bei der Triumph am Ball bleibst. Geld, aber vor allem auch Zeit und Arbeit.
Auch das ist halt so und du wirst damit zurechtkommen müssen.
Die Hinwiese bzgl. gelegentlich getürkter Rahmen-Baujahre sind wichtig, du solltest dir im Klaren sein, was du auf dem Hof stehen hast.
Das scheint nun der Fall zu sein und du musst wissen, was du daraus machst.
Es schlug hier mal jemand auf, der bekam seine Bonnie nicht recht zum laufen.
Auf den Rat hin, sich doch als erstes mal mit dem einschlägigen Werkstatthandbuch zu beschäftigen,
schrieb er entrüstet, ob er jetzt auch noch anfangen solle, Fachliteratur zu lesen. Er wollte schließlich nur eine Antwort auf seine Frage, wie er den Vergaser verstellen soll...
Solche Leute sollten die Finger von alten Mopeds lassen.
Aber dich schätze ich mal nicht so ein.
Hier will dir keiner an den Karren fahren, auch wenn manche Bemerkung etwas schnoddrig rüberkommen sollte;
nimm die Ratschläge an, mach dir Gedanken dazu und mach was draus. Dann wirst du richtig Freude an der Engländerin haben.

Grüße
Uli
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2540
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Tim » Dienstag 25. September 2018, 12:50

Ter! hat geschrieben:....alle Norton Featherbed Wide-/Slimline Rahmen ....Eigenbaurahmen/Rahmenkit .... Eigenbouwkenteken .... Belgien ...


Wenn Du mit Deinen Whataboutism-Nebelkerzen dann durch bist, erklärst Du mir noch, was die mit Urkundenfälschung zu tun haben?


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Tim » Dienstag 25. September 2018, 13:00

Uli hat geschrieben:
Ter! hat geschrieben:Deutsche Arroganz und Regelungswahn?


Ja.


Aso. Strafrahmen in D für Urkundenfälschung ist übrigens fünf Jahre, in NL sechs, in F sieben und in B 15 Jahre .... :mrgreen:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Ter! » Dienstag 25. September 2018, 13:52

@ Tim:
Das interessiert mich ernsthaft!
Was ist in dem Fall wenn ein TÜV-Prüfer bzw. die Zulassungsstelle das wegen dem alten Motor in ausländischen Papieren eingetragene, alte Baujahr des Fahrzeugs einträgt. Obwohl es Rahmenkit/Nachbau ist. Gehen wir mal davon aus das keiner der beteiligten Bescheid weiss was es wirklich für ein Rahmen/Baujahr ist. Fiktives Beispiel: da hat jemand ohne genügend Vorkenntnisse so´n Featherbed-Replika Caferacer mit Papieren und eingetragenem alten Baujahr gekauft und will ihn hier zulassen. TÜV übernimmt altes Baujahr aus den Papieren und dann die restliche Daten vom Datenblatt. Die Zulassungsstelle macht Papiere fertig... Böse Absicht kann man ja keinem dabei unterstellen. Wer ist der Urkundenfälscher? Unwissenheit schützt ja nicht vor Strafe.
Ähnlich ist es ja bei Bugattis aus Argentinien, den Harleys ohne Rahmennummern wegen Bj.vor 1969 usw. gelaufen.
Unwissende Kunden wurden im Endeffekt beschissen, wie auch viele Engländerkäufer in den Neunzigern...
Ciao, Ter
Benutzeravatar
Ter!
Manxman
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 26. Juli 2009, 10:58
Wohnort: Westmünsterland

Re: Neue Triumpf Thunderbird T6

Beitragvon Tim » Dienstag 25. September 2018, 14:42

Ter! hat geschrieben:Wer ist der Urkundenfälscher?


In den von Dir beschriebenen Fällen genau niemand - das ist exakt der Unterschied zu den Umph-Dschobbrn. In diesen Fällen wird - so wie Du es beschrieben hast - das Fahrgestell erst zu(m Teil) einer "zusammengesetzten" Urkunde. Der andere Teil der Urkunde sind die Paarbiere. Klar kann da auch Schmuh mit im Spiel sein, muss aber nicht. In den Staaten galt früher dem Motor als identitätsstiftend, dann ist das ja auch alles korrekt so. Der Amtschimmel vergibt eine VIN und akzeptiert das alte Zulassungsdatum. Prinzipiell ginge das heute auch noch so, bei alten Harleys wurde aber eben viel Unfug gemacht und deswegen kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass einem da möglichst viele Steine in den Weg gelegt werden. Markenschutzrechte und so ein Müll ...

Bei Umph-Dschobbrn nach der Hec-Tec'schen Masche wird aber IMHO eine "zusammengesetzte" Urkunde aus zwei so nicht zusammengehörenden Urkunden-Teilen zusammengepuzzlet, und das ganz klar mit dem Ziel, das ältere Baujahr zu erschleichen. Das ist schlicht grottenillegal. Und es wär nicht mal nötig, das Ding wäre mit Bj.70 in sehr ähnlicher Form legalisierbar.

Noch fliegen diese Kisten unterm Radar, das war mit starren HDs aber eben auch mal so.... :pfeiffen:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

VorherigeNächste

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste