Mal wieder Sludge Trap

The best motorcycle in the world!

Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon Martin » Dienstag 12. Juni 2018, 12:37

Nur noch mal zur Erinnerung wider des Vergessens :twisted:

Habe heute die Kurbelwelle einer TR6RV geöffnet. Pleuellagerzapfen in feinem Zustand, maßhaltig und riefenfrei.
Man wundert sich ja schon manchmal, was da alles so rein passt :gruebel:

IMG_6041.JPG

IMG_6042.JPG

IMG_6045.JPG


Und sie ist bei weitem noch nicht leer. Aktuell weiche ich das Ganze mit Bremsenreiniger ein, um den Sludge Trap möglichst einfach und zerstörungsarm heraus zu bekommen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16146
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon jan » Dienstag 12. Juni 2018, 16:06

Pädagogisch wertvoller Beitrag!! :top: :top:

Cheers, Jan

P. S.:

Martin hat geschrieben:wider des Vergessens

"Wider wen oder was?" Wider das Vergessen.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8267
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon Martin » Dienstag 12. Juni 2018, 16:12

"Wider wen oder was?" Wider das Vergessen.



Bild
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16146
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon T3Cali » Dienstag 12. Juni 2018, 16:36

:D
hoffe, Du hast die Rechte an dem Bild
(dem Stinkefinger Bild)
Zuletzt geändert von T3Cali am Dienstag 12. Juni 2018, 16:45, insgesamt 1-mal geändert.
bekennender Guzzist ( T3 Cal und LM 850) aber Engländer Infiziert. Und ich mag das
Früher:
Honda SS 50
Jawa/CZ 175,
Horex Regina 0, die mit der s.g. Todesgabel
Moto Guzzi T3 California
Pause
Aktuell:
Moto Guzzi T3 California
Moto Guzzi LeMans 850
Benutzeravatar
T3Cali
Manxman
 
Beiträge: 225
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 20:42
Wohnort: 33619 Bielefeld

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon T140-Oli » Dienstag 12. Juni 2018, 16:41

Wirklich verblüffende Bilder! Sieht man denn entsprechende Verschleissspuren oder ging da immer noch genug Öl durch?

Grüße
Oli
T140E (1978), TR6C (1967), Warmduscher
Benutzeravatar
T140-Oli
Manxman
 
Beiträge: 143
Registriert: Freitag 10. März 2017, 14:52

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon Martin » Dienstag 12. Juni 2018, 18:15

Das ist nicht unüblich und Öl kam schon noch durch. Hubzapfen sind maßhaltig, nicht unrund und nicht verrieft.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16146
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon toni80 » Dienstag 12. Juni 2018, 19:14

Wird das Problem mit Feinölfilter behoben? Da sammelt sich ja allerhand.

Grüße
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 222
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon Martin » Dienstag 12. Juni 2018, 19:30

toni80 hat geschrieben:Wird das Problem mit Feinölfilter behoben? Da sammelt sich ja allerhand.

Grüße

Mit Ölfilter ist das Problem weitaus geringer, aber es setzt sich immer was ab.
Der FIlter muss auch in den Hauptstrom.
Aber was in der Welle ist, wird vom Filter nicht mehr rausgeholt. Also nach einer Motorüberholung ist die ideale Gelegenheit zum Nachrüsten.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16146
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon Öko » Dienstag 12. Juni 2018, 19:33

Verwende anstatt fast wirkungslosen Bremsenreiniger besser Azeton, Kessel oder Backofenreiniger, um den festen Schlonz restlos raus zu bekommen.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4092
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon mgc » Dienstag 12. Juni 2018, 20:06

Ja...und nimm den Auszieher von Hellmut.....
Mopeds im Bestand:
Yamaha XTZ 750 Super Tenere Bj.1991
DR 650 SE Bj 1997
BMW R25/3 Bj. 1954
Bonneville T140V Bj. 1978 im Aufbau seit 2013 :oops:
Benutzeravatar
mgc
Manxman
 
Beiträge: 392
Registriert: Montag 7. Januar 2013, 14:43
Wohnort: Krefeld

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon Norbert » Dienstag 12. Juni 2018, 20:17

Ich verwende für solchen "Knaares" reines Petroleum. Klappt hervorragend....
"Orginalität und Symetrie sind die Künste der Primitiven" (Prof. Frankenberg, FH Köln, 1985)
Benutzeravatar
Norbert
Manxman
 
Beiträge: 162
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 09:54
Wohnort: Das Nizza am Rhein....

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon Norbert » Dienstag 12. Juni 2018, 20:19

T3Cali hat geschrieben::D
hoffe, Du hast die Rechte an dem Bild
(dem Stinkefinger Bild)


...ist en Selfie \:D/ :mrgreen:
"Orginalität und Symetrie sind die Künste der Primitiven" (Prof. Frankenberg, FH Köln, 1985)
Benutzeravatar
Norbert
Manxman
 
Beiträge: 162
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 09:54
Wohnort: Das Nizza am Rhein....

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon Martin » Dienstag 12. Juni 2018, 20:55

Bremsenreiniger hat alles aufgeweicht wie geplant. Dann den M16 Gewindebohrer eingedreht und den Sludge Trap rausgezogen. Der feste Schmock ist raus. Jetzt spülen spülen spülen. Backofenreiniger? Alkalischer Fettlöser... Probier ich ;-)

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16146
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon Phil » Dienstag 12. Juni 2018, 21:05

Martin hat geschrieben:...Jetzt spülen spülen spülen. Backofenreiniger? Alkalischer Fettlöser... Probier ich ;-)...

Ehrenwerter lädierter Marteng,

ich nehme bei sowas immer einen Akkuschrauber und eine Kesselbürste. Damit kannst Du den ganzen angebackenen Schlonz prima mechanisch reinigen, weil nur mit Spülen wird das IME nix. Diese Bürsten bekommste auch im Baumarkt, und es gibt sie in verschiedenen Dicken. Frag' mal Se Nü, er hatte mal das Vergnügen so einer Reinigungsaktion beizuwohnen. Das funzt prima. Nach der mechanischen Reinigung kannste dann die Spülshow machen und mit WD 40 und einem fusselfreien Lappen sozusagen die Feinstarbeit, bevor Du die Schlammhülse wieder rein schiebst.

Ich hoffe, geholfen zu haben, bedauere, dass Du Dich nicht wirst materialisieren können in Wupper Valley und grüße Dich schön.
:halloatall:

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3921
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mal wieder Sludge Trap

Beitragvon Martin » Dienstag 12. Juni 2018, 21:07

Phil. Diese Bürsten nehme ich doch auch immer. Ist mmer ne riesige Sauerei. Mit Akkuschrauber hab ich es noch nie probiert... Gute Idee ;-)

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16146
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Nächste

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast