Magneto liefert nach längerer Lagerung keinen Funken mehr

The best motorcycle in the world!

Magneto liefert nach längerer Lagerung keinen Funken mehr

Beitragvon Hans Berger » Mittwoch 6. Juni 2018, 15:49

1990 ist die Maschine zuletzt gelaufen. Danach hab' ich sie gelagert. Sie war ziemlich eingedreckt als ich sie herausgeholt habe: öliger Dreck, da sie zuerst in einem Parkhaus gestanden hat.

Kein Funken zu sehen. Die Kerzen habe ich ausgetauscht, obwohl die alten gut aussahen. Den Kollektor hab ich gereinigt, auch die Abnehmer und den Masseschleifer. Die Zündkabel können es meines Erachtens nicht sein, sie haben samt beiden Steckern 0 Ohm Durchgang.

Was kann das sein. Entmagnetisieren sich die Magnete mit der Zeit? Sammelt sich Öl im Magneto? Geht der Kondensator durch Lagerung kaputt? Funktioniert der Unterbrecher nicht mehr? Sollte ich auch die Zündkabel und die Stecker oder sogar die Kohlen wechseln.

Für Ideen wäre ich sehr dankbar.

Hans
Hans Berger
Four Stroker
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 10. Mai 2018, 09:39

Re: Magneto liefert nach längerer Lagerung keinen Funken meh

Beitragvon olofjosefsson » Donnerstag 7. Juni 2018, 20:19

Hallo, ich glaube nicht, dass der Magnetismus sich so stark abbaut, dass gar kein Funke mehr liefert. Ich hab Magdynos die 70 Jahre alt sind und noch Funken liefern. Mach Mal alles sauber und probier es im ausgebauten Zustand.
Olof
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 594
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: Magneto liefert nach längerer Lagerung keinen Funken meh

Beitragvon erik » Dienstag 19. Juni 2018, 08:27

die Kondensatoren gehen mit der zeit kaputt,ob in betrieb oder im regal,das istschnuppe.aber es kann sich auch öl im magnetzünder sammeln.man kann das teil auch aufschrauben und nachsehen.das wäre erstma mein tipp.gucken ob sauber.gruss Erik
erik
Manxman
 
Beiträge: 253
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: Magneto liefert nach längerer Lagerung keinen Funken meh

Beitragvon heino » Dienstag 19. Juni 2018, 16:33

Die Kohlen mal durchmessen ob Durchgand da ist. Ich hatts schon dass da sich irgendwas draufgeschliffen hat. Dann halt a weng schmirgeln.
Dann kann auch die Vergussmasse der Wicklung Feuchtigkeit ziehen und wenn das noch ein Originalteil ist aus den 50zigern oder früher, isst die Isolierung der Dräte nicht mehr so der Hit somit haut die Hochspannung innen irgendwo durch.
Für was ist denn der Magnet
heino
Manxman
 
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 17:11

Re: Magneto liefert nach längerer Lagerung keinen Funken meh

Beitragvon Hans Berger » Mittwoch 1. August 2018, 12:11

Danke für alle Infos. Ich wollte schon einen restaurierten Magneto bestellen, aber der Händler will meinen Alten nicht. Es scheint zu viele zu geben. Jetzt schraube ich das Ding doch mal ab und auf.
Hans Berger
Four Stroker
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 10. Mai 2018, 09:39

Re: Magneto liefert nach längerer Lagerung keinen Funken meh

Beitragvon Norton » Donnerstag 2. August 2018, 09:01

Ich hab meinen Magneten beim Wolfgang Osterhaus richten lassen. Funkt wieder super.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2886
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Magneto liefert nach längerer Lagerung keinen Funken meh

Beitragvon Hans Berger » Mittwoch 8. August 2018, 13:00

jetzt habe ich ihn (K2F) ausgebaut und gereinigt. Wenn ich ihn im Schraubstock mit Akkuschrauber antreibe sehe ich zwei Funken - allerdings auf der Unterbrecherplatte zum Nockenring hin. Weiß jemand, was das bedeutet? Ist der Kontakt zum Slip-Ring unterbrochen. Auf der Unterbrecherplatte sollten doch nur wenige Volt sein? Hab ich was falsch gemacht?
Hans Berger
Four Stroker
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 10. Mai 2018, 09:39

Re: Magneto liefert nach längerer Lagerung keinen Funken meh

Beitragvon erik » Montag 24. September 2018, 13:51

da ist der Kondensator kaputt,dann funkts an den Points.
erik
Manxman
 
Beiträge: 253
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42


Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast