Triple clutch lever

The best motorcycle in the world!

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Freitag 8. Juni 2018, 06:06

Die Modifikation der Scheibe ist doch gemacht, das sie etwas schwer geht stört mich überhaupt gar nicht! Das ist null Problem, war es auch nie und ist auch nicht mein Thema.
Ralph, welches Fett verwendest Du denn für die Kupplungsfeder und welches für den Clutch Lever? Hitzebeständig, klar aber welches?
Ich stell nacher mal ein Foto ein, die Lever sind unterschiedlich mit gleicher Teilenummer! Wenn ich das wieder finde ... Das ist auch nicht das erste mal das mir unterschiedliche Teile mit der gleichen Nummer begegnen, hatte da erst letztes Jahr eine T120 Gearbox Odysee...
Ago und Co per Ferndiagnose zu befragen ist sinnlos, was sollen die mir sagen ohne den Ofen zu sehen. Ich fahr die Karre aber auch auf keinen Fall da hin. So ratlos bin ich nicht.
Ehrlich Jungs, ich weiss wie die Kupplung funktioniert und bin 100% sicher das dort ein Teil drin steckt das da nicht hin gehört. Ich habe wirklich alles was es dazu gibt gelesen, verstanden und umgesetzt, eingebaut ( ok, bis auf Ralphs Feder Fett Tip) auseinander, wieder zusammen, in einer Mulde mit Torf vergraben und wieder ausgebuddelt, ausserhalb des Motors den Mechanismus zusammen gebaut und geprüft und und und.

Ich beschwere mich ja auch gar nicht, bin nicht hilflos oder jammer rum.

Ich habe ja nur gefragt ob einer so ein Scheiss clutch lever über hat :gaga: :kuss:
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 514
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Phil » Freitag 8. Juni 2018, 06:47

Hoi Se Nü,

um die Verzahnung einer Kupplung zu fetten, hatte ich in der Vergangenheit immer einen Hauch, aber wirklich nur einen Hauch, von Molykote-Fett genommen, ich hab' eine Tube im Keller. Kannze gerne was von abhaben.
IIRC ist das das Molycote BR2, das sollte 130°, kurzzeitig 150° abkönnen, was für den Zweck ausreichen müsste.
Alternativ hätte ich noch Heißlagerfett im Angebot, ähnliche Temperaturbereiche.

Ähhhhhmmm, ich hab' Dir keine Hilflosigkeit unterstellt... :pfeiffen:

Good luck und beste Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4069
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Martin » Freitag 8. Juni 2018, 07:39

OK Nüssi---Se Nüp oder wie auch immer ;-)

Ich kann Dir eventuell einen schicken zum probieren, brauche den aber wieder
ch baue gerade auf hydraulik um und verwende meinen Hebel dann nicht mehr, will es aber für eventuelle Rückrüstung behalten.
OK?
Bau ich mal aus morgen und mach ein Foto?
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16322
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Freitag 8. Juni 2018, 08:34

Astrein Martin, das habe ich erhofft.
Ich werde den Lever sehr pfleglich behandeln und Du bekommst Ihn auch kurzfristig wieder zurück, ganz sicher.
Es gibt leider im Moment keine zu kaufen auf diesem Planeten.
Ein Foto hilft sicher um zu sehen ob es der richtige ist.

Phil, alles cool Honeybunny :knuddel: ich weiss halt das es unterschiedliche gibt ;-D
Ich hatte jetzt Kupferpaste im Sinn, hatte ich glaube ich auch an der Kupplungsseite verwendet (aber nicht an der Feder, das hab ich mich nicht getraut.) ...

Ich werde die Ramps auf jeden Fall im Vergleich mal vermessen, ich bin ziemlich sicher das da der Hase im Pfeffer liegt.
Richtig einstellen ist klar, danach muss das Ding aber auch funktionieren.
Tuts auch wenn der Ofen kalt ist. Astrein sogar!
Ich komme dem schon auf die Schliche denn genau das ist es ja das Spaß macht.

Die Kupplung muss eh noch mal raus, der innere Simmerring an der Kupplungseite ölt, das stört mich, außerdem hatte ich mal ein gebrochenes pull rod und musste ein original einbauen, dat ist nix (damals gabs mal ne Zeit keine anderen). Da kommt das selbst zentrierende rein und wenn ich dann doch noch kein 7203er Schräg Lager verbaut habe - weiss ich nicht mehr - kommt das auch neu.
Ja, ich habe die Kupplung an den Markierungen wieder zusammen gebaut :lach:
Wenn ich auch sonst nix weiss, aber wie ne Triple Clutch funktioniert dann doch :licht:

Danke Jungs für die Tips.
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 514
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon schnalzer » Freitag 8. Juni 2018, 09:39

Se Nü hat geschrieben:Ja, ich habe die Kupplung an den Markierungen wieder zusammen gebaut.


Wenn deine Kupplung geräusch- und brummfei lief, dann markier dir vorm Zerlegen noch den Shock Absorber zur Kupplungsnabe.
Ich hatte meine letztens auseinander, um einem drehzahlsynchronen Brummen auf die Schliche zu kommen. Hab mir dann eine LowBudget-Wuchtvorrichtung gebaut und mir das ganze mit ner Messuhr näher angeschaut. Dabei fiel auf, dass bei den 6 Möglichkeiten des Zusammensteckens von Shok Absorber zur Clutch Unit, jedesmal eine andere Unwucht und sogar jedesmal ein anderes Taumeln der Kupplung zustande kam. Soviel zum Thema Toleranzen :facepalm2:
schnalzer
Manxman
 
Beiträge: 126
Registriert: Freitag 7. Februar 2014, 10:57

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Freitag 8. Juni 2018, 12:18

ja stimmt, dieses vorgehen ist auch in irgendeinem Video oder Anleitung beschrieben, ich erinnere mich gerade nicht wo ...
Du kannst das auch zu Triples Unlimited schicken, die machen dann dem Spuk für Geld ein Ende, allerdings ohne den Spider glaube ich.
http://www.triplesunlimited.com/index.p ... duct_id=81

Ich denk mal dran, Danke Dir.
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 514
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Freitag 8. Juni 2018, 13:53

mechanic.JPG
urhebel.JPG
Urrampe1.JPG
Urrampe.JPG

die Zeichnungen stammen von der Triple-CD von SRS-Publishing
das Fett heißt LM47 und funktioniert recht gut :wink: früher benutzte ich "Nevr seiz", haben wir bei den Abgasturboladern benutzt, war unheimlich wärmebeständig, leider hat mir einer die Dose entwendet :pfeiffen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1590
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Freitag 8. Juni 2018, 18:21

Boah Ralph, HAMMER :top:

Ist das erste Bild von einer T160 oder ner R3? Weisst Du das zufällig?
Ich werde meinen Apparat morgen mal so vermessen.

Danke Dir, Toll!
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 514
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Phil » Freitag 8. Juni 2018, 19:38

Ich hab' in Sachen Schmierstoffe im Keller gekramt, Se Nü.

Du hast die Qual der Wahl, Du kannst bekommen:
normales Heißlagerfett
Molykote BR 2 Plus
weißes Anti-Seize
graues Anti-Seize

Die Zeichnungen von Ralph sind echt klasse, Chapeau!

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4069
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Freitag 8. Juni 2018, 21:16

Hi Phil,
Das BR2 und das weisse Anti Seize habe ich auch und wenn ich angestrengt suche bestimmt auch noch das LM47. Anti Seize hatte ich jetzt gar nicht so als Hochtemperatur Schmierstoff auf dem Radar, wenn Du auch das von Weicom meinst. Hochtemperatur hatte ich für mich eher jenseits der 500 Grad eingeordnet.
Eben ist das neue flache clutch lever Lager von Triples Unlimited angekommen, ich finde den Laden ja klasse.
Wenn Ihr morgen in der ferne lauten Krach hört, das bin ich 8-[

Da fällt mir ein, ich besorge Dir noch ne neue Tube schwattes Weicon Silikon ... :hearts:
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 514
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Freitag 8. Juni 2018, 21:48

Die Zeichnung stammt aus dem Jahre 1966 und das Teil war für P(roject)2 konstruiert.
die Änderungen (oben links in der Zeichnung) stammen aus 1969 bis 1972 und beinhalten "nur" Toleranzen usw.

Du kannst davon ausgehen dass die Dinger in den Grundmaßen für alle Triples unverändert geblieben sind.
T160 sieht etwas anders aus, das ist aber den geänderten Primärdeckel und der Linksschaltung geschuldet.
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1590
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Triple clutch lever

Beitragvon jan » Montag 11. Juni 2018, 10:01

Se Nü hat geschrieben:Temperatur.
Kalt kuppelt der Ofen astrein. Nach 30 Meilen gar nicht mehr. Setzte ich den lever oben am Hebel dann unter Spannung kuppelt sie wieder, gesund für die Lager ist aber ganz anders.

Sorry, wenn ich mich als ahnungsloser Außenstehender zwischendurch mal einmische: Aber kann es sein, dass gar nicht der Kupplungsmechanismus das eigentliche Problem ist? Es muss ja mit den sich verändernden thermischen Verhältnissen zu tun haben.

Kann sich durch die Erwärmung z. B. irgendwo an anderer Stelle (Getriebehauptwelle o. ä.) ein Axialspiel verändern/verringern und so zu den Kupplungsproblemen führen?

Nur mal so als Zwischenruf vom Spielfeldrand... :pfeiffen: :wink:

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8472
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Montag 11. Juni 2018, 10:28

sicher Jan, gute Idee, aber
ich persönlich bin aber eher der Meinung das die Schaltung dann eher hakelig wird. Wenn ich den Zug dann wieder unter Druck setzte und nachstelle kuppelts bzw schaltets ja wieder...
Wahrscheinlich ist es ein Zusammenspiel mehrerer Komponenten.

Ich habe übrigens da ich kein geeignetes Messinstrument hatte versucht den ball ramps mit einem digitalen Messschieber (was von Mitutoyo) zu vermessen, geht nicht, zu ungenau.
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 514
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Montag 11. Juni 2018, 10:41

wie isses denn wenn Du nach 30 Meilen (oder so) das Motorrdad abstellst ohne am Kupplungszug zu fummeln, ist dann wieder alles "normal"?
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1590
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Montag 11. Juni 2018, 14:40

Hallo Ralph,
dazu kommt es mehr oder weniger nicht denn dann bekomme ich keinen Gang mehr rein.
Erst wenn ich das pull rod unter zug setzte schaltet sie wieder. Dann allerdings einwandfrei.

Danke Dir,
Stefan
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 514
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

VorherigeNächste

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste