Triple clutch lever

The best motorcycle in the world!

Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Mittwoch 6. Juni 2018, 08:21

Servus miteinander :halloatall:

ich suche für einen BSA / Triumph Triple einen clutch lever.
Das Ding das die Kupplung ausrückt, siehe Bild in der Mitte.
Es gibt 2 verschiedene, ich glaube bei mir ist die Falsche drin. Bei den beiden ist die ball ramp unterschiedlich gefräst.

Bild

Hat jemand sowas rumliegen und könnte sich davon trennen?

Viele Grüße,
Stefan
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 485
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Mittwoch 6. Juni 2018, 15:16

ramp.JPG
meines Wissens sind die "Mechanismusse" gleich :-k
allerdings wurde im Laufe der Weiterentwicklung die Position im Gehäuse geändert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1538
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Mittwoch 6. Juni 2018, 15:48

Hallo Ralph,

die Lever sind unterschiedlich, ich hatte beide schon in der Hand. Die Position der ball ramps ist anders, deshalb ja die Modifikation die helfen kann ... bei mir halt nicht.
Ich habe schon sehr sehr sehr viel mit der Kupplung experimentiert, mehrmals auseinander (bis zum Ritzel, ich kann das mit verbundenen Augen auseinander und wieder zusammen bauen). Einzig den Lever habe ich nicht getauscht ... Ich denke es liegt an der Position der ramps in Bezug zum Arm der den Zug hält, könnte zumindest sein.

Grüße,
Stefan
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 485
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Mittwoch 6. Juni 2018, 16:31

Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1538
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Donnerstag 7. Juni 2018, 10:05

Hallo Ralph,
danke für die Info, das Dokument kenne ich natürlich.

Grüße,
Stefan
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 485
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Martin » Donnerstag 7. Juni 2018, 10:46

Was ist denn Dein konkretes Problem mit der Kupplung? :gruebel: Nicht, dass meine immer federleicht ging, aber ganz ok war sie dann schon.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16155
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Donnerstag 7. Juni 2018, 11:09

Temperatur.
Kalt kuppelt der Ofen astrein. Nach 30 Meilen gar nicht mehr. Setzte ich den lever oben am Hebel dann unter Spannung kuppelt sie wieder, gesund für die Lager ist aber ganz anders.
Ergo, der Einstellbereich der Kupplung bewegt sich im mü Bereich.
Alles neu. Lager, Anlaufscheiben, pull rod, Spider, Modifikation laut Ralphs PDF, hasse nich gesehen.

Ich vermute das hat nie richtig funktioniert und gefühlt 2 Dutzend Murkser haben dran rumgefummelt.
Einzig den clutch lever habe ich nicht getauscht.
Suche ich also immer noch.
Obs das behebt, wer weiss, aber wir reden hier wirklich von zehntel Millimetern in dem Mechanismus (siehe pdf).
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 485
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Martin » Donnerstag 7. Juni 2018, 11:42

Se Nü hat geschrieben:Temperatur.
Kalt kuppelt der Ofen astrein. Nach 30 Meilen gar nicht mehr. Setzte ich den lever oben am Hebel dann unter Spannung kuppelt sie wieder, gesund für die Lager ist aber ganz anders.
Ergo, der Einstellbereich der Kupplung bewegt sich im mü Bereich.
Alles neu. Lager, Anlaufscheiben, pull rod, Spider, Modifikation laut Ralphs PDF, hasse nich gesehen.

Ich vermute das hat nie richtig funktioniert und gefühlt 2 Dutzend Murkser haben dran rumgefummelt.
Einzig den clutch lever habe ich nicht getauscht.
Suche ich also immer noch.
Obs das behebt, wer weiss, aber wir reden hier wirklich von zehntel Millimetern in dem Mechanismus (siehe pdf).


Du stellst das Spiel doch über die Mutter ein, die den Pullrod zieht... Der Hebel ist nur der Hebel.. :gruebel:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16155
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Donnerstag 7. Juni 2018, 11:53

https://www.youtube.com/watch?v=elM3h2RGbGQ

Dann kennste das sicherlich auch :wink:

welche Lager hast Du denn in dem Ausrückmechanismus und in der Druckplatte eingebaut?
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1538
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Phil » Donnerstag 7. Juni 2018, 19:00

Hoi Se Nü,

alsooooo, auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, das ganze Kupplungsgedöns ist eine ziemliche Fehlkonstruktion am Triple. Ich weiß schon gut, warum ich mein Moped als meine Nemesis bezeichne. :facepalm2:

Das von Ralph verlinkte Video zeigt die ganzen Punkte, die an der Kupplung schon konstruktiv schlecht gelöst sind, das dann noch gepaart mit einer qualitativ eher zweifelhaften Fertigung der Teile ergibt genügend Raum für trouble. Hahahahaha, triple trouble eben.... :mrgreen:

Ich hatte am Anfang auf totales Malheur mit der Einstellerei, was sicher zum größten Teil meinen mangelnden Fähigkeiten zum Schrauben geschuldet war. Bei mir isses besser, bzw. ich bin fast geneigt zu sagen, dass es funzt, seit ich die Kupplung mit dem 7203-Wunderlager und auch ein David Madigan-Axialkugellager eingebaut habe. Vor allem letzteres ist der Bringer, weil Du das Spiel am pull rod eigentlich auf Null einstellen kannst, ohne negativen Folgen für das Lager. Das Ding gibbet aber auch von Ago, von Triples Unlimited und sonst noch einigen Verdächtigen. Ich bezweifle schwer, dass bei Dir an dem Ärmchen liegt, so es denn verschiedene Ausführungen davon gab. Den Weg des pull rod und somit die Überwindung der Tellerfederkraft begrenzt die ball ramp-Mimik, und von selbigem geht halt noch das von Dir eingestellte Spiel am pull rod ab.
Und dabei brauchst Du eigentlich noch eine dritte Hand, um den rod zu halten, die Mutter zu kontern und die große (15/16"?) Mutter dabei auch noch zu fixieren.

Meine Erfahrung ist schlicht, dass es mit ziemlichem Fummeln hinzubekommen ist, wenn das Axialkugellager verbaut und mit knappstem Spiel verbaut ist.

Am WE ist mau, aber vielleicht kann ich Dir während der kommenden Woche abendlichen Support geben.

Good luck und beste Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3926
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Donnerstag 7. Juni 2018, 19:10

Die "Ärmchen" sind geometrisch gleich, lediglich die Lage der inneren "ball ramp" wurde um 15° versetzt :wink:
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1538
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Se Nü » Donnerstag 7. Juni 2018, 20:14

Klar kenn ich das Video.

Dadurch das die Ramps verschoben sind steht das Hebelchen aber auch anders. Phil es gibt 2 Versionen, glaubs halt. Ich hab nen 150er oder 160er lever und brauche ein R3. Die sind unterschiedlich, Beweise liefere ich morgen nach, könnt ihr aber auch glauben. Es gibt ja auch 2 versionen der Ramp Grundplatte.
Ich will ein mal Grund in der ganzen Schose und sicher sein das alles din ist was rein gehört.
Vieleicht hat ja auch einer die Ramps falsch gefräst, würde mich auch nicht wundern.

Das passt halt alles nicht richtig zusammen deshalb mach ichs jetzt mal richtig.
Ich glaube es ist ein 73er Lager inder Kupplung, habe ich glaube ich mal eingebaut, bin aber nicht sooo sicher.
Lever Lager vom Griechen is on the way.

Deshalb möchte ich gern einen clucht lever bitte bitte :kuss:
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 485
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Rüdi » Donnerstag 7. Juni 2018, 21:20

Bestell dir doch son Ding, oder gibts das nicht in neu ?
Benutzeravatar
Rüdi
Manxman
 
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 10:54
Wohnort: Niederrhein(NRW)

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Phil » Donnerstag 7. Juni 2018, 21:31

Se Nü hat geschrieben:....es gibt 2 Versionen, glaubs halt.

Ich glaub's Dir doch fast, mein Bester. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass es auch mit dem anderen Lever grenzwertig bleiben wird. Warum ich das glaube, hab' ich oben geschrieben. Deine Kupplung ist grenzwertig, was die Handkraft angeht, auch mit Deinem Venhill featherlight, den Du verbaut hast. Ich könnte/wollte so nicht fahren. Ist Dein Wunder-Lever hebelmäßig kürzer, dann hast Du zwar mehr Hub am pull rod, gleichzeitig steigt die benötigte Handkraft aber noch weiter. Ist Dein Wunder-lever länger, dann sinkt die Handkraft, aber eben auch der Hub.

Die Lever von der A 75 und der Hurricane und den rechts geschalteten T 150 haben alle die gleiche Teilenummer, einzig die T 160 hat eine andere Nummer, was wahrscheinlich am anderen Zuschnitt der Öffnung durch die Linksschaltung liegt. Das hat aber der gute Ralph G. Wilhelm aka die wandelnde Triple-Enzyklopädie sicher parat. Oder Du fragst Phil Bargh, oder Du fragst Ago. Wenn die drei Leutchen das nicht parat haben, dann weiß es keiner.

Se Nü hat geschrieben:....Deshalb möchte ich gern einen clutch lever bitte bitte :kuss:

Wenn ich so ein Wunderteil hätte, würde ich es Dir geben, mein lieber Se Nü. Hab' ich aber nicht. :pfeiffen:

Versetz' die ball ramp im Primärdeckel um die 15°, die die TR3OC-Mädels (und Ralph) vorgeschlagen haben.

Good luck und beste Grüße

Ph.

Tante Edit sagt noch, dass Du mal die Tellerfeder prüfen solltest, die gibt es in verschiedenen Federraten und sind per Farbcode unterscheidbar, IIRC. Nicht dass da irgendein Vorbesitzer-Kasper eine verstärkte eingebaut hat. Weil die Handkraft ist echt nicht normal.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3926
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Triple clutch lever

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Donnerstag 7. Juni 2018, 22:16

wenn die Kupplung richtig eingestellt ist funktioniert sie auch und auch mit mäßiger Handkraft.
wichtig ist, daß zum Beispiel die Andruckfläche der Tellerfeder am Druckring mit einem hitzebeständigen Langzeitfett bestrichen ist, die Verzahnung der Kupplungsnabe ebenso. die Kupplung darf dort nicht haken, kommt aber oft vor wenn das Ding vernattelt ist. eine nicht unerhebliche Rolle spielt die Stärke der Kupplungsscheibe. wenn alles gut zusammenspielt merkt man am Handhebel wie die benötigte Handkraft bis zu einem Punkt ansteigt, dann fängt die Tellerfeder an mitzuhelfen und die Handkraft wird bis zum vollen Hub wieder geringer.

Funktionierte bisher bei der T160 genausogut wie der 69er T150 trotz verschiedener Hebel :wink:
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1538
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Nächste

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste