Welchen Endtopf für die T140?

The best motorcycle in the world!

Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon T140-Oli » Sonntag 20. Mai 2018, 21:36

Hallo in die Runde,

an meienr T140 sind Peashooter montiert, die allerdings Batteriesäure abbekommen haben und daher nicht mehr so ganz taufrisch aussehen. früher oder später werde ich die also tauschen. Was gibt es da eigentlich für Alternativen? Wieder Peashooter? Gibt's die eigentlich auch mit einer gewissen Schalldämpfung? Meine sind komplett offen und entsprechend laut. ich frage mich ohnehin, ob ich die über den TÜV bringe. Ein bisschen leiser fände ich besser. Meine T140 ist von 1978, da waren original diese ultralangen Zigarren montiert. So richtig schön finde ich die nicht, aber die sind sicher leiser. Oder gibt es noch andere Endtöpfe, die ihr empfehlen könnt?

Grüße
Oliver
T140E (1978), TR6C (1967), Warmduscher
Benutzeravatar
T140-Oli
Manxman
 
Beiträge: 169
Registriert: Freitag 10. März 2017, 14:52

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon strichsieben » Montag 21. Mai 2018, 06:05

die frage kommt auf mich auch zu (in ein paar wochen oder so....).
diese hier:
https://www.feked.com/universal-dunstal ... -38mm.html
finde ich ganz schick.
zur lautstärke kann ich leider nix sagen aber vielleicht jemand anderes hier.
beste grüße, thorsten
Benutzeravatar
strichsieben
Manxman
 
Beiträge: 300
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 15:06
Wohnort: Noerdliches Regenloch

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon Öko » Montag 21. Mai 2018, 06:26

Bevor die Pötte weg haust...melde ich schon mal Bedarf an.
Fahre an meiner Bonneville modifizierte kurze Megaphone mit paar Pferdchen Leistungszuwachs im gesammten Drehzahlband...
Dürfen in Deutschland wegen fehlender E-Nummer nicht mehr offiziell verkauft werden.
Vor paar Jahren bei Karsten von Southern Division gekauft, hatte Louis bis vor anderthalb Jahren auch im Programm....hui...haben wieder rein genommen...gibts auch in verchromt https://www.louis.de/artikel/universal- ... 4900bb7bfc
Habe die Halter verstärkt und hinten ein unter der Endkappe ein kurzes Rohr mit gleichen Rohrdurchmesser eingeschweißt...wurden so etwas leiser.
Ziehst am Hahn...kommt schon zusammen mit den K&N Filter Musik zustande
https://www.ebay.de/itm/Schwarz-Cafe-Ra ... 0005.m1851
haben keine Prüfnummer, bei mir sind Pötte in der Zulassung eingetragen..das hat bislang allen zur Genüge gereicht ohne Stress

die Pötte bekommt man auch gedämpfter mit kleineren Auslassdurchmesser, nur wozu sich selbst...oder den Bock kastrieren?
Das sind alte engliche Karren, die dürfen, nein falsch, die müssen rotzig klingen...das macht es gerade aus, den bestimmten Motorkang, um gegen das Alteisen aus US einen überlegenen Quallitätsabstand einzuhalten. :mrgreen:
Ps...Flaty bis Shovel klingen auch gut

Hier doch noch gefunden https://www.ebay.de/itm/Cafe-Racer-Univ ... 0005.m1851
muss mir auch bald neue Zulegen...irgendwie ist da nach Kurven Materialschwund festzustellen...an den Krümmern auch. :schaf:
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4116
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon Mateo » Dienstag 22. Mai 2018, 12:18

Norton Roadster Pipes, formschön und wenn in guter Quali auch mit einem schönen Ton, der aber auch den Austausch mit dem Nachbar im grünen Bereich hält.....
T140V und 955i Tiger

Kopf hoch, auch wenn der Hals schmutzig ist !!!
Mateo
Manxman
 
Beiträge: 677
Registriert: Freitag 1. September 2006, 12:44
Wohnort: Rodgau

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon Rüdi » Dienstag 22. Mai 2018, 13:14

Die aus den frühen 70ern finde ich ganz ansprechend.Sicherlich lauter als die langen Zigarren aber ich denke das sollte noch durch gehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Rüdi
Manxman
 
Beiträge: 925
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 10:54
Wohnort: Niederrhein(NRW)

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon Martin » Dienstag 22. Mai 2018, 14:05

Öko hat geschrieben:Bevor die Pötte weg haust...melde ich schon mal Bedarf an.
Fahre an meiner Bonneville modifizierte kurze Megaphone mit paar Pferdchen Leistungszuwachs im gesammten Drehzahlband...
Dürfen in Deutschland wegen fehlender E-Nummer nicht mehr offiziell verkauft werden.
Vor paar Jahren bei Karsten von Southern Division gekauft, hatte Louis bis vor anderthalb Jahren auch im Programm....hui...haben wieder rein genommen...gibts auch in verchromt https://www.louis.de/artikel/universal- ... 4900bb7bfc

Habe die Halter verstärkt und hinten ein unter der Endkappe ein kurzes Rohr mit gleichen Rohrdurchmesser eingeschweißt...wurden so etwas leiser.
Ziehst am Hahn...kommt schon zusammen mit den K&N Filter Musik zustande

https://www.ebay.de/itm/Schwarz-Cafe-Ra ... 0005.m1851


Sind da überhaupt Dämpfereinsätze drin, oder irgendwas?
Ich hab mal irrigerweise welche für mein Racerprojekt gekauft, die sind LEER. DAS ist auch nicht zielführend... :-k
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16216
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon Se Nü » Dienstag 22. Mai 2018, 15:16

die heissen ja nicht umsonst Mega-Phon.
Ich hatte die auf meiner Bonneville und hab sie wieder runter gebaut, viel zu laut.
Auch das Stopfen mit Watte half nichts.
Vielleicht baue ich mir noch mal irgendwann einen DB Eater dafür, es gibt ja im Web einige die das gemacht haben ...
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 492
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon bos´n » Dienstag 22. Mai 2018, 16:30

Ich mag nach wie vor meine (Toga NOS13) Nordhorn Peashooter.
Tja...da gibt es einige unterschiedliche Anbieter Sagen ,Märchen und Fabeln.(vor allem von Verkäufern )

Da dürfen sich andere zu äußern, die Toga die ich habe sind über 20 Jahre alt und gut verarbeitet.

Ich habe noch eine original Meriden 1978er Anlage mit Krümmern,Interferenzrohr und Zigarren.Nicht mehr wirklich

schön,etwas beulig aber durchaus fahrbar.Kannste günstig bekommen...dann PN :halloatall:

@Rüdi : die von dir genannten haben aber einen Nachteil : die sind Sackschwer !
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5198
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon T140-Oli » Dienstag 22. Mai 2018, 21:55

Erstmal danke für die zahlreichen Vorschläge und Meinungen. Ich.muss mir das alles nochmal in Ruhe überlegen.

Grüße
Oliver
T140E (1978), TR6C (1967), Warmduscher
Benutzeravatar
T140-Oli
Manxman
 
Beiträge: 169
Registriert: Freitag 10. März 2017, 14:52

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon erik » Dienstag 29. Mai 2018, 09:59

ich finde die kleinen horex Regina Schalldämpfer am besten.guter ton,nicht zu laut und die teile passen als ob sie so drauf gehören.man muss nur an der fussraste ein kleines distanzstück mit reinschrauben damit der dämpfer nicht anliegt.ausserdem kann man dann die steckachse ihne Schalldämpfer Demontage ziehen und das rad ausbauen. regards Erik
erik
Manxman
 
Beiträge: 251
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon ton up boy » Dienstag 17. Juli 2018, 20:39

Servus Oli,
ich fahre auf meiner T140 (Bj. 1978) die Norton Roadster Tüten. Es gibt für mich optisch und klanglich nichts schöneres.
So hab ich sie auch gekauft. Vor 18 Jahren saulaut aber - schön laut. Die waren innen Tutti- Kompletti leer. Irgendwann ist mal innen drin das (Interferenz-?) Rohr abgefallen. Das hat dann ein bisserl gescheppert und ich hab bei Carsten vom Southern Division Neue geholt. Sie ist meiner Meinung nach ein kleinen Ticken leiser. Aber trotzdem die optisch schönsten!

Pfiadi
Tim
------< gentleman, start your engines >------
Benutzeravatar
ton up boy
Manxman
 
Beiträge: 33
Registriert: Dienstag 8. August 2006, 22:42
Wohnort: Minga

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon T140-Oli » Sonntag 5. August 2018, 13:49

Nochmal danke für die vielen Meinungen. Da mir die Reduktion der Lautstärke am wichtigsten war, habe ich jetzt mal die Zigarren-Tüten montiert. Beschafft habe ich die in GB bei Burton Britbikes (der hat die in 2 Ausführungen, aus Taiwan oder made in UK). Dienstags bestellt (und per Paypal bezahlt), Freitags schon da!

Optisch sind die Dinger nicht wahnsinnig sexy, aber soooo schlimm finde ich die auch nicht, siehe Fotos. Dadurch, dass die so lang sind, ist das Rücklicht nicht mehr so ganz alleine dahinten. Im Stand merke ich keine wesentliche Geräuschminderung. Aber beim Gasgeben auf der Landstrasse ist das sehr deutlich. ich mag zwar das Geräusch der Norton-Tüten, aber im Moment bin ich sehr zufrieden damit, etwas dezenter unterwegs zu sein. Leistungsmäßig merke ich bei meiner Fahrweise keinen Unterschied. Subjektiv dreht die T140 mit den offenen Pea Schootern ein bisschen besser oben raus, aber ich bin fast sicher, dass einem das nur durch die enorme Geräuschkulisse subjektiv schneller vorkommt. Wirklich messen kann ich das nicht, brauche ich aber auch nicht.

Frohes Knattern allerseits
Oli

Bild

Bild
T140E (1978), TR6C (1967), Warmduscher
Benutzeravatar
T140-Oli
Manxman
 
Beiträge: 169
Registriert: Freitag 10. März 2017, 14:52

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon T140E » Montag 6. August 2018, 16:11

Einfach schööön.... äähhh... schwer.

In den 80-ern, als wir die Vergaser noch auf vollen Durchzug stellten, haben mir die Dinger mal sommernächstens auf 7 km Autobahn richtig hellorangeglühende Krümmer beschert. Und als einer von den Dingern mal den innerlichen Rappel bekommen hat,
haben wir das Teil aufgemacht und siehe da:

Der Schalldämpfer hat zwar ein schönes großes Loch am Ende, aber etwa 20 cm vornedran (wo sich diese verdächtige Schweißnaht befindet)
ist eine Wand eingeschweißt mit einem Löchlein ganz unten, dass sehr viel weniger groß ist als das Auspuffloch.

Daher erklärte sich auch der Hitzestau, und in der Folge haben wir auf unserem Friedhof der unnützen Triumphteile die Zigarren gleich neben den Amal Mk2-Versagern in einer feierlichen Zeremonie in ihre letzte Ruhe gebettet...

Seither Norton Roadster. Die gibt's offenbar auch in verschiedentlichen Lautstärkenstufen. Bei den aktuellen fliegen mir gerade die meisten Blumentöpfe von den Balkonen entgegen. Mein Händler kichert nur drüber, dem TÜV-Prüfer isses egal, der hat ne BSA.

2 Kumpels von mir haben sich auch welche von BSA draufgemacht, Einzelheiten weiß ich nicht mehr so genau.
Ich glaub, da waren auch Reduzierstücke notwendig. Der Sound hat so manchem Opa das Hörgerät gekostet, mein Ding war das nicht....
Es grüßt der Mitch

Je regrette le mort de mon coiffeur !
(Frisör tot, verstäähn ?)Bild
Benutzeravatar
T140E
Beutefranzose
 
Beiträge: 597
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 19:50
Wohnort: mal hier, mal da, aber stets im Saarland

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon T140-Oli » Dienstag 7. August 2018, 07:59

Hallo Mitch,

danke für Deine Hinweise, manche Erfahrungen muss ich aber selbst machen. Autobahn fahr ich mit der Bonnie nur in hömopathischen Dosen, daher ist mir die Vollgasfestigkeit nicht wichtig. Und auch über die AMAL MK2 kann ich bisher nicht klagen, außer das ich alle paar Wochen das Standgas hoch- oder runterdrehen muss.

Viele Grüße
Oli
T140E (1978), TR6C (1967), Warmduscher
Benutzeravatar
T140-Oli
Manxman
 
Beiträge: 169
Registriert: Freitag 10. März 2017, 14:52

Re: Welchen Endtopf für die T140?

Beitragvon holsteiner » Dienstag 7. August 2018, 08:02

Oli, ich finde die langen Töpfe an Deiner Triumph schick.

Tut mir leid, dass ich das sagen muss, aber ich kann auf den ewig und überall verbauten Peashootern nicht mehr rumgucken.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2198
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Nächste

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast