T140 E Kopf

The best motorcycle in the world!

T140 E Kopf

Beitragvon Hanni » Mittwoch 2. Mai 2018, 21:00

N`abend

Hat vielleicht jemand nen Plan wie die Ansaugstutzen am T140 E Kopf eingesetzt sind? Jedenfalls is bei meiner Möhre einer locker. Lässt sich ziemlich leicht ein Stückchen rein, bzw rausdrehen. Dann mit mehr oder weniger Gewalt ca. 90° rein - bzw. rausschrauben. Mehr aber auch nicht. Hab es schon mit Wärme auf der Herdplatte versucht. Geht kaum mehr. Rohe Gewalt möchte ich auch nicht anwenden. Beim Rausdrehen kommt ein winziger Spalt zum Vorschein. Das muß irgend ein Feingewinde mit sehr kleiner Steigung sein vermute ich. Das Teil gibt es offensichtlich auch nicht als Ersatzteil. Is wohl garnicht zum demontieren gedacht. wozu auch?
Macht eh keinen Sinn.
Ich glaube ich träufel da dieses dünnflüssige Loctite ein und gut is. Hab im Moment absolut null Bock da ne Großbaustelle draus zu machen...

Hanni
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 627
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: T140 E Kopf

Beitragvon Martin » Mittwoch 2. Mai 2018, 21:19

Hanni hat geschrieben:N`abend

Hat vielleicht jemand nen Plan wie die Ansaugstutzen am T140 E Kopf eingesetzt sind? Jedenfalls is bei meiner Möhre einer locker. Lässt sich ziemlich leicht ein Stückchen rein, bzw rausdrehen. Dann mit mehr oder weniger Gewalt ca. 90° rein - bzw. rausschrauben. Mehr aber auch nicht. Hab es schon mit Wärme auf der Herdplatte versucht. Geht kaum mehr. Rohe Gewalt möchte ich auch nicht anwenden. Beim Rausdrehen kommt ein winziger Spalt zum Vorschein. Das muß irgend ein Feingewinde mit sehr kleiner Steigung sein vermute ich. Das Teil gibt es offensichtlich auch nicht als Ersatzteil. Is wohl garnicht zum demontieren gedacht. wozu auch?
Macht eh keinen Sinn.
Ich glaube ich träufel da dieses dünnflüssige Loctite ein und gut is. Hab im Moment absolut null Bock da ne Großbaustelle draus zu machen...

Hanni

Ich fürchte Loctite hilft da nicht. Der bosi hat das mal sehr fachmännisch repariert mit M38 x X...? Und dann mit Alustutzen...
Frag ihn mal. Das kannst Du sicher auch.

Die frühere "lösung" war eine Madenschraube von unten und klemmen.
Eine altbekannte Schwachstelle bei den Push Over Trumpetten.. :roll:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16080
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: T140 E Kopf

Beitragvon Phil » Mittwoch 2. Mai 2018, 21:32

Martin hat geschrieben:....Die frühere "lösung" war eine Madenschraube von unten und klemmen.
Eine altbekannte Schwachstelle bei den Push Over Trumpetten.. :roll:

Auch bei den Ansaugstutzen? Das Problem ist halt, dass das Loctite-Zeuch anaerob ist und nur unter Sauerstoffausschluss aushärtet.

Träufeln wird da IMHO nix bringen, Hanni.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3856
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: T140 E Kopf

Beitragvon Hanni » Mittwoch 2. Mai 2018, 21:37

Martin hat geschrieben:
Hanni hat geschrieben:N`abend

Hat vielleicht jemand nen Plan wie die Ansaugstutzen am T140 E Kopf eingesetzt sind? Jedenfalls is bei meiner Möhre einer locker. Lässt sich ziemlich leicht ein Stückchen rein, bzw rausdrehen. Dann mit mehr oder weniger Gewalt ca. 90° rein - bzw. rausschrauben. Mehr aber auch nicht. Hab es schon mit Wärme auf der Herdplatte versucht. Geht kaum mehr. Rohe Gewalt möchte ich auch nicht anwenden. Beim Rausdrehen kommt ein winziger Spalt zum Vorschein. Das muß irgend ein Feingewinde mit sehr kleiner Steigung sein vermute ich. Das Teil gibt es offensichtlich auch nicht als Ersatzteil. Is wohl garnicht zum demontieren gedacht. wozu auch?
Macht eh keinen Sinn.
Ich glaube ich träufel da dieses dünnflüssige Loctite ein und gut is. Hab im Moment absolut null Bock da ne Großbaustelle draus zu machen...

Hanni

Ich fürchte Loctite hilft da nicht. Der bosi hat das mal sehr fachmännisch repariert mit M38 x X...? Und dann mit Alustutzen...
Frag ihn mal. Das kannst Du sicher auch.

Die frühere "lösung" war eine Madenschraube von unten und klemmen.
Eine altbekannte Schwachstelle bei den Push Over Trumpetten.. :roll:


Martin wir reden hier vom "Einlaß" Keine Ahnung wie lange der schon locker is. Wäre mir auch nicht aufgefallen wenn ich nicht den Kopf ziehen musste wegen undichter Stößelrohre.
Am Auslaß hab ich zum Glück Push in mit dem Klemmring und den drei M5 Schrauben mit Kupfer Schneidring.
Is die beste Lösung für Push in wie ich finde.
Hält bombenfest.
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 627
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: T140 E Kopf

Beitragvon Hanni » Mittwoch 2. Mai 2018, 21:50

Phil hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:....Die frühere "lösung" war eine Madenschraube von unten und klemmen.
Eine altbekannte Schwachstelle bei den Push Over Trumpetten.. :roll:

Auch bei den Ansaugstutzen? Das Problem ist halt, dass das Loctite-Zeuch anaerob ist und nur unter Sauerstoffausschluss aushärtet.

Träufeln wird da IMHO nix bringen, Hanni.

Grüße

Ph.


Mal versuchen, da gibt es dieses absolut dünnflüssige Loctite 290 das dringt auch zwischen die Gewindegänge ein. Is extra für nachträgliche Sicherung.
Sollten wir in der Firma habn, morgen mal schauen.
Jedenfalls mach ich da jetzt keine Großbaustelle draus. Kopf drauf und fahren.
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 627
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: T140 E Kopf

Beitragvon Phil » Mittwoch 2. Mai 2018, 22:20

Hanni hat geschrieben:... Mal versuchen, da gibt es dieses absolut dünnflüssige Loctite 290 das dringt auch zwischen die Gewindegänge ein. Is extra für nachträgliche Sicherung...

Dan kannte ich bis dato nicht, hört sich aber mucho interessant an. Sag' an, ob und wie es funktioniert hat, mein bester Hanni.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3856
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: T140 E Kopf

Beitragvon Martin » Donnerstag 3. Mai 2018, 08:40

Ich rudere zurück, weil ich tatsächlich wohl nicht richtig gelesen hatte... :oops:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16080
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"


Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast