Anzugsdrehmoment Sump plate

The best motorcycle in the world!

Re: Anzugsdrehmoment Sump plate

Beitragvon Mateo » Montag 22. Januar 2018, 17:47

Hi André,

leider auch dieses Jahr nicht beim Forumstreffen dabei....... wir fliegen genau an dem WE in den Urlaub nach Grizziland...... :naja: :naja:

Wenigstens ist der Grund ein schöner, hätte aber den einen oder anderen Patient doch mal gerne wieder gesehen............

Gruss, M.
T140V und 955i Tiger

Kopf hoch, auch wenn der Hals schmutzig ist !!!
Benutzeravatar
Mateo
Manxman
 
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 1. September 2006, 12:44
Wohnort: Rodgau

Re: Anzugsdrehmoment Sump plate

Beitragvon Mineiro » Donnerstag 1. Februar 2018, 19:32

Sodele ... nun sind die beiden Sump-Plates wieder dicht. Als Dichtmittel habe ich das von Hans empfohlene Omnivisc 1050 verwendet. Vorteil ... das Zeuch ist transparent und nicht rot wie das Dichtmittel von Dirko. Hält Temperaturen bis 200 Grad stand und hat lt. Produktbeschreibung keine Probs beim Kontakt mit Öl oder Benzin. Fairerweise muss ich allerdings sagen das es auch etwas teurer ist als Dirko HT. Aber dafür sieht es schicker aus bzw. man sieht es so gut wie nicht. Daher im Sichtbereich eine mögliche Alternative zu Dirko & Co.

Das mir bei der Montage der Sump-Plate noch an zwei Stehbolzen die Gewinde über die Wupper gegangen sind :shock: Schwamm drüber. Die Sump-Plate bleibt jetzt zu bis die Karre vererbt wird oder ich das ganze Drama vergessen habe :mrgreen:
- to old to die young -

Triton ´64/64
Triumph Bonneville T120R ´71
Triumph TR7V ´82
Benutzeravatar
Mineiro
Manxman
 
Beiträge: 2683
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 12:41
Wohnort: Ditzingen bei Stuttgart

Re: Anzugsdrehmoment Sump plate

Beitragvon Towner » Freitag 2. Februar 2018, 10:47

Das Dirko gibt es auch in grau und hat ähnliche Spezifikationen. Das bekommt man bei jedem Autozubehörfritzen. Das liegt dann wieder ein Jahr im Regal und dann kann man es entsorgen.
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Anzugsdrehmoment Sump plate

Beitragvon jan » Freitag 2. Februar 2018, 12:52

Mineiro hat geschrieben:rot wie das Dichtmittel von Dirko. (...) Dirko HT (...) Dirko & Co.

Boah, wie ich Dirko HT hasse!! :surpris:

Wenn ich diese rote Pampe irgendwo rausquellen sehe, krieg´ ich Pickel. Zuletzt geschehen an der Ölpumpen-Abdeckung des Dolomite, wo man falsch dimensionierte O-Ringe durch spendable Zugabe von Dirko HT zu egalisieren versucht hat.
Seit ich exakt passende O-Ringe montiert und das komplette Scheißzeuchs noch aus der letzten Ritze rausgepuhlt habe, ist das Arrangement dichter als vorher - und ich habe sogar die vage Vermutung/Hoffnung, dass ich damit die Druckverhältnisse im Kurbelgehäuse kuriert habe.

Am Ventildeckel herrschten ähnliche Verhältnisse. Dirko HT kiloweise. Stundenlanges Abkratzen, mit der Hasskappe auf dem Kopf.
Jetzt benetzt nur noch ein hauchdünner und von außen unsichtbarer Loctite-5920-Film die Dichtflächen. Und der Zylinderkopp bleibt trocken...
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8385
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Anzugsdrehmoment Sump plate

Beitragvon holsteiner » Freitag 2. Februar 2018, 13:12

Wieso abkratzen? DirkoHT ist doch Silikon und bleibt auch ausgehärtet elastisch. Lässt sich nach meiner Erfahrung einfach abrubbeln. Ich verwende es gerne. Überschuss, der aus irgendwelchen Nähten vorquillt, auf keinen Fall versuchen weg zu wischen, das klebt dann dauerhaft auf der Oberfläche. Nein, einfach aushärten lassen und dann ritze ich einmal mit einer Reißnadel um die Dichtfläche und die rote Silikonwurst ist absolut weg.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2217
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Anzugsdrehmoment Sump plate

Beitragvon Alfred » Freitag 2. Februar 2018, 21:02

holsteiner hat geschrieben: Ich verwende es gerne.

Ich auch. Ich verwende das nur in schwarz:
https://www.elring.de/fileadmin/Dateiablage_DE/2Service/Datenblaetter/Technische_Dichtmassen/Dirko_S_HT_ProfiPress/TD_Dirko_S_HT.pdf
Alfred
Benutzeravatar
Alfred
Manxman
 
Beiträge: 166
Registriert: Sonntag 13. April 2014, 15:28
Wohnort: Dortmund

Re: Anzugsdrehmoment Sump plate

Beitragvon Towner » Samstag 3. Februar 2018, 23:54

Ich schaffe es das Zeug so aufzutragen, ohne dass es an allen Ecken und Kanten rausquillt. :mukkies:
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Vorherige

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste