Antriebskette T100

The best motorcycle in the world!

Antriebskette T100

Beitragvon Daniel » Mittwoch 16. September 2020, 08:02

Salve!

Gestern Abend mit der T100 noch eine kleine schnelle Runde über die Dörfer gedreht, 200m vor meiner Haustür macht's beim Runterschalten auf einmal knurrrzz-klock und schon hab ich weder Vortrieb noch Motorbremse. Ich dreh mich um und es liegt eine Schlange hinter mir auf der Strasse. Oder nee doch nicht..die Antriebskette hat sich verabschiedet :facepalm2:

Glück im Unglück 1 - 200m von daheim, also heimgeschoben
Glück im Unglück 2 - die ist niemandem irgendwo reingeflogen (ich hatte noch ca 80 drauf)
Glück im Unglück 3 - Kollateralschäden beschränken sich auf ein Paar kleine Schrammen am unteren Teil des Kotflügels, sonst nix!
Glück im Unglück 4 - irgend eine Sau hat nen leeren Pizzakarton am Ortseingang weggeschmissen, der war dann ideal um die Kette fleckenfrei heimzutransportieren :D

Ursache ist wohl ein etwas zu engagierter Einsatz auf einem extrem welligen und schlaglöchrigem Abschnitt kurz vorher, in Kombo mit einer wohl einen Hauch zu straff gespannten Kette..obwohl die T100 ja einen Starrahmen hat federt ja die Nabe doch ein Paar mm wenn nicht cm..live & learn. Jedenfalls ist das meine Interpretation, ich denke nicht dass die Lagerung des Abtriebsritzels was abbekommen hat..es könnte auch sein dass sich das Kettenschloss einfach auf blöd geöffnet hat. Ich hatte ja von ein Paar Monaten die Reifen gewechselt aber mich 3x vergewissert dass das Kettenschloss a) richtigrum um b) sicher verschlossen war..

IMG-1780.jpg


Bevor ich mir jetzt nen Wolf suche wüsste hier jemand zufälligerweise welche Kette ich brauche, Grösse, Länge, O/X-Ring usw..das wäre seeeehr freundlich!

Danke euch schonmal!

Daniel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bones heal. Glory is forever.

Commando 850, T100 & n Paar andere..
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Re: Antriebskette T100

Beitragvon bos´n » Mittwoch 16. September 2020, 08:33

Hallo Daniel,
Kettengröße ermitteln : ganz einfach den Bolzenabstand x Innenbreite ermitteln.

z.B. 5/8 (15,75) x 3/8 (9,5mm) = 530 Kette

https://de.wikipedia.org/wiki/Kette_(Technik)

dann einfach die Glieder zählen...

Ich habe jetzt eine DID 530 NZ drauf - hält super musste ich bisher weniger nachstellen als andere

Vorgänger von RK oder anderem Tante Louise bzw Schwein Gericke Zeugs

Wie es scheint hat da jemand ein halbes Glied eingebaut.

Das ist bei Motorrädern eher ungewöhnlich...auch schwer zu bekommen ?...

Von daher könnte ich mir vorstellen das die Kettenqualität vielleicht gar nicht passt ?

Nicht das da jemand eine Indutriekette aufgezogen hat ?

Steht da was drauf ?

Auf dem Foto wirkt die Kette auch schon etwa vergriesknaddelt ...
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 6387
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Antriebskette T100

Beitragvon Martin » Mittwoch 16. September 2020, 08:46

Halbe Glieder waren bei Triumph NICHT exotisch.
Heutzutage ja...


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17771
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Antriebskette T100

Beitragvon Daniel » Mittwoch 16. September 2020, 08:51

Halber Glieder? O je.. :facepalm2:

Und ja die Kette ist vergniesgnaddelt, und ich glaube nicht dass da was draufsteht, ich hab da zumindest nix bisher gefunden..:

IMG-1779.jpg


Danke jedenfalls schonmal für das Feedback, dann werd ich wohl mal zählen & messen..

Schöne Grüsse,

Daniel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bones heal. Glory is forever.

Commando 850, T100 & n Paar andere..
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Re: Antriebskette T100

Beitragvon Goldstar » Mittwoch 16. September 2020, 12:07

Hi Daniel,

wirf diese Art von Ketten ganz weit weg.
So wie das aussieht, ist das eine Industriekette, die sind für diese Belastunen nicht ausgelegt.

Ich hab meine letzten Ketten hier gekauft;

https://www.ebay.de/itm/Kette-doppelt-v ... Sw6KJe7d2H

Das sind O Ring Ketten mit Clipschloss mit einer hohen Zugfestigkeit und im Vergleich zu anderen echt günstig.

Gruß Klaus
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 4344
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Antriebskette T100

Beitragvon joersch » Mittwoch 16. September 2020, 16:27

Daniel hat geschrieben:Bevor ich mir jetzt nen Wolf suche wüsste hier jemand zufälligerweise welche Kette ich brauche, Grösse, Länge, O/X-Ring usw..das wäre seeeehr freundlich!


Wenn Du die schmale Standardkette durch die breitere O- oder noch breitere X-Ring-Kette ersetzen möchtest, mess vorher mal die mögliche Kettenbreite (außen) insbesondere am Gehäuse vom Ritzel. Bei einigen Enfield's z.B. gab es wohl bei Verwendung von X-Ring-Kette dort Schleifspuren wegen zu großer Kettenbreite :grmpf: . Auf der DID-Website sind die Breiten aller Ketten angegeben.: https://www.did-motorradketten.de
Gruß Jörg
Eintopf macht Laune! :mrgreen:
Benutzeravatar
joersch
Four Stroker
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 20. Juni 2020, 22:43
Wohnort: Johanngeorgenstadt

Re: Antriebskette T100

Beitragvon Daniel » Mittwoch 16. September 2020, 19:59

Danke schonmal für die Ketteninfo..leider ist auch das Ritzel hinten in Mitleidenschaft gezogen worden, und jetzt hänge ich fest. Das Rad hab ich ausgebaut, komme aber nicht drauf wie ich die Bremsankerplatte von der Nabe lösen kann, hat jemand nenTip für mich?

20200916_204455_compress70.jpg


Das ist das Spring Wheel und offensichtlich etwas..äh..komplizierter..

Danke jedenfalls für hilfreiche Hinweise,

Daniel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bones heal. Glory is forever.

Commando 850, T100 & n Paar andere..
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Re: Antriebskette T100

Beitragvon Daniel » Mittwoch 16. September 2020, 20:04

Ist aber wenigstens die Gelegenheit meine neue Werkstatt einzuweihen O:)

20200916_210104_compress37.jpg


20200916_210025_compress61.jpg


20200916_210002_compress23.jpg


D.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bones heal. Glory is forever.

Commando 850, T100 & n Paar andere..
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Re: Antriebskette T100

Beitragvon Daniel » Mittwoch 16. September 2020, 20:21

Bin jetzt doch den entscheidenden Schritt weitergekommen..vermute ich richtig dass die Bremstrommel und das Ritzel ein Teil sind und ich nur diese Paar Sechskantmuttern lösen muss? Ich frag so dämlich weil ich keinen Bock auf Springfedersalat von der Nabe habe..

20200916_211158_compress51.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bones heal. Glory is forever.

Commando 850, T100 & n Paar andere..
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Re: Antriebskette T100

Beitragvon bos´n » Mittwoch 16. September 2020, 22:09

Richtig,das ist ein Teil.

Das Federpaket ist in der Trommel-da steht auch drauf -nicht öffnen..

Also , Grundsätzlich gut,wenn man hier auf der Hut !!!!!
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 6387
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Antriebskette T100

Beitragvon Daniel » Mittwoch 16. September 2020, 22:19

Danke Bos'n für deine Hilfe (nicht nur hier bei der Frage!), ist jetzt ausgebaut..Problem ist nur dass ich jetzt nicht weiss wo ich Ersatz herbekomme, der Mahagoniyachtbesitzer führt die Baujahre gar nicht auf seiner hp. Muss ich doch echt mit ihm morgen telefonieren..

Gute Nacht,

Daniel
Bones heal. Glory is forever.

Commando 850, T100 & n Paar andere..
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 331
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Re: Antriebskette T100

Beitragvon bos´n » Mittwoch 16. September 2020, 22:25

https://www.classikbikes.de/triumph-t100-projekt/
Beim Jörg auf der Homepage ist das schön detailiert mit Fotos

Mal beim Karsten fragen - Southern Division

sonst Drehmaschine :mrgreen:

oder alternativ- ne normale Spoolhub ....bin noch kein Federnabe gefahren aber die Dinger sind

sackschwer und bestimmt nicht besonders Spurstabil. :-k
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 6387
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup


Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste