Bullet 500

Made like a gun... (oder in Indien)

Bullet 500

Beitragvon Beitrag aus altem Forum » Samstag 5. August 2006, 16:09

5.Aug.2001 14:03

Hallo,ich interessiere mich für Enfield 500.
Sind die Motoren wirklich so schlecht? Sollen angeblich keine 15000 km ohne basteln halten. Wenn das so ist,wieso kann dann der Generalvertreter Fa. Haubrich eine 2-jährige
Garantie bieten?Gibt es eine IG-Enfield?
Freue mich über jede Antwort.
MfG aus dem Oberbergischen
Jens
Kopiert aus dem "alten" Technik-Forum des CBBC
Benutzeravatar
Beitrag aus altem Forum
Manxman
 
Beiträge: 1826
Registriert: Freitag 4. August 2006, 13:20

Beitragvon Beitrag aus altem Forum » Samstag 5. August 2006, 16:09

Nee, ganz ohne Basteln geht´s nicht. Aber so schlimm ist es auch nicht. Wenn man die "weichen Stellen" erstmal ausgemerzt hat, ist die Bullet recht zuverlässig. Die meisten Probleme treten dann eben auch ganz zu Anfang auf. Haubrich bietet evtl. eine durch ihn überarbeitete Version (die dann wohl auch teurer ist) an und schließt so schon einige Probleme aus. Fritz Egli macht das z.B. mit seiner "Swiss Version".
Von einer Enfield IG weiß ich nichts aber das Internet bietet viel Hilfe. So gibt es bei www.yahoogroups.com einige Enfield-Foren. Man sollte allerdings der englischen Sprache mächtig sein.

Frank
Kopiert aus dem "alten" Technik-Forum des CBBC
Benutzeravatar
Beitrag aus altem Forum
Manxman
 
Beiträge: 1826
Registriert: Freitag 4. August 2006, 13:20


Zurück zu Royal Enfield

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste