Royal Enfield Continental GT

Made like a gun... (oder in Indien)

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon wilddieb » Donnerstag 23. Januar 2014, 13:14

sooo paar Moppedscher wie mir Hessen sagen,,,,hätt ich auch noch gerne
..............das Jahr hat ja viele Tage zum Fahren :wink:

Bekäm ich eine GT geschenkt,,müsst ich bischen abnehmen wegen der Eisdielenfigur :mrgreen:





Gruß Dieter
Benutzeravatar
wilddieb
Manxman
 
Beiträge: 863
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 10:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon chinakohl » Donnerstag 23. Januar 2014, 13:34

@ wilddieb

besorg dir `ne Supermoto. Wenn du da ordentlich drauf "rumhampelst (bei entsprechender Fahrweise), nimmst du automatisch ab. :-) ;-)

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon wilddieb » Donnerstag 23. Januar 2014, 16:08

chinakohl hat geschrieben:@ wilddieb

besorg dir `ne Supermoto. Wenn du da ordentlich drauf "rumhampelst (bei entsprechender Fahrweise), nimmst du automatisch ab. :-) ;-)

MfG
Arvid


Ich weiss wie man abnehmen kann mit dem Motorrad,, bin ja einst mal Maico GS 250 Geländesport gefahren :pfeiffen: :mrgreen:

da kannte ich den Sixpack,aber nur von der Henninger Bier Werbung :wink:

Supermoto....die Querdurchdiekurvenflieger...... ja da sollte man Körperlich Fit sein :!:
Ich mach ja schon so meine Fitness-Geschichte ,sollte man wieso machen wenn Er/Sie Motorrad fährt :mrgreen:

aber Supermoto werde ich trotzdem mal antesten,sowie Royal Enfield GT fahren :ja:
Gruß Dieter
Benutzeravatar
wilddieb
Manxman
 
Beiträge: 863
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 10:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Walter Arndt » Samstag 25. Januar 2014, 20:34

Hallo zusammen,

nun möchte ich auch mal was zur Continental sagen: Wer ein Big Bike sucht, sollte das tun. Wer was leichtes handliches sucht, das auch schön aussieht, für den ist dieses Moped doch prima. Autobahn-Blaserei ist eben nicht ihr Ding. Schon eher Kurven-Geschlängel auf kleinen Landstraßen. Und dort ist der Big Biker auch nicht (viel) schneller.
Das schönste am Motorradfahren sind eh die Kurven.

Gruß,
Walter
Walter Arndt
Manxman
 
Beiträge: 42
Registriert: Sonntag 6. Dezember 2009, 21:27

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon wilddieb » Sonntag 26. Januar 2014, 17:50

Walter Arndt hat geschrieben:Hallo zusammen,

nun möchte ich auch mal was zur Continental sagen: Wer ein Big Bike sucht, sollte das tun. Wer was leichtes handliches sucht, das auch schön aussieht, für den ist dieses Moped doch prima. Autobahn-Blaserei ist eben nicht ihr Ding. Schon eher Kurven-Geschlängel auf kleinen Landstraßen. Und dort ist der Big Biker auch nicht (viel) schneller.
Das schönste am Motorradfahren sind eh die Kurven.

Gruß,
Walter


kann man so unterschreiben :!: :wink:

Gruß Dieter
Benutzeravatar
wilddieb
Manxman
 
Beiträge: 863
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 10:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon chinakohl » Sonntag 26. Januar 2014, 22:29

Abgesehen davon wage ich mal zu behaupten, wenn das Fahrzeug erst mal ein paar Käufer gefunden hat, werden sich früher oder später auch Leute finden die da ein wenig Mehrleistung `reinzaubern können - was das dann kosten soll, bleibt abzuwarten.

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Gerd M. » Sonntag 23. März 2014, 11:20

Mehr Leistung...........

Hier ist das Original aus 1966 zu begutachten:
http://www.classicmotorcycle.co.uk/file ... 20MP_1.pdf

Gefertigt in gut alt GB und mit 250 cc mehr Power und Endgeschwindigkeit als diese neue "Eicher" mit 500 cc. :facepalm2:
Bild
Benutzeravatar
Gerd M.
Manxman
 
Beiträge: 998
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: Vogtland

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon chinakohl » Freitag 28. März 2014, 07:48

Ja, ist ja gut und schön - ist aber keine Continental GT aus dem aktuellen Fahrzeugprogramm von RE. Ich möchte ja auch nicht behaupten, das es unbedingt nötig ist, mehr Leistung dem Motor zu entlocken (möglicherweise kommt der überwiegende Teil, der Käuferschaft mit der gebotenen Leistung durchaus zurecht).
Allerdings habe ich gestern, anlässlich eines Besuchs bei meinem ehemaligen Arbeitgeber, noch drauf gesessen - leider durfte ich sie nicht probefahren.
Aber die Optik verspricht wahrscheinlich mehr, als sie zu leisten imstande ist.
Manchmal wohnt ein Motorradfahrer nun mal nicht direkt neben einer landschaftlich wie auch streckenmäßig schönen Gegend und muss dann ein paar Kilos zurücklegen um dahin zu gelangen. Sollte das dann auch noch auf der Autobahn stattfinden müssen, könnte das nicht unbedingt Vergnügen bereiten.
Ich sehe das an meiner Einzylinder Supermoto - aufgrund der kurzen Endübersetzung (trotzdem mir da 50 Ponys zur Verfügung stehen) sind akzeptable Durchschnittsgeschwindigkeiten immer mit einem relativ hohen Drehzahlniveau verbunden. Klar läuft der "Eimer" ca. 170 Km/H Topspeed, dreht dann aber auch um "muntere" 8000 U/min ( dann ist aber auch schon "Ende der Fahnenstange" - und wirklich angenehm ist das auch nicht).
Ich denke mal, wenn du mit der Continental mal auf der "Bahn" bist und bei 120 Km/H als dauerhafte Reisegeschwindigkeit merkst, das der Motor sich nicht wirklich "wohlfühlt" , ist das schon für einen technisch versierten Menschen nicht schön.

Wie auch immer, ich sagte ja bereits - ein sehr gelungenes Fahrzeug (und für kurvige Landstrassen wahrscheinlich ausreichend).

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon wilddieb » Sonntag 30. März 2014, 08:37

Mensch sein und Mensch sein lassen :wink:

Dem die GT gefällt wird sie kaufen,daß ist auch gut so jeder soll sein Traum und Geschmack leben.

Auch wenn es manch Miesmacher nicht passt.
Das Mopped ist schon ganz gut gelungen.

All denen die eine Fahren und Besitzen viel Spass damit :wink:

In diesem Sinne...leben und leben lassen gelle

Gruß Dieter
Benutzeravatar
wilddieb
Manxman
 
Beiträge: 863
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 10:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon chinakohl » Donnerstag 10. April 2014, 10:10

Sehe ich im Grunde genau so.
Da kaufen sich manche Leute Böcke mit 1400ccm und 200 PS - und wissen gar nicht, was sie damit anfangen sollen (und von Beherrschung des Fahrzeugs kann nicht ansatzweise die Rede sein).

Aber Hauptsache "dicke Hose" machen : Alles mein, alles mein :-) . Verstehe ich zwar irgendwie nicht wirklich, aber wer`s "braucht" - meinetwegen.

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Norton » Donnerstag 10. April 2014, 16:36

Als ich vor zweieinhalb Jahren in Chikago war, sind sie dort in der Stadt mit Hayabusas in kurzen Hosen und ohne Helm rumgefahren! :respekt:

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2949
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon chinakohl » Donnerstag 10. April 2014, 21:51

Hab` ich hier im Ruhrpott aber auch schon des öfteren gesehen. Zwar nicht ohne Helm, aber dafür in kurzer Hose / Shorts, Muscle Shirt und Badeschlappen. Klever, die Jungs - Pelle bremst am besten und die Kombi "in Papageienleder" kriegt keine "Schrammen", wenn sie sich mal auf den Bart legen - was bei der hirnrissigen Fahrweise, die sie da teilweise auf den Asphalt "brennen" kein Ding der Unmöglichkeit ist.

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Wuselwahnwitz » Donnerstag 10. April 2014, 22:16

Wer, Wo, Wie auch immer bekleidet fährt ist MIR sowas von Latte!!!!!
Labert doch mal lieber Blödsinn! Das ist wenigstens lustich (="lustig"..im Sinne von "erheiternd")....
ach , macht einfach was ihr wollt.......................ABER SCHNAUZE JETZT!!!.....is' schon spät!!!
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4510
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon chinakohl » Freitag 11. April 2014, 07:31

Ey Wusel - was`n los. haste was "schlechtes" gegessen?
Mir persönlich ist das auch völlig egal, ob so`n Vollhonk nackich fährt, oder sich `ne Kaspermütze aufsetzt. Tun und lassen können die, was sie wollen.
Schyce find ich nur, das so was (wenn`s vermehrt in Unfallstatistiken zu Buche schlägt) den Gesetzgeber "auf den Plan ruft" - wie so oft in Deutschland.
Dann darfste hinterher fast gar nix mehr frei entscheiden, weil jeder Mist durch irgendwelche blödsinnigen Gesetze geregelt wird.
Als ich mit der 2Rad fahrerei (motorisiert) angefangen hab`gab`s noch keine Helmpflicht - es wurde lediglich empfohlen, einen solchen zu tragen.
Heutzutage kannste schon froh sein, das ein "Fahrer- und Sozius - Airbag" auf dem Mopped noch keine Pflicht ist (da siehste dann aus , wie ein Michelin- Männchen).
Ich find`das eben blöd, das man manchen Leuten mit der Pompfe auf`n Schädel kloppen muss, bevor die was merken.

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon wilddieb » Sonntag 11. Mai 2014, 05:01

Morsche zusammen,,

In der Motorrad News Heft Juni steht ein Maxitest drinnen über die GT :!:

Die Rote muss es den Leuten dort angetan haben,der Test war sehr postiv :ebiggrin:

..........ja es muss nicht immer ein 180 PS Renner sein.
Auch mit leichten 29 PS kann man geniesen :zwinker:

Die neue 535 Royal Enfield GT hatt ziemlich schnell schon einen kleinen Liebhaberkreis gefunden,,,prima

Gruß Dieter
Benutzeravatar
wilddieb
Manxman
 
Beiträge: 863
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 10:31
Wohnort: Wiesbaden

VorherigeNächste

Zurück zu Royal Enfield

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Knolle und 2 Gäste