Royal Enfield Continental GT

Made like a gun... (oder in Indien)

Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Norton » Samstag 21. Dezember 2013, 14:28

Hat überhaupt schon jemand mitgekriegt, was die Inder so gezaubert haben?
http://royalenfield.com/continentalgt/
Da klappt einem doch der Kinnladen runter!

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2886
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Wuselwahnwitz » Samstag 21. Dezember 2013, 15:45

Na guck' mal, mein Projektpartner hat den Rahmen gebaut.......schick
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4459
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Oliver » Samstag 21. Dezember 2013, 20:38

In der Novemberausgabe der MO ist ein sechsseitiger Bericht über das Moped. Mir gefällt es.
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3880
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon wilddieb » Sonntag 22. Dezember 2013, 07:19

Morsche die Jungs,machen langsam ihre Hausaufgaben richtig :wink:

Wär das Mopped beinahe probegefahrn bei Fritz Wetzlar in Blankenheim im November.

Aber leider waren die Sraßen schon zugut rundum gesalzen :evil:

Und am dem Tag waren sogar die morschen Knochen mal wieder so richtig fit :roll: :mrgreen:

Der weniger schöne Deutsche Auspuff ist jetzt auch schon ansehlicher gestaltet worden.

Das Jahr 2014 wird es zeigen ob die Neue GT ihr Salz für Suppe verdient.

Ankommen bei den Leuten tut Sie gut,allein auch schon wegen den verbauten Zutaten.

In diesem Sinne noch paar Essen+Trinkenmässige+ Lustvolle+Gewichtsträchtige Feiertage :lol:

Dieter
Benutzeravatar
wilddieb
Manxman
 
Beiträge: 850
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 10:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Gerd M. » Dienstag 24. Dezember 2013, 10:54

Na ja, eigentlich sollte da aber "Eicher Motors" dran stehen......................
und 160 Km/h bei nominal 21 PS kommen mir auch etwas wie 1000 und 1 Nacht vor. :-k
Bild
Benutzeravatar
Gerd M.
Manxman
 
Beiträge: 982
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: Vogtland

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Klaus Thoms » Dienstag 24. Dezember 2013, 11:18

Das ist ein netter Caferacer , ganz von der Stange , aber da ist einfach der falsche Motor drin , so ein Enfield Motor reisst keine Wurst von Teller.
Insofern ist das Teil ein Deco-Artikel und gut Eisdielengeeignet .
Schade , echt...
Gott schütze mich vor meinen Freunden , mit meinen Feinden werde ich schon allein fertig .
Benutzeravatar
Klaus Thoms
Zündkontakt Ayatollah
 
Beiträge: 1291
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 11:34
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon AHO » Dienstag 24. Dezember 2013, 12:29

Na ja, es ist und bleibt ein neues Retro Bike, aber hübsch ist sie ja. 21 KW (29 PS) reissen heute niemanden mehr vom Hocker, aber fairerweise sollte man sagen, dass das Vorbild aus den 60er Jahren eine 250er war, das übertrifft sie dann schon in der Leistung.

http://www.google.de/imgres?start=100&s ... s:100,i:67

Ich würde für das Geld sicher ein anderes Motorrad kaufen, aber jeder Jeck ist anders, wenn es genug Käufer gibt, gönne ich den Indern den Erfolg.

Gruß
Andreas
AHO
Manxman
 
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 18:01
Wohnort: Wuppertal

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Norton » Dienstag 24. Dezember 2013, 12:56

29 gute über ein schönes Drehzahlband verteilte Pferde können in einem guten Fahrwerk aber trotzdem Spaß machen. Es wird dann wohl um dieses Motorrad herum einige Anbieter geben werden, die dem Motor schon auf die Sprünge helfen.
Mal sehen. Vor allem mal ausprobieren.

Weihnachtliche Grüße. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2886
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Towner » Dienstag 31. Dezember 2013, 16:16

Hallo,

29PS bei dem Gewicht ist doch ganz ok, wahrscheinlich besser als eine SR500. Optisch gefällte es mir sehr gut und die die Komponenten sind top. Wenn das alles so gut ist, wie es aussieht, dann ist es wirklich ein gelungenes Moped.

Ralf
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon RoadRocket » Dienstag 31. Dezember 2013, 19:54

agree

phil
don't hide 'em - ride 'em
Benutzeravatar
RoadRocket
Manxman
 
Beiträge: 880
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 18:07
Wohnort: Schweiz ( Zürich-Winterthur )

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Gerd M. » Mittwoch 1. Januar 2014, 09:46

Na ja,
die „Frankfurter Allgemeine“ schreibt in ihrer „Technik & Motor“
„........ zum Racen fehlt es der Maschine an Leistung. Ab 120 km/h quält sie sich in Richtung Höchstgeschwindigkeit, die bei 135 km/h erreicht ist.“

Soviel zu "Ton-Up".
Das kann man dann schon für weit weniger als 6.300 € haben.
Zudem baut man sich einen Cafe Racer selbst auf, denn das ist ja die Crux bei der Sache :idea:
Bild
Benutzeravatar
Gerd M.
Manxman
 
Beiträge: 982
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: Vogtland

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Towner » Freitag 3. Januar 2014, 09:17

Gerd M. hat geschrieben:Na ja,
die „Frankfurter Allgemeine“ schreibt in ihrer „Technik & Motor“
„........ zum Racen fehlt es der Maschine an Leistung. Ab 120 km/h quält sie sich in Richtung Höchstgeschwindigkeit, die bei 135 km/h erreicht ist.“

Soviel zu "Ton-Up".
Das kann man dann schon für weit weniger als 6.300 € haben.
Zudem baut man sich einen Cafe Racer selbst auf, denn das ist ja die Crux bei der Sache :idea:


"Ton-Up" muss ja auch nicht sein. 120km/h reicht vollkommen aus, wenn die Beschleunigung von 0 auf 100 gut ist.
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Norton » Freitag 3. Januar 2014, 09:58

Wenn man mal ehrlich ist, dann geht den meisten Einzylindern (und anderen Motorrädern auch) bei echten 120 die Luft aus. Ausserdem finde ich die heutigen Leistungsorgien angesichts des heutigen Bußgeldkatalogs und der Möglichkeiten dies von Seiten der grünen Rennleitung auch umzusetzen, gegenstandslos.
Was interessiert mich schon die Frankfurter Allgemeine, wenns um Motorräder geht? :steinigung:

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2886
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Klaus Thoms » Freitag 3. Januar 2014, 10:07

Na ich weiss nicht , 120 Km/h max. bedeutet doch das du einen Stinke LKW der vor dir fährt garnicht mehr überholen kannst .
Ok , man kann ja abbiegen , damit das nicht so peinlich ist .....
Und die Wahrscheinlichkeit auf zwei Rädern von der Rennleitung belästigt zu werden , ist ja eher gering , so meine Erfahrung.
Nein , für die Optik ist das Ding viel zu lahm , selbst meine B44ss ging 140 max , also man konnte immerhin so 120 auf Strecke fahren , das war gerade erträglich .
Gott schütze mich vor meinen Freunden , mit meinen Feinden werde ich schon allein fertig .
Benutzeravatar
Klaus Thoms
Zündkontakt Ayatollah
 
Beiträge: 1291
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 11:34
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Royal Enfield Continental GT

Beitragvon Gerd M. » Freitag 3. Januar 2014, 10:15

Norton hat geschrieben:Wenn man mal ehrlich ist, dann geht den meisten Einzylindern (und anderen Motorrädern auch) bei echten 120 die Luft aus. Ausserdem finde ich die heutigen Leistungsorgien angesichts des heutigen Bußgeldkatalogs und der Möglichkeiten dies von Seiten der grünen Rennleitung auch umzusetzen, gegenstandslos.
Was interessiert mich schon die Frankfurter Allgemeine, wenns um Motorräder geht? :steinigung:

Gruß. Martin.


Hallo Martin,
da kenne ich einige pre unit Bulletbesitzer, die gänzlich anderer Meinung sind.
Unter anderen auch ich. 500 cc, 18er Ritzel, V-max 140 Kmh, nach Navi..............
Ob man das immer fahren will, ist eine andere Frage, aber wenn ich muß sind manche PKW kein Problem.
Bild
Benutzeravatar
Gerd M.
Manxman
 
Beiträge: 982
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: Vogtland

Nächste

Zurück zu Royal Enfield

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste