Gabelstandrohre Enfield / AJS / Matchless

Made like a gun... (oder in Indien)

Gabelstandrohre Enfield / AJS / Matchless

Beitragvon Beitrag aus altem Forum » Montag 7. August 2006, 10:55

2.May.2004 19:44

Moin, die Damen und Herren im Forum.

Für die Restauration meiner 1970er Enfield Interceptor SII suche ich neue Gabelstandrohre für die Roadholder- Gabel (möglichst hartverchromte). Leider haben die Standrohre eine eher unübliche Länge. Soviel ich herausfinden konnte, wurden die sonst nur noch bei AJS / Matchless verbaut, evtl. in der G15CSR. Die Länge über alles beträgt 633 mm, der Durchmesser ist 34,5 mm. Die Mannen von Southern Division haben sich alle Mühe gegeben, konnten aber leider keine auftreiben. Weiss einer noch eine andere Quelle?

Georg
Kopiert aus dem "alten" Technik-Forum des CBBC
Benutzeravatar
Beitrag aus altem Forum
Manxman
 
Beiträge: 1826
Registriert: Freitag 4. August 2006, 13:20

Beitragvon Beitrag aus altem Forum » Montag 7. August 2006, 10:56

Hallo Georg,
ich kenn´mich mit den letzten Enfield-Twins und Norton-Gabeln zwar nicht besonders aus, aber Du brauchst auf jeden Fall Standrohre für eine long-roadholder, die - jetzt befinde ich mich auf Glatteis - glaube ich auch an Commandos verbaut worden sind(?!?) Auf jeden Fall würde ich an Deiner Stelle ´mal Joe Seifert von Norton Deutschland anmailen oder anrufen, der könnte Dir denke ich am ehesten weiterhelfen.
Viel Erfolg
Volker
Kopiert aus dem "alten" Technik-Forum des CBBC
Benutzeravatar
Beitrag aus altem Forum
Manxman
 
Beiträge: 1826
Registriert: Freitag 4. August 2006, 13:20

Beitragvon Beitrag aus altem Forum » Montag 7. August 2006, 10:56

Hallo, Volker.

Der Tip mit "long roadholder" hat mich auf jeden Fall auf die richtige Spur gebracht:
Ich war eben in Rotterdam bei "Peter's Classic Bikes" (http://www.petersclassicbikeparts.nl), der tatsaechlich die Standrohre in guter, hartverchromter Qualitaet auf Lager hatte. Nachdem noch einige andere Brocken den Weg in mein Einkaufskoerbchen gefunden hatten, hat Peter mir auch noch seine gesammelten Schaetzchen gezeigt - der Mann ist gut sortiert, besonders mit gebrauchten Teilen. Eine grosse Auswahl fuer Triumph, Norton, Velocette und andere, hauptsaechlich Nachkriegsware. Aber bitte nicht anrufen und nach der "Schraube fuer den Drehzahlmesserantrieb einer Norton Dominator" fragen, er weiss teilweise selbst nicht, was er alles so herumliegen hat... :-) Mein Tip: Ersatzteilnummer ruleZ oder besser noch hinfahren, Zeit mitbringen und ein Schwaetzchen halten, dann taut er schnell auf.

Gruss,
Georg
Kopiert aus dem "alten" Technik-Forum des CBBC
Benutzeravatar
Beitrag aus altem Forum
Manxman
 
Beiträge: 1826
Registriert: Freitag 4. August 2006, 13:20


Zurück zu Royal Enfield

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste