Norton Commando Zündkerzensterben

The world's best road holder

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon Knolle » Samstag 15. April 2017, 15:36

Moin Thorsten. Was`n nu`los mit deinen Kerzen??? Alles paletti? Kein sinnloses Sterben derselben mehr? Problem gefunden?
Oder gab`s noch keine Gelegenheit zum probieren?
Gruß von Knolle aus dem Wendland
Benutzeravatar
Knolle
Manxman
 
Beiträge: 720
Registriert: Freitag 6. März 2009, 12:55
Wohnort: Wendland

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon strichsieben » Sonntag 16. April 2017, 07:09

Knolle hat geschrieben:Moin Thorsten. Was`n nu`los mit deinen Kerzen??? Alles paletti? Kein sinnloses Sterben derselben mehr? Problem gefunden?
Oder gab`s noch keine Gelegenheit zum probieren?
Gruß von Knolle aus dem Wendland


moin knolle,
jepp, bisher keine sorgen diesbezüglich. ich gebe laut wenn es mir wieder passiert :)
gruss thorsten und bis die tage in lauenstein!?
Benutzeravatar
strichsieben
Manxman
 
Beiträge: 305
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 15:06
Wohnort: Noerdliches Regenloch

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon Knolle » Sonntag 16. April 2017, 07:50

:biggthumpup:
Benutzeravatar
Knolle
Manxman
 
Beiträge: 720
Registriert: Freitag 6. März 2009, 12:55
Wohnort: Wendland

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon strichsieben » Freitag 22. September 2017, 05:32

hallo zusammen,
kleines update: in den letzten 8 wochen habe ich (nach längerer ruhephase) 3 tote (zündkerzen) zu beklagen gehabt. kurz hintereinander. nix bei regengusss oder so, alle drei haben im trockenen ihr leben ausgehaucht. ABER! alle sind auf der rechten seite verstorben! (vorher habe ich an der strassenseite immer stumpf beide kerzen getauscht) da die zündkabel zu kurz waren um einfach die stecker die seite wechseln zu lassen, habe ich etwas längere zündkabel genommen, neue zündkabelhülsen aufgedreht und wollte den stecker der rechten spule auf die linke seite legen und umgekehrt. dabei musste ich feststellen, dass die alte kabelhülse auf der rechten seite nur zu einem drittel aufgedreht war! als ich das kabel aus der zündspule ziehen wollte ging das butterweich und der stecker blieb drin. ich meine diese dinger:
http://www.volvoclassic.ch/webshop/neut ... x?from=120
ob es das war? und wenn ja, warum macht so was die kerze kaputt? denn die dinger sind KO! egal, die letzten 100km war wieder alles chico.
ich berichte weiter.
gruss aus HH, thorsten
Benutzeravatar
strichsieben
Manxman
 
Beiträge: 305
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 15:06
Wohnort: Noerdliches Regenloch

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon holsteiner » Freitag 22. September 2017, 07:22

Naja, wenn da kein guter Kontakt herrscht, wirst Du trotzdem einen kräftigen Zündfunken haben, selbst wenn der Funken ein kleines Stück überbrücken muss.
Früher gab es solche "Vorfunkenstrecken" als "Zündverstärker" zum zwischenschrauben zu kaufen. Obs geholfen hat?
Aber zumindest tötet das keine Zündkerzen.
Nach meiner Erfahrung sterben Kerzen eher mal durch zu fettes Leerlaufgemisch.
Zu Zündkabel und Spule: Ich verbaue japanische Doppelspulen von TEK Typ MP10 wie sie bei Honda und Kawa eingesetzt werden. Da werden die Kabel auf einen Dorn geschoben und mit einer soliden Überwurfmutter plus Gummidichtung verschraubt. Funktionieren prima an der Norton.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2234
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon Öko » Freitag 22. September 2017, 08:56

Die spule stellt nur eine gewisse menge zündenergie in nem kurzem Zeitraum zur Verfügung. Geht ein teil davon als vorfunkenstrecke pflöten, plus ggf. Vorhandener zusatzwiderstand im kerzenstecker und Zündkerze. .. kommt weniger im brennraum unter Kompression zum wirken...Brenndauer und spannungshöhe unter last entscheidet.
Kabel nicht fest verbunden.. sucht sich die Hochspannung den kürzesten verlustarmen weg...
Wassersprüher und am kabel ziehen in ner dunklen garage...leuchtfeuer peilen.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4134
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon strichsieben » Freitag 22. September 2017, 16:35

holsteiner hat geschrieben:...... Nach meiner Erfahrung sterben Kerzen eher mal durch zu fettes Leerlaufgemisch....


mir sind die kerzen auch schon auf der autobahn (aus voller fahrt) verstorben....
wie auch immer, mir ist heute erneute eine über den jordan gegangen. wie die drei zuvor auf der auffahrt. wieder die rechte seite. zündgeschirr hatte ich ja vertauscht. somit ist die zündseite raus! kommt jetzt die gemischseite dran. weiss jemand von euch wo in HH ein co-messgerät steht das ich mal benutzen kann?
beste grüße, thorsten
Benutzeravatar
strichsieben
Manxman
 
Beiträge: 305
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 15:06
Wohnort: Noerdliches Regenloch

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon jan » Freitag 22. September 2017, 17:10

Das halte ich für ein Gerücht, dass Kerzen an zu fettem Gemisch sterben - und das auch noch in dieser Häufung. Niemals!

Da liegt elektrisch was im Argen. Punkt. Entweder sind da extreme Spannungsspitzen im Spiel oder ultrahohe Temperaturen (die dann vergaserseitig eher noch für Falschluft nebst Abmagerung sprechen würden... ). Also, der Elektrik solltest Du m. E. auch weiterhin die Hauptaufmerksamkeit widmen.

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8389
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon jan » Freitag 22. September 2017, 17:20

Thorsten, ganz am Anfang schriebst Du:
strichsieben hat geschrieben:zündfunken steuern tut eine boyer (ich mag sie)

Hast Du dort eigentlich mal abgeklopft, ob alles i. O. ist? Der weitere Verlauf Deines Threads gibt dazu nicht wirklich etwas her...
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8389
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon holsteiner » Freitag 22. September 2017, 18:10

strichsieben hat geschrieben:weiss jemand von euch wo in HH ein co-messgerät steht das ich mal benutzen kann?
beste grüße, thorsten

In Hamburg weiß ich das nicht, aber in Nienborstel, neben der besten Kaffeemaschine der Welt, steht eins, welches Du benutzen darfst.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2234
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon Öko » Freitag 22. September 2017, 19:14

Jede lumpige Werkstatt, welche ne AU für Benzin Pkw machen darf..sollte über ein geeichtes Viergasmeßgerät verfügen.
Hau mal den Waldi an hier im Forum...schraubt bei ner sehr renomierten Firma am brätischen und bayowarischen Eisen.
jan hat geschrieben:Das halte ich für ein Gerücht, dass Kerzen an zu fettem Gemisch sterben - und das auch noch in dieser Häufung. Niemals!

Da liegt elektrisch was im Argen. Punkt. Entweder sind da extreme Spannungsspitzen im Spiel oder ultrahohe Temperaturen (die dann vergaserseitig eher noch für Falschluft nebst Abmagerung sprechen würden... ). Also, der Elektrik solltest Du m. E. auch weiterhin die Hauptaufmerksamkeit widmen.

Cheers, Jan


Da bin ich bei Jan
Einige Zündkerzen vertragen in der Tat nicht lange zu fettes Gemisch...ob wohl das ja nicht schwierig ist herauszubekommen...vom Kerzenbild, Abgasfahne, Gerurch, Synchronitation, Kompression, Ölverbrauch...Glaszündkerze (14er Colortune).
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4134
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon strichsieben » Samstag 23. September 2017, 06:11

jan hat geschrieben:Thorsten, ganz am Anfang schriebst Du:
strichsieben hat geschrieben:zündfunken steuern tut eine boyer (ich mag sie)

Hast Du dort eigentlich mal abgeklopft, ob alles i. O. ist? Der weitere Verlauf Deines Threads gibt dazu nicht wirklich etwas her...


moin jan, ich habe insgesamt 3 boyer-boxen für 2 mopeds. die habe ich alle mit einem 5er stecker ausgestattet und mit silikon vergossen, so dass die innerhalb einer halben minute getauscht werden können. habe ich auch schon oft gemacht. welche grad drin ist :nixweiss: also da ist alles ok mit.....bzw. die kerzen sterben bei allen drei boxen :(
gruss, thorsten
Benutzeravatar
strichsieben
Manxman
 
Beiträge: 305
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 15:06
Wohnort: Noerdliches Regenloch

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon strichsieben » Samstag 23. September 2017, 06:14

holsteiner hat geschrieben:
strichsieben hat geschrieben:weiss jemand von euch wo in HH ein co-messgerät steht das ich mal benutzen kann?
beste grüße, thorsten

In Hamburg weiß ich das nicht, aber in Nienborstel, neben der besten Kaffeemaschine der Welt, steht eins, welches Du benutzen darfst.


den kaffee nehme ich :) wenn ein sichtbares loch im raum-zeit-kontinuum auftaucht dann frage ich bei dir an! schon mal besten dank!
gruss, thorsten
Benutzeravatar
strichsieben
Manxman
 
Beiträge: 305
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 15:06
Wohnort: Noerdliches Regenloch

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon strichsieben » Samstag 23. September 2017, 06:24

Öko hat geschrieben:Jede lumpige Werkstatt, welche ne AU für Benzin Pkw machen darf..sollte über ein geeichtes Viergasmeßgerät verfügen.
Hau mal den Waldi an hier im Forum...schraubt bei ner sehr renomierten Firma am brätischen und bayowarischen Eisen.
jan hat geschrieben:Das halte ich für ein Gerücht, dass Kerzen an zu fettem Gemisch sterben - und das auch noch in dieser Häufung. Niemals!

Da liegt elektrisch was im Argen. Punkt. Entweder sind da extreme Spannungsspitzen im Spiel oder ultrahohe Temperaturen (die dann vergaserseitig eher noch für Falschluft nebst Abmagerung sprechen würden... ). Also, der Elektrik solltest Du m. E. auch weiterhin die Hauptaufmerksamkeit widmen.

Cheers, Jan


Da bin ich bei Jan
Einige Zündkerzen vertragen in der Tat nicht lange zu fettes Gemisch...ob wohl das ja nicht schwierig ist herauszubekommen...vom Kerzenbild, Abgasfahne, Gerurch, Synchronitation, Kompression, Ölverbrauch...Glaszündkerze (14er Colortune).


die punkte die du anführst sind nicht weiter auffällig. nach gehör läuft die mühle klasse. keine wesentlicher ölverbrauch. kein geräucher. kein spritgestank oder so. die gaser wurden vor 2 jahren von erik boelen aus N ausgebuchst. düsen und nadel etc. sind seinerzeit auch neu gemacht worden inkl. ultraschallbad. aber mir gehen die ideen aus und nachgemessen habe ich noch nicht.
selbst wenn ich rechtsseitig das oberfette gemisch hätte, leuchtet mir nicht ein was an der kerze eigentlich kaputt geht? brennt da der draht durch wie bei ner sicherung?
ich werde weiter berichten. danke für euren input! gruss, thorsten
Benutzeravatar
strichsieben
Manxman
 
Beiträge: 305
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 15:06
Wohnort: Noerdliches Regenloch

Re: Norton Commando Zündkerzensterben

Beitragvon holsteiner » Samstag 23. September 2017, 06:55

strichsieben hat geschrieben:
holsteiner hat geschrieben:
strichsieben hat geschrieben:weiss jemand von euch wo in HH ein co-messgerät steht das ich mal benutzen kann?
beste grüße, thorsten

In Hamburg weiß ich das nicht, aber in Nienborstel, neben der besten Kaffeemaschine der Welt, steht eins, welches Du benutzen darfst.


den kaffee nehme ich :) wenn ein sichtbares loch im raum-zeit-kontinuum auftaucht dann frage ich bei dir an! schon mal besten dank!
gruss, thorsten

Ggf können wir dann auch mal sone japonesische Doppelspule einbauen, sowas habe ich hier noch liegen.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2234
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

VorherigeNächste

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron