Commando Gabelstabbi

The world's best road holder

Commando Gabelstabbi

Beitragvon Signor Rossi » Mittwoch 25. Mai 2016, 22:00

Servus!

Schon ewig nervt mich die dürre Gabel, die sich nach Aufrüstung auf bessere Bremse beim Ankern ziemlich verwindet.
Da im Zubehör kein Gabelstabilisator mehr angeboten wird, und eine sündhaft teure 2.Scheibe für mich nicht infrage kommt, habe ich mir selbst was gebaut.
Hat sich letztes Wochenende mit Sozia hintendrauf bewährt. Wir waren mit unserem Stammtisch auf Ausfahrt in Rhön und Spessart unterwegs, da kamen gut 300km zusammen. Sie bremst bis zum Wimmern und hält die Spur!
Wenn jemand Fotos und die Maße zum Nachbau haben möchte, gerne per Email!

Schöne Grüße,
Andi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Signor Rossi
Manxman
 
Beiträge: 213
Registriert: Mittwoch 17. März 2010, 22:50
Wohnort: Unterfranken

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon bos´n » Mittwoch 25. Mai 2016, 22:33

DAS ist illegal,hässlich.....aaaber witzig ! :mrgreen:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5251
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon guzzimk » Freitag 27. Mai 2016, 09:17

Finde ich aber schöner und passender als Tarozzi etc. .... :mrgreen:

Genauso illegal wie die Peashooter?

LG
Markus
BSA A65 Lightning-A65 Hornet-Bantam D7-M21-Triumph T160-Laverda Jota-MG 1000 SP1-Ducati M900S i.e.-Benelli 650 Tornado - MZ ETZ/TS 250 -Honda CBR 1000F/CB500S-Suzuki SV1000-Montesa Cota 172
Benutzeravatar
guzzimk
Manxman
 
Beiträge: 641
Registriert: Samstag 13. Januar 2007, 17:10
Wohnort: 63110 "An Englishmans home is his castle, but his garage is his sanctuary"

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon Tim » Freitag 27. Mai 2016, 15:45

bos´n hat geschrieben:DAS ist illegal,....


:-k Warööm? :nixweiss:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon Hanni » Freitag 27. Mai 2016, 21:00

Signor Rossi hat geschrieben:Servus!

Schon ewig nervt mich die dürre Gabel, die sich nach Aufrüstung auf bessere Bremse beim Ankern ziemlich verwindet.

Schöne Grüße,
Andi


Hmmmhm und ich dachte die "Roadholder" wäre das Maß der Dinge ?? quasimäßig die Über Gabel....
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 638
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon Udo Z1R » Freitag 27. Mai 2016, 21:12

Ich glaube das ist schon deshalb illegal, weil auf der Bremsenadapterplatte (hihi geiles Wort) ein Triumph Sticker klebt. Ist doch eine Norton :halloatall: :halloatall:

Duck und wech
Gruß Udo


Motorräder werden mit Werkzeug und nicht mit der Kreditkarte repariert :bia:
Udo Z1R
Manxman
 
Beiträge: 257
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2015, 20:25
Wohnort: Essen

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon Hanni » Freitag 27. Mai 2016, 21:22

Udo Z1R hat geschrieben:Ich glaube das ist schon deshalb illegal, weil auf der Bremsenadapterplatte (hihi geiles Wort) ein Triumph Sticker klebt. Ist doch eine Norton :halloatall: :halloatall:

Duck und wech



Richtig!!! [b]Illegal.[/b] Triumph Sticker auf ner dürren Norton Gabel, das geht garnicht
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 638
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon Norton Motors » Samstag 28. Mai 2016, 09:27

Dürr? Schon mal die Standrohre von ner Billigdämpfungs-Triumphgabel gemessen? :halloatall:
Benutzeravatar
Norton Motors
Erfinder von allem was irgendwie ausschließlich nach originalen Werkszeichnungen und so weiter...
 
Beiträge: 921
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 09:43
Wohnort: Guiching bei Minga

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon Towner » Samstag 28. Mai 2016, 15:28

Die Standrohre meiner T120 sind genauso dick wie die an der Commando. Normalerweise sollte das auch ausreichen. Die Brücke am Schutzblech ist doch schon relativ stabil. Vielleicht liegt es auch daran, dass die MK3 vorne keine Strebe am Schutzblech hat in Kombination mit der stärkeren Bremse und entsprechender Zuladung und mit Sozius.
Ich würde es vielleicht mal mit einem noch stärkeren Blech unter dem Schutzblech versuchen. Das fällt nicht so auf.

Ralf
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon nixwiefort » Montag 30. Mai 2016, 09:39

Hallo Andi,

Wenn ichs auf den Fotos richtig erkenne, hast du zurück verlegte Fußrasten mit einer Bremsanlenkung rechts auf den originalen Zylinder.
hast du das so selbst gebaut ? Hebel, Umlenkung, etc. ?

lg
Wolfgang
nixwiefort
Manxman
 
Beiträge: 151
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 08:35

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon Uli » Montag 30. Mai 2016, 10:22

Sind das diese hier?
http://www.clubmanracing.com/rearsets.php
Nicht schlecht, aber der Ausleger der Originalraste stört mich irgendwie.
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2548
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon Signor Rossi » Donnerstag 2. Juni 2016, 09:21

Towner hat geschrieben:Die Standrohre meiner T120 sind genauso dick wie die an der Commando. Normalerweise sollte das auch ausreichen. Die Brücke am Schutzblech ist doch schon relativ stabil. Vielleicht liegt es auch daran, dass die MK3 vorne keine Strebe am Schutzblech hat in Kombination mit der stärkeren Bremse und entsprechender Zuladung und mit Sozius.
Ich würde es vielleicht mal mit einem noch stärkeren Blech unter dem Schutzblech versuchen. Das fällt nicht so auf.

Ralf


Nee Ralf, die Schutzblechstrebe hält echt nur das Schutzblech, aber niemals eine sich verwindene Gabel.
Und der Schutzblechhalter ist eher ein dünnes Blechelchen von 1,5mm. Und da hat es mir die Nieten abgeschert, so quer ging die Gabel.... :wink:
Benutzeravatar
Signor Rossi
Manxman
 
Beiträge: 213
Registriert: Mittwoch 17. März 2010, 22:50
Wohnort: Unterfranken

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon jan » Donnerstag 2. Juni 2016, 09:50

Andi, vielleicht steh´ ich auf dem Schlauch - aber wie hast Du denn Deinen Gabel-Stabi verschraubt? Ich sehe da irgendwie nur die eine U-Schelle pro Tauchrohr - ist das alles, oder befinden sich da an der Tauchrohr-Innenseite noch Verschraubungen (z. B. Schutzblechbefestigung)?
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8389
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon Gerd » Donnerstag 2. Juni 2016, 14:19

Wenn der Kotflügel sowieso schon so weit weg ist vom Reifen, warum denn nicht gleich einen Stabi innerhalb des Kotflügels? Würde nicht so Sch..ße aussehen. Und diese Schellen.... [-X
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1644
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Commando Gabelstabbi

Beitragvon Signor Rossi » Donnerstag 2. Juni 2016, 16:04

:kuss:
Die Schutzblechbefestigung habe ich mit einbezogen.
Aber für einen stärkeren Halter als Stabbi sind sie mir zu nah zusammen. Außerdem sind die nur 1/4" und da ist zu wenig Fleisch für größere Bolzen.
Benutzeravatar
Signor Rossi
Manxman
 
Beiträge: 213
Registriert: Mittwoch 17. März 2010, 22:50
Wohnort: Unterfranken

Nächste

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste