Commando Kickstarter

The world's best road holder

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon Norton Motors » Freitag 27. April 2012, 15:50

Tim,
Die dämliche Plakette vom Norton OC mein ich nicht. Ich meine eine Giebelverzierung im Mauerwerk, und damals ging das Gebäude noch von einer Strasse durch zur anderen. Obwohl Bracebridge Street die offizielle Anschrift war, war die Fassade mit dem Relieff- und der eigentliche Eingang- meiner Erinnerung nach an der Parallelstrasse.

Norton gehörte ab 1924 (?) zu R.T.Shelley, die direkt auf der anderen Strassenseite das Werk hatten- viel größer- und Werkzeug etc produzierten, auch viele Norton-Komponenten. Dort lagerten auch die Rahmen, die dann über die Strasse zur Montage gebracht wurden. Die waren offensichtlich schon gestempelt und lackiert (Vorkrieg), so daß eine nummerngleiche Vorkriegsmaschine eine Fälschung für Dumme ist- die WAREN nämlich gar nicht nummerngleich! Und eine Vorkriegs-Rahmennummer in den Despatch Records suchen ist wie die Nadel im Heuhaufen- da gehen die Rahmennummern im 300 Stück Bereich wie Kraut & Rüben durcheinander. Vorkrieger kann man nur mit der Motornummer nachsehen.

Die Sache wiederholt sich dann bei den 850ger Commandos mit den 100.000er "F"-Rahmennummern. Auch hier gibt es keine Chronologie.
Benutzeravatar
Norton Motors
Erfinder von allem was irgendwie ausschließlich nach originalen Werkszeichnungen und so weiter...
 
Beiträge: 919
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 09:43
Wohnort: Guiching bei Minga

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon jan » Freitag 27. April 2012, 16:08

Norton Motors hat geschrieben:Relieff

Relief, lieber Joe - es heißt Relief.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8266
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

AW: Commando Kickstarter

Beitragvon Martin » Freitag 27. April 2012, 17:25

jan hat geschrieben:
Norton Motors hat geschrieben:Relieff

Relief, lieber Joe - es heißt Relief.

Richtig so Jan! Jetzt hast Du es ihm richtig schön in dem Post gepackt!

Ich hab jüngst ein Bild der BSA Fabrik gesehen. Auch da konnte man den Firmennamen noch erkennen.
Meriden haben sie ja direkt nach der Pleite platt gemacht.
Ich hab mal die Moto Guzzi Fabrik besucht. Da hatte ich mich auch gewundert mit wie wenig Platz so eine Fabrik auskommt. Obwohl natürlich Guzzi deutlich kleiner sein müsste als z.B BSA oder Triumph. Jedenfalls wenn ich von Stückzahlen ausgehe.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16144
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon Tim » Freitag 27. April 2012, 19:58

Norton Motors hat geschrieben:Tim,
Die dämliche Plakette vom Norton OC mein ich nicht.


Hätt' mich auch schwer gewundert .... :mrgreen:

Ich meine eine Giebelverzierung im Mauerwerk, und damals ging das Gebäude noch von einer Strasse durch zur anderen. Obwohl Bracebridge Street die offizielle Anschrift war, war die Fassade mit dem Relieff- und der eigentliche Eingang- meiner Erinnerung nach an der Parallelstrasse.


Hm, guxdu auf dieser Homepage:
Bild

Da geht es wohl um die Parallelstraße Aston Brooks, und das Gebäude im Hintergrund ist jedenfalls ein anderes als das, was in der Bracebridge Street heute noch steht (wobei das das ist, was im Hintergrund auf diversen Fotos in den einschlägigen Büchern zu sehen ist, oder nicht?).

[Norton gehörte ab 1924 (?) zu R.T.Shelley,....


Die Firma hieß jedenfalls Norton Motors 1926 Ltd, soviel hat mir Tante Google grad verraten. Naja, war vor meiner Zeit .... :mrgreen:


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7711
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon Norton » Freitag 27. April 2012, 21:56

Atlas750 hat geschrieben:
Norton Motors hat geschrieben:Tim,
Die dämliche Plakette vom Norton OC mein ich nicht.


Hätt' mich auch schwer gewundert .... :mrgreen:

Ich meine eine Giebelverzierung im Mauerwerk, und damals ging das Gebäude noch von einer Strasse durch zur anderen. Obwohl Bracebridge Street die offizielle Anschrift war, war die Fassade mit dem Relieff- und der eigentliche Eingang- meiner Erinnerung nach an der Parallelstrasse.


Hm, guxdu auf dieser Homepage:
Bild

Da geht es wohl um die Parallelstraße Aston Brooks, und das Gebäude im Hintergrund ist jedenfalls ein anderes als das, was in der Bracebridge Street heute noch steht (wobei das das ist, was im Hintergrund auf diversen Fotos in den einschlägigen Büchern zu sehen ist, oder nicht?).

[Norton gehörte ab 1924 (?) zu R.T.Shelley,....


Die Firma hieß jedenfalls Norton Motors 1926 Ltd, soviel hat mir Tante Google grad verraten. Naja, war vor meiner Zeit .... :mrgreen:


Tim


Auf den Fotos, das ist teilweise schon ein morbider Charme. Auf einem Bild fährt eine Doppeldeckerstrassenbahn. Sowas hab ich ja noch nie gesehen.

War dieser George Formby nicht der Schauspieler in dem Film auf der Isle of Man mit dem Speed Daemon?


Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2860
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon Tim » Samstag 28. April 2012, 09:38

Norton hat geschrieben:Auf den Fotos, das ist teilweise schon ein morbider Charme.


Ich find ja die Backsteine unter den Moppeds am besten .... :rofl:


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7711
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon Norton » Samstag 28. April 2012, 12:07

Atlas750 hat geschrieben:
Norton hat geschrieben:Auf den Fotos, das ist teilweise schon ein morbider Charme.


Ich find ja die Backsteine unter den Moppeds am besten .... :rofl:


Tim

Plattenphotographie. Die Jungs mussten still halten.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2860
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon Norton Motors » Sonntag 29. April 2012, 08:51

Wenn die Norton-Testfahrer so unsicher waren, daß sie nur mit Backsteinen unter den Fußrasten ausrücken durften, ist es doch ein Wunder, daß die Fahrwerke dennoch so gut waren- "The World's Best Roadholder".
Benutzeravatar
Norton Motors
Erfinder von allem was irgendwie ausschließlich nach originalen Werkszeichnungen und so weiter...
 
Beiträge: 919
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 09:43
Wohnort: Guiching bei Minga

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon Martin » Sonntag 29. April 2012, 09:02

Papperlapapp!
Das war eine Studie. Umkippsicheres Motorrad. Stützräder waren nicht stabil genug, so kam man auf die geniale Idee mit den Backsteinen.
Vorteil: Gute Verfügbarkeit, günstiger Preis, recyclingfähig, hohe haltbarkeit
Probleme gab es auf Serpentinenstraßen. Leider lag Norton schon so am Boden, dass eine Entwicklung des sogenannten "Schwenkarmbacksteins" an mangelnden finanziellen Mitteln scheiterte.
Joe müsste noch entsprechende Zeichnungen von Andover-Bricks im Archiv haben!
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16144
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon Norton Motors » Montag 30. April 2012, 10:59

Martin,
Hab ich, da steht aber "Meriden Bricks" drauf, und es ist auf Triumph Engineering Papier gezeichnet. "Rectification of wobbly frames for those who can not afford a Norton featherbed to house their Triumph engine" steht noch als Vermerk unten am Rand. Kannst Du mir das erklären?
Joe
Benutzeravatar
Norton Motors
Erfinder von allem was irgendwie ausschließlich nach originalen Werkszeichnungen und so weiter...
 
Beiträge: 919
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 09:43
Wohnort: Guiching bei Minga

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon Norton » Montag 30. April 2012, 11:06

Norton Motors hat geschrieben:Martin,
Hab ich, da steht aber "Meriden Bricks" drauf, und es ist auf Triumph Engineering Papier gezeichnet. "Rectification of wobbly frames for those who can not afford a Norton featherbed to house their Triumph engine" steht noch als Vermerk unten am Rand. Kannst Du mir das erklären?
Joe

:loldev:
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2860
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Commando Kickstarter

Beitragvon Tim » Dienstag 10. April 2018, 12:25

Tim hat geschrieben:
Norton Motors hat geschrieben:Damals stand noch "Norton Motors (1924)(?) Ltd" als Relieff an der Fassade.


Meinst Du das? Nicht grad ein Relief, eher so eine Plakette. Ist glaube ich vom NOC drangedübelt worden.


Holla, die Waldfee.... Die Bracebridge Street wird nicht schöner, jetzt ist sogar das besagte Email-Schild wech.


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7711
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Vorherige

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste