Was ist das für eine Zündung?

The world's best road holder

Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon Stephan » Sonntag 7. Oktober 2018, 22:07

Hallo Experten,

Was ist das für eine Zündung, hat einer Unterlagen?

Danke Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bin ich ölig, bin ich fröhlich
Stephan
Manxman
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 1. Juni 2018, 10:34
Wohnort: Düsseldorf, linksrheinisch

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon AHO » Sonntag 7. Oktober 2018, 22:21

Das ist eine Lucas Rita Zündung. Kenne ich mich zwar nicht mit aus, habe aber noch etwas dazu auf dem Rechner, das ich für einen Freund heruntergeladen hatte, schicke ich per PN.

Gruß
Andreas
AHO
Manxman
 
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 18:01
Wohnort: Wuppertal

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon Stephan » Montag 8. Oktober 2018, 19:54

Sitz Der Rotor der Zündung auf einem zylindrischen Wellenstumpf oder ist dieser konisch?
Bin ich ölig, bin ich fröhlich
Stephan
Manxman
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 1. Juni 2018, 10:34
Wohnort: Düsseldorf, linksrheinisch

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon AHO » Montag 8. Oktober 2018, 20:38

Stephan hat geschrieben:Sitz Der Rotor der Zündung auf einem zylindrischen Wellenstumpf oder ist dieser konisch?


Da die Nockenwelle nur einen Innenkonus hat, muss der Rotor den dazugehörigen Gegenkonus haben.
Steht aber auch in der Beschreibung, die ich Dir per PN geschickt habe unter C.4. :
"Fit the reluctor to camshaft taper..."

Gruß
Andreas
AHO
Manxman
 
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 18:01
Wohnort: Wuppertal

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon Uli » Montag 8. Oktober 2018, 21:02

AHO hat geschrieben:die Nockenwelle nur einen Innenkonus hat

Aber Obacht, edler Recke!
Haltet mit euren Kräften Haus!

-> http://www.britbikeforum.de/viewtopic.php?f=14&t=10432&p=139680#p139680
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2551
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon Stephan » Dienstag 9. Oktober 2018, 17:02

Die zentrale lange Schraube ist raus, der Rotor sitzt bombenfest! Leichte radikales klopfen hilft nicht,
Was ist der Tipp? Kältespray?

Gruß Stephan
Bin ich ölig, bin ich fröhlich
Stephan
Manxman
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 1. Juni 2018, 10:34
Wohnort: Düsseldorf, linksrheinisch

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon Phil » Dienstag 9. Oktober 2018, 17:28

Bist Du sicher, dass da kein Gewinde zum Abdrücken im Rotor ist? So ist das bei den Rotoren von Boyer und Trispark gemacht.
Du willst da nicht drauf klopfen...

Good Luck und Grüße


Ph.

Tante Edit sagt noch, dass das schon nach Gewinde zum Abdrücken aussieht, zumindest bei den Triumphen.... Versuche mal 5/16" UNC, UNF, BSCyc oder auch M8
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4045
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon AHO » Dienstag 9. Oktober 2018, 18:23

Nicht nur bei dem Rotor- der für Norton sieht zumindest auch so aus wie dieser:
https://www.ebay.de/itm/Lucas-Rita-Elec ... SwX61ZLZ-u

Gruß
Andreas
AHO
Manxman
 
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 18:01
Wohnort: Wuppertal

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon Stephan » Dienstag 9. Oktober 2018, 21:43

Danke Jungs!

Morgen mache ich mir aus eine M6 Schraube eine Abdrückstift, dann wird es wohl gehen.

Gruß Stephan
Bin ich ölig, bin ich fröhlich
Stephan
Manxman
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 1. Juni 2018, 10:34
Wohnort: Düsseldorf, linksrheinisch

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon Phil » Mittwoch 10. Oktober 2018, 06:20

Stephan hat geschrieben:Morgen mache ich mir aus eine M6 Schraube eine Abdrückstift, dann wird es wohl gehen...

Das wird nicht gehen mit einem Abdrückstift, Stephan. Bei den Guzzen ist das anders verschraubt.
Die Zündungsrotoren der brätischen Mopeds sitzen in einem Konus, und selbiger wird per 1/4"-Schraube in die Nockenwelle hinein gesichert.
Um den Rotor jetzt aus dem Konussitz rauszudrücken, dazu brauchst Du eine Schraube, die den Rotor von der Nockenwelle abhebt. Mit einem 6 mm Abdrückstift verdirbst Du nur das 1/4"-Gewinde der Nockenwelle.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4045
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon AHO » Mittwoch 10. Oktober 2018, 07:55

Lt. WHB:
http://classicbike.biz/Norton/Repair/70 ... mmando.pdf
soll die originale Kontaktzündung, die ja genau so befestigt ist, mit dem Gleithammer abgezogen werden.

Gruß
Andreas
AHO
Manxman
 
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 18:01
Wohnort: Wuppertal

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon toni80 » Mittwoch 10. Oktober 2018, 08:35

Das ist bei BSA recht ähnlich. Ich habe das mit einer Abziehbrücke und passender Gewindestange abgezogen, Gleithammer habe ich keinen. Links und rechts ganz knapp ein Stück Kantholz als Widerlager für die Brücke. Das sitzt nicht sehr fest, geht eigentlich easy.

Grüße
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon Phil » Mittwoch 10. Oktober 2018, 09:34

Ja schon alles klar, Kollegen.

Aber auch der Gleithammer bzw. die Stange, auf der er läuft, muss ja am Rotor verschraubt werden. Und dazu bedarf es eines entsprechenden Bolzens. Du musst den Wichser ja am Rotor befestigen. Der Konus sitzt aber auch in der Regel nicht super fest, also kann man den Bolzen auch tiefer drehen, bis er an Nockenwelle aufsitzt, und dann drückt es den Rotor runter. Zur Schonung des 1/4"-Gewindeansatzes kann man ja eine Kupferscheibe whatsoever mit ins Spiel bringen.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4045
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon AHO » Mittwoch 10. Oktober 2018, 09:46

Gehen tut Vieles :wink: , man muss halt wissen was man tut.
Für die gleiche Anwendung bei einer anderen Marke kenne ich so ein Werkzeug, da ist der Stift so dimensioniert, dass er kleiner als der Kerndurchmesser des Gewindes in der Welle ist:

http://accessories.hitchcocksmotorcycle ... ngine/9553

Gruß
Andreas
AHO
Manxman
 
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 18:01
Wohnort: Wuppertal

Re: Was ist das für eine Zündung?

Beitragvon Phil » Mittwoch 10. Oktober 2018, 10:13

Wie sagen die Bräten? There are many ways to skin a cat. :mrgreen:

Der Witz ist halt der, dass man den Rotor packen muss. Und mit der Befestigungsschraube der Rotors geht das eben in der Regel nicht, weil die selbigen in den Konus ziehen muss.

Stephan wird das schon schaffen, den Rotor ohne Beschädigung der Nockenwelle abzuziehen. :pfeiffen:

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4045
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste