Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

The world's best road holder

Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Norbert » Montag 16. Juli 2018, 16:54

Hallo, kann sein , dass der Tröt in eine andere Gruppe gehört, aber trotzdem.

Ich bin im Moment päpstlicher wie der Papst und tue Dinge, die ich vor 15, 20 Jahren nicht getan hätte. Und warum? Weil ich verunsichert bin und nicht mehr weiß was richtig ist oder nicht...

Da ist z.B. der Schwimmerstand in der Schwimmerkammer. Irgendwo steht geschrieben, dass der sehr wichtig für einen guten Motorlauf ist. Die runde Kante des Schwimmers soll ca. 2mm vom oberen Rand der Schwimmerkammer entfernt sein. Wann denn? Wenn ich den Schwimmer an der Nadelaufhängung runterdrücke, bis die Nadel im Sitz sitzt, die Nadelaufhängung auf der Nadel aufliegt...? Wenn ich die Swimmerkammer an den Tank anschließe, öffne den Benzinhahn, dann kann ich wunderbar zusehen wie sie vollläuft und die Nadel irgendwann den Zulauf schließt. Dann steht das Benzin ca. 3mm unter der Kante der Kammer und der Rand des Schwimmers ca. 4mm unter der Kante und das bei beiden Kammern.
Einstellen könnte man das durch verschieben des Nadelsitzes aus Messing. Bei aller Liebe, ich hab in allen Schwimmerkammern die ich habe nachgesehen, die sitzen alle auf dem Aluguss auf, da ist nichts zum nachtreiben. Die andere Möglichkeit wäre das Verbiegen der Nadelaufhängung am Schwimmer.
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Gruß
Norbert
"Orginalität und Symetrie sind die Künste der Primitiven" (Prof. Frankenberg, FH Köln, 1985)
Benutzeravatar
Norbert
Manxman
 
Beiträge: 201
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 09:54
Wohnort: Das Nizza am Rhein....

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Montag 16. Juli 2018, 17:07

AMAL float setting.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1599
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Rüdi » Montag 16. Juli 2018, 17:09

Da war ich an meinet Commando auch noch nie bei und sie läuft ordentlich würd ich sagen. Kann jetzt Zufall sein.
Benutzeravatar
Rüdi
Manxman
 
Beiträge: 996
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 10:54
Wohnort: Niederrhein(NRW)

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Norton » Montag 16. Juli 2018, 17:15

Schwimmerstand prüfen am besten damit:
https://andover-norton.co.uk/en/shop-de ... t-amal-mk1
oder man macht sich das selbst.
Wird in den Vergaserablaß der Schwimmerkammer geschraubt. Mittels transparentem Schlauch erkennt man dann den Schwimmerstand.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2949
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Se Nü » Montag 16. Juli 2018, 17:32

für den der dann mal so richtig Ölle Kanölle Pabst sein möchte (oder für die "braucht kein Mensch - muss ich haben" Leute wie mich) gibts noch das hier:

http://www.triplesunlimited.com/index.p ... duct_id=80

Die Bilder veranschaulichen aber vielleicht ganz gut wie es sein soll.
Ich hab mir mal angewöhnt das wenn in mehr als einer Publikation steht das man etwas genau einstellen soll dann mach ich das auch, wäre dann schlicht eine Fehlerquelle weniger. Bei den Amal Schwimmern gibts gefühlt 1000 Publikationen und die Einstellerei ist ja schnell mal gemacht wenn die Dinger eh gerade mal auseinander sind.
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 536
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Phil » Montag 16. Juli 2018, 20:14

Norbert hat geschrieben: ...päpstlicher wie der Papst und tue Dinge, die ich vor 15, 20 Jahren nicht getan hätte. Und warum? Weil ich verunsichert bin und nicht mehr weiß was richtig ist oder nicht...

Hehehehehe, Norbert. Geht mir andauernd so.

Aber mal ernsthaft, das Triumph Service Bulletin, das Ralph G. Wilhelm hochgeladen hat, das ist gut. Interessant ist dabei nur, dass es mir mal beim Triple trotz genauer Einstellung des 'trockenen' Schwimmerstands vollkommen unterschiedliche Ergebnisse am Spritlevel im Vergaser gebracht hat.

Die Burlen-Menschen haben auf ihrer Homepage die folgende Info verlinkt, das ist genauer. Dazu brauchst Du aber entweder das Andover-Norton-Dingens, oder Du machst Dir ein ähnliches Werkzeug selber.

Ich will mal so sagen, schlechter läuft das Moped nicht, wenn die Spritlevels in beiden Vergasern gleich sind...

Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4114
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Towner » Montag 16. Juli 2018, 21:15

Hallo,

am einfachsten ist es die Schwimmer mit den Metallaufnahmen zu verwenden, die man verbiegen kann. Ich habe es aber auch schon mit dem Verschieben des Messingssitzes gemacht. Das geht auch gut.
Messen kann man das am besten mit diesen Ablaßschrauben, wo man einen Schlauch anschließen kann, wie es Martin schon vorgeschlagen hat.

Ralf
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1990
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Norbert » Dienstag 17. Juli 2018, 00:09

Danke Jungs. Da sind Sachen bei, die hab ich noch nie gesehen oder gelesen und die gibbet schon so lange.
Werd mich gleich morgen früh äh, gleich dran geben...
"Orginalität und Symetrie sind die Künste der Primitiven" (Prof. Frankenberg, FH Köln, 1985)
Benutzeravatar
Norbert
Manxman
 
Beiträge: 201
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 09:54
Wohnort: Das Nizza am Rhein....

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Towner » Dienstag 17. Juli 2018, 07:48

Die Behelfsmethode, den Schwimmer trocken auf 0,08" unter OK Schwimmerkammer zu setzen, funktioniert bei den Commandos nicht so gut, weil der Vergaser schräg steht.
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1990
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon jan » Dienstag 17. Juli 2018, 07:56

Ich hab´ eigentlich kaum je erlebt, dass der Schwimmerstand eines AMAL die Grundursache allen Übels war, wenn der Motor nicht ansprang, stotterte oder sonstwie nicht rund lief.

Neulich, bei der feierlichen Installation meines neuen Premier-Concentric, lief danach meine Matchy nicht mehr an. Da hatte ich auch den (vermeintlich zu niedrigen) Schwimmerstand in Verdacht und habe den Nadelsitz verstellt (durch die Öffnung des abgeschraubten Benzin-Banjos, mit einem exakt passenden Durchschlag, ggf. nach vorheriger leichter Erwärmung der Schwimmerkammer).
Danach lief der Vergaser sofort über und veranlasste mich zur reumütigen Rückkehr zur Grundeinstellung... :oops:

Meine Testmethode: Schwimmernadelventil und Schwimmer in die Schwimmerkammer legen, das Ganze möglichst waagrecht halten, durchs Benzin-Banjo pusten und mit leichtem Fingerdruck aufs Schwimmernadelventil den Schwimmer hoch- bzw. das Ventil runterdrücken. Irgendwann darf keine Luft mehr durchgehen; und der Schwimmer sollte dabei noch leicht in der Neige stehen, durchaus noch einige Millimeter (3? 4? 5?) vom Rand der Schwimmerkammer entfernt, gemessen am - vom Schwimmernadelventil aus gesehen - gegenüberliegenden Rand.

Das liest sich jetzt wieder extrem pfuscherartig und wie Dorfschmied-Methoden, hat aber bisher immer zu besten Ergebnissen geführt. Und ein minimal zu niedriger Schwimmerstand verursacht noch lange keinen akuten Spritmangel.

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8545
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon holsteiner » Dienstag 17. Juli 2018, 08:33

Der genaue Schwimmerstand ist ziemlich unwichtig. Wichtig ist, dass die tief liegende Hauptdüse unter allen Umständen mit Kraftstoff versorgt wird. Damit es da keine Engpässe z.B. bei Beschleunigungsorgien oder Vollgasfahrten gibt, ist eine gewisse Grundhöhe möglichst einzuhalten. Tatsächlich schwankt der Benzinpegel in der Schwimmerkammer während der Fahrt erheblich.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2288
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Towner » Dienstag 17. Juli 2018, 09:41

Ich habe festgestellt, dass sich der Schwimmerstand auf das Leerlaufgemisch auswirkt. Wenn man sich wundert, warum man nicht mit den 1,5 Umdrehungen hinkommt oder irgendwie Leerlaufprobleme hat, dann kann man den Schwimmerstand mal kontrollieren. Das kommt aber nicht so genau. Wenn der Schwimmerstand mit der Behelfsmethode geprüft wird (ca. 2mm unter OK Schwimmergehäuse), passt das aber schon ganz gut. Dann kann es daran nicht liegen.
Ich habe aber auch schon neue Vergaser gehabt, die ziemlich daneben standen. Weil Ich unsicher bin, ob die Behelfsmethode mit den verschiedenen Schwimmertypen gleich gut funktioniert, prüfe ich anschließend noch mit der Schlauchmethode. Das passt dann i.d.R..
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1990
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Norbert » Dienstag 17. Juli 2018, 09:47

holsteiner hat geschrieben:Der genaue Schwimmerstand ist ziemlich unwichtig. Wichtig ist, dass die tief liegende Hauptdüse unter allen Umständen mit Kraftstoff versorgt wird. Damit es da keine Engpässe z.B. bei Beschleunigungsorgien oder Vollgasfahrten gibt, ist eine gewisse Grundhöhe möglichst einzuhalten. Tatsächlich schwankt der Benzinpegel in der Schwimmerkammer während der Fahrt erheblich.


Eben deshalb sollten die Stände bei beiden Vergasern einer Commando zumindest gleich hoch sein. Was die Grundhöhe (Stand unterhalb der Kammerkante) angeht, hab ich gelernt, dass das Spezialistenensemble 4,3 - 6,3 mm zuläßt. Kann mir auch vorstellen, dass das Nachfließverhalten eine Rolle spielt, dass also beide Kammern etwa gleich schnell wieder befüllt werden.

Die Trockenjustage auf ca. 2mm runde Kante Schwimmer zu Oberkante Kammer setzt voraus, das beide Schwimmer das gleiche Aufschwimmverhalten haben.....jetzt spalten sich die ersten Haare....

Nochmal Danke für eure UNterstützung zu diesem Thema....
"Orginalität und Symetrie sind die Künste der Primitiven" (Prof. Frankenberg, FH Köln, 1985)
Benutzeravatar
Norbert
Manxman
 
Beiträge: 201
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 09:54
Wohnort: Das Nizza am Rhein....

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon mgc » Dienstag 17. Juli 2018, 10:34

Ich stell die Vergaser immer nach der Senfglasmethode ein.

Hier gibt es ein Video von einem jungen Simson - Schrauber der das sehr gut veranschaulicht.
Wer sich die Aufbauweise am Anfang ersparen will kann das Video am 6:15 starten.


https://www.youtube.com/watch?v=2UfCG0E5mm8
Mopeds im Bestand:
Yamaha XTZ 750 Super Tenere Bj.1991
DR 650 SE Bj 1997
BMW R25/3 Bj. 1954
Bonneville T140V Bj. 1978 im Aufbau seit 2013 :oops:
Benutzeravatar
mgc
Manxman
 
Beiträge: 406
Registriert: Montag 7. Januar 2013, 14:43
Wohnort: Krefeld

Re: Oberkante Unterlipp....äähh Schwimmerkammer

Beitragvon Towner » Dienstag 17. Juli 2018, 11:13

mgc hat geschrieben:Ich stell die Vergaser immer nach der Senfglasmethode ein.

Hier gibt es ein Video von einem jungen Simson - Schrauber der das sehr gut veranschaulicht.
Wer sich die Aufbauweise am Anfang ersparen will kann das Video am 6:15 starten.


https://www.youtube.com/watch?v=2UfCG0E5mm8


Das ist ja sehr aufwändig, weil dafür den Vergaser ausbauen muss.
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1990
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Nächste

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste