Primärkasten Dichtheit verbessern

The world's best road holder

Primärkasten Dichtheit verbessern

Beitragvon Nörtn ut stall » Donnerstag 12. Juli 2018, 17:14

Versuch macht klug, dacht ich und habe über die Auflagefläche für das dicke Dichtgummi ein 1mm starkes und ca 20 mm breites Gummiband aus NBR drüber gezogen (Reste gibts beim Gummifritzen). Den Gummistreifen haben ich mit Sikaflex und mit ca. 5 cm weniger Umfang als die besagte Auflagefläche hat, zusammengeklebt. Am nächsten Tag das Teil trocken drübergezogen und dann das dicke und nur außen eingefettete Dichtgummi stramm draufgezogen.

Die "innere Delle" im äußeren Primär habe ich mit ein paar Tropfen Epoxidharz aufgefüllt, so dass es wieder einigermaßen eben ist. Der Äußere P. ging dann stramm schmatzend drauf.

Im Ergebnis muss ich sagen, dass das Ölgesabber im Vergleich zu vorher, abgenommen hat bzw. die Maßnahme Wirkung zeigte.

Nur mal so als Tipp für Leidensgenossen. Vllt. hilfts ! Versuch macht klug. :-k
Gruss

Jörg
Atlas faahn - Lieber geschüttelt als zu Fuß gehen ! - http://soundcloud.com/guitarjoerg
Benutzeravatar
Nörtn ut stall
Manxman
 
Beiträge: 692
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 14:45

Re: Primärkasten Dichtheit verbessern

Beitragvon youri24 » Donnerstag 12. Juli 2018, 18:53

Moin.
Bei meiner hat es auch gesifft , erster Versuch mit reichlich Silikondichtmittel schlug fehl :lol:
Beim zweiten Mal hab ich erstmal alles schön sauber gemacht , nur gaaanz wenig Silikonzeugs in die Nut , den Dichtring ( welcher absichtlich noch klebrige Reste drauf hatte ) reingedrückt ... ganz leicht gezogen dabei und musste am Ende der Runde ca 3 cm rausschneiden. Beherzt abgeschnitten und den penibel gesäuberten Deckel drauf , trocken ohne alles.
Dicht \:D/
Gruß vom Deich
youri24
Manxman
 
Beiträge: 37
Registriert: Montag 12. März 2018, 23:10
Wohnort: Friesland, hinterm Deich

Re: Primärkasten Dichtheit verbessern

Beitragvon Norton » Freitag 13. Juli 2018, 01:48

Wir reden hier einmal von Domi und einmal von Commando. Vollkommen unterschiedliche Lösungen und das eine mit dem andren überhaupt nicht vergleichbar.
Aber eines haben beide gemeinsam. Beide Lösungen sind, wenn i. O. und in dem angedachten Zustand, öldicht. Hat man Probleme mit Dichtheit, sollte man den angedachten Zustand herstellen.
Der Domi-Kasten ist doch aus Blech. Blech läßt sich doch wieder richten. Dann wird der mit dem originalen Gummi und Fett auch wieder dicht.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2884
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Primärkasten Dichtheit verbessern

Beitragvon Nörtn ut stall » Freitag 13. Juli 2018, 10:37

Der Domi-Kasten ist doch aus Blech. Blech läßt sich doch wieder richten.


NEIN ! :evil:
Atlas faahn - Lieber geschüttelt als zu Fuß gehen ! - http://soundcloud.com/guitarjoerg
Benutzeravatar
Nörtn ut stall
Manxman
 
Beiträge: 692
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 14:45


Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste