shit happens

The world's best road holder

Re: shit happens

Beitragvon Towner » Samstag 14. Juli 2018, 16:53

Hallo,

soviel ich weiß, ist der Sicherungsring an sich normalerweise nicht das Problem, wenn der richtig sitzt. Er springt nur raus, wenn der Bolzen wandert. Das darf eigentlich nicht sein und passiert nur wenn da etwas assymetrisch ist. Dann treibt der Bolzen gehen den Ring und irgendwann gibt der auf. Wenn das nun zum 2 Mal passiert und beim letzten Mal schon die Pleuel gewechselt wurden, dann kann es m.E. nur noch an der Ausrichtung der KW liegen.
Oder es ist diesmal was anderes. Der Schaden erscheint mir auch zu massiv für einen rausgesprungenen Ring. Aber wer hat da schon umfangreiche Erfahrungen mit.

Ralf
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1990
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: shit happens

Beitragvon Ludwig » Samstag 14. Juli 2018, 17:17

Hallo Ralf,
die Pleuel wurden bisher noch nicht gewechselt.
Grüße
Ludwig
Ludwig
who sits on Camillas back...
 
Beiträge: 274
Registriert: Montag 7. August 2006, 12:25
Wohnort: Immenried / Allgäu

Re: shit happens

Beitragvon Towner » Samstag 14. Juli 2018, 17:26

Hallo Ludwig,

das hier ist ganz interessant:

https://cdn2.ms-motorservice.com/fileadmin/media/MAM/PDF_Assets/Kolbensch%C3%A4den-erkennen-und-beheben_51711.pdf

Unter 3.7 ist das umfangreich beschrieben mit Bildern.

Ralf
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1990
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: shit happens

Beitragvon Ludwig » Samstag 14. Juli 2018, 23:02

Danke, Ralf.
Das erste Problem an dem Motor war ja der gerissene Zylinderfuß. Damit bin ich noch ein paar hundert km gefahren.
Möglicherweise wurde das Pleuel bei der Gelegenheit beschädigt(?).
Komme eben aus der Werkstatt, der Ersatzmotor ist drin, Steuerdeckel, Vergaser, Auspüffe, Ölschläuche...
kommen morgen dran.
Habe bisher immer (dicke) Dichtung plus Dichtungsmittel bei der Montage des Steuerdeckels verwendet. Werde letzteres mal weglassen.
Grüße Ludwig
Ludwig
who sits on Camillas back...
 
Beiträge: 274
Registriert: Montag 7. August 2006, 12:25
Wohnort: Immenried / Allgäu

Re: shit happens

Beitragvon Nörtn ut stall » Samstag 14. Juli 2018, 23:19

Habe bisher immer (dicke) Dichtung plus Dichtungsmittel bei der Montage des Steuerdeckels verwendet. Werde letzteres mal weglassen.


Moin, bei Atlas Motor könnte das nach hinten losgehen, da - wenn noch nicht mal Scheibchen unter dem Pilzgummi sind - selbiges nicht richtig zum Steuerdeckel hin abdichtet und so den Ölfluss beeinträchtigen kann.

Weglassen der dicken Dichtung plus D-Masse und die Originaldichtung verwenden ist auf jeden Fall die richtige Option.

Gruss
Jörg
Atlas faahn - Lieber geschüttelt als zu Fuß gehen ! - http://soundcloud.com/guitarjoerg
Benutzeravatar
Nörtn ut stall
Manxman
 
Beiträge: 714
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 14:45

Re: shit happens

Beitragvon Chris Zet » Montag 24. September 2018, 11:49

wegen der Steuerdeckeldichtung: da gibt es verschiedene Materialstärken?!?

Klärt mich bitte auf.....
Chris Zet
Manxman
 
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 20. März 2011, 12:05
Wohnort: Graz

Re: shit happens

Beitragvon Tim » Montag 24. September 2018, 12:00

Chris Zet hat geschrieben:wegen der Steuerdeckeldichtung: da gibt es verschiedene Materialstärken?!?

Klar, welches Schweinderl hätten's denn gern?

Klärt mich bitte auf.....


:-k Okaaay ..... also, es gibt Bienchen und es gibt Blümchen .... :pfeiffen:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7837
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: shit happens

Beitragvon Chris Zet » Montag 24. September 2018, 12:07

hahaha!!! ja danke Tim! :)

die Steueredeckeldichtung hat die Baujahre durchgängig die gleiche Teilenummer [06-1092]....daher frage ich. Mir is nicht bekannt daß es da verschiedene Dichtungsstärken gibt.....
Chris Zet
Manxman
 
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 20. März 2011, 12:05
Wohnort: Graz

Re: shit happens

Beitragvon Norton » Montag 24. September 2018, 19:55

.... aber es gibt Shims, um die Vorspannung des Gummipilzes zum Steuerdeckel einzustellen....

Gruß. Martin. :blume:
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2949
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: shit happens

Beitragvon Tim » Dienstag 25. September 2018, 09:20

Chris Zet hat geschrieben:die Steueredeckeldichtung hat die Baujahre durchgängig die gleiche Teilenummer [06-1092]....daher frage ich.


Ich will's mal so sagen: Die sind aus Dichtpaarbier geschnitten,nech? Naja, und ob die diversen Quellen da immer auf's Zehntel genau dasselbe Papier genommen haben...


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7837
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: shit happens

Beitragvon Chris Zet » Dienstag 25. September 2018, 15:57

ad Tim: ok...verstehe, das meinst du....

ad Martin: die shims [NM21146] zwischen Ölpumpen[mini]rüssel und dem Gummipfropfen kenn ich nur bei den 71er Motoren....die haben je nach Bedarf 2 Stück lt. Liste ....durfte mich ja dieses Jahr ausgiebigst mit einem Steuerseitenproblem beschäftigen und konnte dank eurer Hilfe alles wieder fein zum Laufen bringen...

aber eine Frage noch zu der Steuerseite und diesen shims: wie misst man ob man die shims braucht oder nicht?

Sorry Ludwig für mein abdriften von deinem Thema!

Chris
Chris Zet
Manxman
 
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 20. März 2011, 12:05
Wohnort: Graz

Re: shit happens

Beitragvon Norton » Dienstag 25. September 2018, 19:35

Steuerdeckel ohne Dichtung , aber mit Gummipilz auf der Ölpumpe, aufsetzen. Den entstehenden Spalt messen, Dichtungsstärke..... ergibt die Überdeckung am Pilz.

Gruss. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2949
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: shit happens

Beitragvon Ludwig » Dienstag 25. September 2018, 20:49

Chris Zet hat geschrieben:Sorry Ludwig für mein abdriften von deinem Thema!

Passt doch dazu.
Stand der Dinge:
Bei mir liegt alles noch so rum wie am Tag nach dem Zerlegen.
Der andere Motor ist jetzt auch schon ca. 4000km gefahren,
ist auch ohme Dichtmasse am Steuerdeckel trocken.
Die Kupferkopfdichtung (wg letztem Schleifmass) scheint auch ok,
die AMAL 389 /689 statt der vorher montierten Mikuni-Einvergaserlösung
haben den Spritverbrauch von 6 auf 4,5 l/100km reduziert und das Ankicken
geht inzwischen dank Heinos Hilfe und nach einer Umgewöhnungsphase genausogut wie mit dem Japaner.
Lediglich der Leerlauf ist noch unbefriedigend.
Grüße Ludwig
Ludwig
who sits on Camillas back...
 
Beiträge: 274
Registriert: Montag 7. August 2006, 12:25
Wohnort: Immenried / Allgäu

Vorherige

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron