Gfk Tanks

The world's best road holder

Re: Gfk Tanks

Beitragvon Tim » Dienstag 19. Juni 2018, 09:16

holsteiner hat geschrieben:Müsste man dann nicht zumindest an den konvexen Rundungen Porösitäten erkennen können?


Soweit ich weiß, wird die Oberfläche ziemlich gleichmäßig abgetragen, so ähnlich wie beim elektrochemischen Polieren. Wie lange das dauert, bis man was sieht...pff, keine Ahnung.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Gfk Tanks

Beitragvon jan » Dienstag 19. Juni 2018, 09:22

Tim hat geschrieben:Soweit ich weiß, wird die Oberfläche ziemlich gleichmäßig abgetragen... Wie lange das dauert, bis man was sieht... pff, keine Ahnung.

150, 200 Jahre? Oder doch nur Wochen oder wenige Monate?
Das ist es ja, was die Jungs hier vorrangig interessiert. :wink:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8389
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Gfk Tanks

Beitragvon Tim » Dienstag 19. Juni 2018, 09:43

jan hat geschrieben:150, 200 Jahre? Oder doch nur Wochen oder wenige Monate?


Irgendwas dazwischen, ich würde mal einstellige Jahreszahlen vermuten - wobei das von vielen Faktoren abhängt. Alu-Legierung, Ethanol- und Wassergehalt, Temperatur etc.

Das ist es ja, was die Jungs hier vorrangig interessiert. :wink:


Lass es mich so sagen (und das auch nicht zum ersten Mal): Alkoholatkorrosion wurde jedenfalls vom VW-Konzern für ausreichend problematisch gehalten, um E10 für die erste Generation von FSI-Motoren, die Alu-Fittings im Hochdrucktrakt haben, nicht freizugeben.

Es kann ein Problem sein, das ist der Punkt. Ob man das Risiko eingehen will, muss jeder selbst sehen. Notfalls muss man dann halt irgendwann den Tank tauschen. Okay, u.U. ggf. evtl. könnte es sein, dass der Tank so stark undicht wird, dass es ein größeres Problem gibt, aber das glaube ich eher nicht. Da sind ja keine paar hundert Bar Druck drauf.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Gfk Tanks

Beitragvon Uli » Dienstag 19. Juni 2018, 11:57

Im Zweifelsfall wird es eher einen Vibrationsriss im Alutank geben denn ein reines Alkoholfraß-Loch.

Ich werde zu gegebener Zeit über meinen Langzeitversuch berichten, bzw. meine Erben... :pfeiffen:
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2547
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Gfk Tanks

Beitragvon Tim » Dienstag 19. Juni 2018, 12:05

Uli hat geschrieben:Ich werde zu gegebener Zeit über meinen Langzeitversuch berichten, bzw. meine Erben... :pfeiffen:


Tankst Du E10? :-k


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Gfk Tanks

Beitragvon Uli » Dienstag 19. Juni 2018, 12:12

Tim hat geschrieben:Tankst Du E10?


Ich nehme möglichst Abstand von solch törichtem Tun. Schon wegen der Oktanzahl.
Aber nicht immer weiß man, was der Tankwart empf... ääh, unter der Säule mit Super plus bunkert.
Ich habe gestern z.B. bei einer BFT-Tanke (notgedrungen) das Super plus getankt und ein paar Kilometer später gemeint, die Krümmermuttern wären lose, so hat das geklimpert beim Beschleunigen. Obwohl ich bei Klausi die Zündung noch einen Tick mehr auf Spät gestellt hatte.
So krass war das noch nie... :facepalm2:
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2547
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Gfk Tanks

Beitragvon Tim » Dienstag 19. Juni 2018, 12:54

Uli hat geschrieben:Ich habe gestern z.B. bei einer BFT-Tanke (notgedrungen) das Super plus getankt und ein paar Kilometer später gemeint, die Krümmermuttern wären lose, so hat das geklimpert beim Beschleunigen.


Das hatte ich mal mit der Shovel an einer Star-Tanke irgendwo im Sauerland. Aber Ethanol muss schon länger stehen, um Schaden anzurichten. Einmal versehentlich tanken und dann den größten Teil wegfahren ist kein Problem. Deswegen schadet Ethanol den Aluteilen im Motor auch nicht, da bekommt es schlicht keine Zeit für.

Also: Entweder kein Alutank oder möglichst wenig Ethanol. Wenn man bei längeren Standzeiten den Sprit aus dem Alufass nimmt, sollte das eh kein Problem mehr sein.



Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Gfk Tanks

Beitragvon olofjosefsson » Montag 1. Oktober 2018, 19:34

Hallo, da ich ein paar alte GFK Tanks noch Mal reaktivieren will ist die Frage:
Innenbeschichtung auf EP Basis oder PUR ?
Soll auch nur ca. 10 Jahre halten.
Was würde der Chemiker empfehlen ?
Gruss
Olof
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 598
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Vorherige

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste