Kerzenbild

The world's best road holder

Re: Kerzenbild

Beitragvon Rüdi » Montag 14. Mai 2018, 09:17

Naja,
Tanken muss man schon mal zwischendurch. Mehr als 400km am Stück schafft man selbst mit dem Interstate-Tank kaum.
Benutzeravatar
Rüdi
Manxman
 
Beiträge: 948
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 10:54
Wohnort: Niederrhein(NRW)

Re: Kerzenbild

Beitragvon Fast Bäck » Montag 14. Mai 2018, 14:21

Hallöle,
nein Tim sei beruhigt, du bringst mein Weltbild nicht ins Wanken. Eingangs ging es ums Kerzenbild, dann war da was mit der Zündung und die Lima mit Regelung war auch genannt und dann fliegt das alles raus. Nachdem die Commanndo nun doch nun doch nur wegen teils mangelnder Steckverbindungen an ihrer Arbeit ge- o. behindert wurde, würde es mich einfach wirklich nur echt interessieren wie die 3 Phasen Lima an den Plattengleichrichter angeschlossen ist, da die Powerbox ja noch nicht verbaut war. Mehr wollte ich eigentlich nicht wissen.

Fast Bäck
Fast Bäck
Manxman
 
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 12:50

Re: Kerzenbild

Beitragvon youri24 » Montag 14. Mai 2018, 17:47

Moin.
Ich habe drei Kabel aus der Lima , dreiphasig weiß ich nicht. Doc Norton sagte was von 6 Volt wo man dann zwei Kabel brückt , Abstand und Anzahl der Kerne etc , das kann ich nicht mehr richtig wiedergeben.
Und angefangen hat es ja mit den Kerzen die fast weiß waren , das hab ich ja hinbekommen , aber währenddessen hat sich der andere Fehler eingeschlichen ,quasi übernommen. Das Fehlerbild ist ja auch anfangs ähnlich , nur wurden die Aussetzer dann immer schlimmer ... Zündkabel.
youri24
Manxman
 
Beiträge: 38
Registriert: Montag 12. März 2018, 23:10
Wohnort: Friesland, hinterm Deich

Re: Kerzenbild

Beitragvon Fast Bäck » Montag 14. Mai 2018, 18:24

N'Abend,
jetzt kommen wir der Sache schon etwas näher. Meines Wissens war das eben so bei den Federbettmodellen noch so. Die haben über den Lichtschalter die Drähte des Alternators bei nur bei eingeschaltetem Licht miteinander verbunden und so die volle Alternator Leistung erstellt. Bei Licht aus wurde die überschüssige Energie in Wärme umgewandelt und das Ganze wiederum vom Primäröl gekühlt. Und deswegen auch mein Hinweis auf die Nachrüst-lima, weil das bei der eben nicht so funktioniert(Drehstromlichtmaschine) wurde mir gesagt. Aber vielleicht ist das bei dir ja dann noch so ein altes Teil.
Mir ginge es halt in erster Linie darum zu diesem Thema einmal K L A R H E I T zu schaffen, wenn da jemand wirklich etwas dazu weiß. Nicht wie bei Gabelöl, Motoröl, Primäröl,usw. Eifach einmal für alle...so ist es und nicht anders.
Vielen Dank
Fast Bäck
Manxman
 
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 12:50

Re: Kerzenbild

Beitragvon youri24 » Montag 14. Mai 2018, 18:34

Moin.
Ich habe vor sie primärseitig zu zerlegen . Erstens weil sie dort ölt und zweitens weil ich einen neuen Kettensatz montieren möchte . Da werde ich mal Fotos machen und berichten.
Gelaufen ist sie die 800 Kilometer in drei Tagen, nicht am Stück :halloatall:
youri24
Manxman
 
Beiträge: 38
Registriert: Montag 12. März 2018, 23:10
Wohnort: Friesland, hinterm Deich

Re: Kerzenbild

Beitragvon Fast Bäck » Montag 14. Mai 2018, 18:58

Freu mich auf die Bilder
Nächdale
Fast Bäck
Manxman
 
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 12:50

Re: Kerzenbild

Beitragvon Norbert » Dienstag 15. Mai 2018, 15:16

Vielleicht nochmal was zur Aufklärung der oben beschriebenen Lichtmaschine. In den späten Achzigern oder frühen Neunzigern gab es ein "Umbauset" zu kaufen mit einer 3-Phasenlichtmaschine, einem 3-Phasen-Gleichrichter sowie zwei aufeinander abgestimmte Zehnerdioden. Das ganze sollte 180 Watt haben und die Leistung schon im unteren Drehzahlbereich bringen.
Sowas habe ich seit mindestens 25 Jahren an meiner Commando eingebaut. Das ganze ging mit der Erneuerung des Kabelbaums einher. Seit dem habe ich Null Probleme mit der Stromversorgung. Wenn ich es schaffe, lade ich mal den damaligen Einbauplan hoch.
Die Pickup-Platte der Boyer ist wieder ein anderes Thema.
Gruß
Norbert
"Orginalität und Symetrie sind die Künste der Primitiven" (Prof. Frankenberg, FH Köln, 1985)
Benutzeravatar
Norbert
Manxman
 
Beiträge: 178
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 09:54
Wohnort: Das Nizza am Rhein....

Re: Kerzenbild

Beitragvon Norton » Dienstag 15. Mai 2018, 19:43

Man muss aber auch dazusagen, daß die beiden Zenerdioden ein von Lucas gepaartes Pärchen war. Einfach zwei wildfremde Zenerdioden parallel zusammenzustossen, wird nicht gut gehen.
Genau diese Lösung hatte auch einen ausgesprochen schlechten Ruf. Weil auf die Dauer sich die beiden Zenerdioden eben doch "auseinandergealtert" haben, eine nach der andren gestorben ist und als nächstes die Batterie gekocht hat. Also wenn schon Drehstromlima, dann auch mit einer anständigen Regler/Gleichrichtereinheit.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2886
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Kerzenbild

Beitragvon Norbert » Dienstag 15. Mai 2018, 21:40

Hallo Martin,
Natürlich müssen die Zehnerdioden aufeinander abgestimmt sein, denn die Sache funktioniert ja noch. Und die Leitungslängen habe ich damals auch penibel abgelängt. zu guter Letzt habe ich die Dioden auch mit Temperaturleitpaste auf die Z-Platten gepappt. Vielleicht ist das der Grund, warum das bei mir noch funktioniert. :zwinker:
Gruß Norbert
"Orginalität und Symetrie sind die Künste der Primitiven" (Prof. Frankenberg, FH Köln, 1985)
Benutzeravatar
Norbert
Manxman
 
Beiträge: 178
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 09:54
Wohnort: Das Nizza am Rhein....

Re: Kerzenbild

Beitragvon youri24 » Samstag 26. Mai 2018, 22:22

Moin.
Hat etwas gedauert, sorry. Aber die Frage war ja nach Lima und Anschluss am Gleichrichter.
Also es gehen drei Kabel aus dem Stator raus und davon kommen zwei am Gleichrichter an.
Das grün / gelb und weiß / braun. Grün geht unterwegs einmal ins Nirvana oder ist gebrückt. Den Kabelbaum schneide ich jetzt aber deswegen jetzt nicht auf. Das Bild vom Gleichrichter ist nicht sehr schön zum Gucken, aber grün und weiß und mittig davon braun / blau. Oben rot , sieht man ja. Es funktioniert, Diode ist da wo sie sein soll.
Gruß vom Deich.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
youri24
Manxman
 
Beiträge: 38
Registriert: Montag 12. März 2018, 23:10
Wohnort: Friesland, hinterm Deich

Re: Kerzenbild

Beitragvon Norton » Sonntag 27. Mai 2018, 09:43

Da hat schon mal jemand was zusammengepfriemelt, was so NICHT zusammen gehört. Drehstromlima und Wechselstromgleichrichter. Könnte vielleicht noch gehen, wenn man zwei Phasen auf eine Klemme am Gleichrichter steckt. Aber wie ist das geregelt? Nur eine Zenerdiode? Die dritte Phase nirgends angesteckt? Wäre die angesteckt, wäre wohl auch schon die Zenerdiode abgeraucht und die Batterie verkocht.
Die drei Adern aus dem Stator gehören eigentlich noch gemantelt. Sind die schon recht brüchig? Wenn ja, aus der Vergussmasse rauspopeln, neue Adern (nicht aus PVC) dranlöten, wieder eingiessen und neu rausführen. Brechen die Adern jetzt auf und kriegen die einen Schluß Phase gegen Phase, gehts dem Stator an den Kragen.
Lösung: Statorleitungen wieder richten, anständige Regler/Gleichrichtereinheit und Du hast eine zuverlässige und leistungsfähige Lima.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2886
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Kerzenbild

Beitragvon youri24 » Sonntag 27. Mai 2018, 11:18

Wo die dritte Phase geblieben ist werde ich sehen wenn ich im Winter den Kabelbaum neu mache. Wahrscheinlich finde ich ein offenes Ende O:) und ich habe es natürlich nicht so gelassen , ohne Schutz , nur für das Foto :roll:
youri24
Manxman
 
Beiträge: 38
Registriert: Montag 12. März 2018, 23:10
Wohnort: Friesland, hinterm Deich

Re: Kerzenbild

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Sonntag 27. Mai 2018, 15:09

wenn 3 Kabel aus dem Stator rauskommen ist das noch lange keine Drehstrom(licht)maschine

Ich kanns nicht genau erkennen, aber wenn Grün/Schwarz, Grün/Gelb und Weiss/Grün aus denm Stator kommen werden Grün/Schwarz und Grün/Gelb zusammengeschlossen. Zum Gleichriechter gehen nur Grün/Gelb und Weiss/Grün.

so ists jedenfalls an der T150 :wink:
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1571
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Kerzenbild

Beitragvon youri24 » Montag 28. Mai 2018, 08:32

Genau so scheint es zu sein. Du hast es richtig erkannt mit den Farben und so ist es auch verkabelt. :zustimm:
youri24
Manxman
 
Beiträge: 38
Registriert: Montag 12. März 2018, 23:10
Wohnort: Friesland, hinterm Deich

Re: Kerzenbild

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Montag 28. Mai 2018, 11:40

Notrun.jpg

aus dem Triumph T150 Workshop Manual
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1571
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

VorherigeNächste

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste