Commando Angebot

The world's best road holder

Re: Commando Angebot

Beitragvon Tim » Sonntag 24. Juni 2018, 18:18

sumoler hat geschrieben:Der Motor ist nach 5 bis 6 mal kicken angesprungen und nach ca. 2 Minuten lief er sehr schön rund.


Von einem von Dieter gemachten Motor würde ich erwarten, dass er auf den ersten Tritt kommt und nach ein paar Sekunden rund läuft (wenn ich das hinbekomme, dann der ja wohl erst recht.....). D.h. also zumindest mal, dass die Kiste hinsichtlich Gemisch und Zündfunke nicht wirklich gut aussortiert ist, also muss nach Dieter noch jemand dran gepfuscht haben.


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7750
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Commando Angebot

Beitragvon AHO » Sonntag 24. Juni 2018, 18:22

Tim hat geschrieben:
sumoler hat geschrieben:Der Motor ist nach 5 bis 6 mal kicken angesprungen und nach ca. 2 Minuten lief er sehr schön rund.


Von einem von Dieter gemachten Motor würde ich erwarten, dass er auf den ersten Tritt kommt und nach ein paar Sekunden rund läuft (wenn ich das hinbekomme, dann der ja wohl erst recht.....). D.h. also zumindest mal, dass die Kiste hinsichtlich Gemisch und Zündfunke nicht wirklich gut aussortiert ist, also muss nach Dieter noch jemand dran gepfuscht haben.


Tim


Oder zumindest längere Zeit mit den heutigen Spritsorten gestanden haben, ohne dass die Vergaser danach gründlich gereinigt wurden....

Gruß
Andreas
AHO
Manxman
 
Beiträge: 312
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 18:01
Wohnort: Wuppertal

Re: Commando Angebot

Beitragvon Tim » Sonntag 24. Juni 2018, 18:24

AHO hat geschrieben:[Oder zumindest längere Zeit mit den heutigen Spritsorten gestanden haben, ohne dass die Vergaser danach gründlich gereinigt wurden....


Bei einem Mopped, was man verkaufen will? Naja ....


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7750
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Commando Angebot

Beitragvon Rüdi » Sonntag 24. Juni 2018, 20:08

Der Verkäufer schrieb ja auch: Rahmen nicht neu lackiert, da er Patina erhaltenswerter fand. Wer das nicht mag ...
Unlinierte Lackteile finde ich jedoch auch arm. Da kann man schon mal 500 eur vom Preis für abziehen.
Das der Motor nicht auf den ersten Kick starte kann auch an den „skills“ des Startenden gelegen haben oder an einer entladenen Batterie. Man sollte während des kickens nicht wild mit der Gashand pumpen, wie es sich viele aus Mofazeiten angewöhnt haben. Und gut fluten. Und nen gewissen Bums in den Kick legen.
Vergaser reinigen muss ich nach 6 monaten Winterstandzeit nicht. Da tut sich nichts, und ich tanke immer an freien Tanken.
Benutzeravatar
Rüdi
Manxman
 
Beiträge: 922
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 10:54
Wohnort: Niederrhein(NRW)

Re: Commando Angebot

Beitragvon sumoler » Montag 25. Juni 2018, 06:23

Moin zusammen,
von dem Starten war ich erstmal nicht überrascht, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man die Commando morgens auf den Räder stehend ankickt und eine Stunde später will das Drecksding nicht mehr und man muss sie aufbocken.
Gruß Werner
Benutzeravatar
sumoler
Manxman
 
Beiträge: 198
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 07:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Commando Angebot

Beitragvon Uli » Montag 25. Juni 2018, 11:39

sumoler hat geschrieben:Moin zusammen,
von dem Starten war ich erstmal nicht überrascht, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man die Commando morgens auf den Räder stehend ankickt und eine Stunde später will das Drecksding nicht mehr und man muss sie aufbocken.
Gruß Werner


Ich kenne das eher andersrum... :roll:

@Tim: Wann kann ich dir die Commie zum Feinjustieren vorbeibringen? Hast ja jetzt jede Menge Zeit. :mrgreen:
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2508
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Commando Angebot

Beitragvon jan » Montag 25. Juni 2018, 12:06

T3Cali hat geschrieben:Das Ergebnis ist schon etwas ernüchternd:
rein optisch wohl etwas lieblos zusammen geschraubt. Tank und Seitendeckel neu lackiert, aber nicht liniiert. Rahmen nicht gemacht, Schwinge mit Lack Abplatzern.

Keine Liebe auf den ersten Blick.

Meine Erfahr- bzw. Empfehlung: Finger weg.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8339
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Commando Angebot

Beitragvon Tim » Montag 25. Juni 2018, 12:31

Uli hat geschrieben:@Tim: Wann kann ich dir die Commie zum Feinjustieren vorbeibringen? Hast ja jetzt jede Menge Zeit. :mrgreen:


Naja, lass es mich so sagen: Die Krankschreibung endet am Mittwoch und das Mausschubsen sollte dann auch wieder gehen. Mopped-Antreten werde ich mal gaaaaanz vorsichtig am übernächsten Wochenende versuchen. ;)

Nee, aber mal ernsthaft: Abgesehen von dem einem Mal, als ich die Commando an einem feuchten, kalten Novembermorgen gestartet habe und sie fünf Tritte brauchte, habe ich weder bei der Commando noch der Atlas kalt mehr als die beiden Tritte ohne Zündung und den dritten zum Starten gebraucht - wenn nicht irgendwas so im Argen war, dass sie gar nicht starten konnte.....vulgo einmal die Rita krepiert war und ansonsten die Shyce-Boyer wg. der 11.99999V mal wieder beleidigt war oder wieder eine NGK den Geist aufgegeben hatte.

Warm kommt die Commando auf den ersten Kick, lauwarm entweder sofort oder die braucht einen Kick mit ohne Zündung für's Gemisch. Mit den NGK war das problematisch, mit den Champions nicht.


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7750
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Commando Angebot

Beitragvon jan » Montag 25. Juni 2018, 13:12

Tim hat geschrieben:Abgesehen von dem einem Mal, als (...) an einem feuchten, kalten Novembermorgen (...) sie fünf Tritte brauchte, (...) - wenn nicht irgendwas so im Argen war, dass sie gar nicht starten konnte.....vulgo einmal die Rita krepiert war und ansonsten die Shyce-Boyer wg. der 11.99999V mal wieder beleidigt war oder wieder eine NGK den Geist aufgegeben hatte.

Na ja, sagen wir es mal so: Abgesehen von völlig normalen Alltagsnichtigkeiten, also unter absoluten Idealbedingungen, springt sie auf den ersten oder zweiten Kick an. Also eigentlich nie. :twisted:
Tim hat geschrieben:Naja, lass es mich so sagen: Die Krankschreibung endet am Mittwoch und das Mausschubsen sollte dann auch wieder gehen.

Weiterhin gute Genesung!!!

Aber halt Dich zurück mit dem.. mit diesem... na, Du weißt schon - draufsetzen, Motor starten, Kupplung ziehen, Gang einlegen, Gas geben, Kupplung kommen lassen und so. Und auch dieses andere, mit dem draufsetzen, erst einen Fuß aufs Pedal, treten, losrollen, Gleichgewicht halten, dann anderen Fuß aufs andere Pedal, weitertreten usw. - lass´ es einfach.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8339
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Commando Angebot

Beitragvon Tim » Montag 25. Juni 2018, 13:40

jan hat geschrieben:Na ja, sagen wir es mal so: Abgesehen von völlig normalen Alltagsnichtigkeiten, also unter absoluten Idealbedingungen, springt sie auf den ersten oder zweiten Kick an. Also eigentlich nie. :twisted:


Oh, ich hab Idealbedingungen geschaffen und sowohl die *zensiert* Boyer-Zündungsattrappe als auch die NGK-Zündkerzenprätendenten aus meinen Krädern verbannt. Ich wüsste nicht, was jetzt noch schiefgehen könnte. :mrgreen:

... lass´ es einfach.


I got one word for you: Pöh. [-( :tongue:


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7750
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Commando Angebot

Beitragvon Towner » Montag 25. Juni 2018, 14:53

T3Cali hat geschrieben:Das Ergebnis ist schon etwas ernüchternd:
rein optisch wohl etwas lieblos zusammen geschraubt. Tank und Seitendeckel neu lackiert, aber nicht liniiert. Rahmen nicht gemacht, Schwinge mit Lack Abplatzern.
Vielleicht schreiben die Visiteure ja noch was dazu, quasi aus erster Hand
Für mich müßte die auseinander, damit das gemacht werden kann. Dazu habe ich weder Platz noch Möglichkeiten


Was heißt lieblos zusammengeschraubt ? Schrauben vermurkst ? Hab ihr auch die Rechnungen gesehen ?
Ok, der Cordes macht auch nur, was beauftragt wird. Es wundert mich schon wie man so viel investieren kann und das Ergebnis trotzdem nicht so doll ist. Vielleicht ist das auch der Grund des Verkaufs.

Am besten vorhe mal ein paar detailliertere Bilder schicken lassen.
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Commando Angebot

Beitragvon Martin » Montag 25. Juni 2018, 16:34

Towner hat geschrieben:
T3Cali hat geschrieben:Das Ergebnis ist schon etwas ernüchternd:
rein optisch wohl etwas lieblos zusammen geschraubt. Tank und Seitendeckel neu lackiert, aber nicht liniiert. Rahmen nicht gemacht, Schwinge mit Lack Abplatzern.
Vielleicht schreiben die Visiteure ja noch was dazu, quasi aus erster Hand
Für mich müßte die auseinander, damit das gemacht werden kann. Dazu habe ich weder Platz noch Möglichkeiten


Was heißt lieblos zusammengeschraubt ? Schrauben vermurkst ? Hab ihr auch die Rechnungen gesehen ?
Ok, der Cordes macht auch nur, was beauftragt wird. Es wundert mich schon wie man so viel investieren kann und das Ergebnis trotzdem nicht so doll ist. Vielleicht ist das auch der Grund des Verkaufs.

Am besten vorhe mal ein paar detailliertere Bilder schicken lassen.


Ist doch alles gut? Die Frage ist dann ja auch, WANN wurde WAS gemacht. Wenn sie Cordes Werkstatt verlässt und drei JAhre später Mucken macht, hat der Cordes da nichts mehr mit zu tun..

Man erkennt meiner Meinung nach schon "lieblose" Schrauberei. Das sind so Details, die Rückschlüsse zu lassen auf die Einstellung des Besitzers. Und wenn es ins Auge fällt, mindert das den Gesamteindruck.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16215
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Commando Angebot

Beitragvon Towner » Montag 25. Juni 2018, 18:54

Martin hat geschrieben:
Towner hat geschrieben:
T3Cali hat geschrieben:Das Ergebnis ist schon etwas ernüchternd:
rein optisch wohl etwas lieblos zusammen geschraubt. Tank und Seitendeckel neu lackiert, aber nicht liniiert. Rahmen nicht gemacht, Schwinge mit Lack Abplatzern.
Vielleicht schreiben die Visiteure ja noch was dazu, quasi aus erster Hand
Für mich müßte die auseinander, damit das gemacht werden kann. Dazu habe ich weder Platz noch Möglichkeiten


Was heißt lieblos zusammengeschraubt ? Schrauben vermurkst ? Hab ihr auch die Rechnungen gesehen ?
Ok, der Cordes macht auch nur, was beauftragt wird. Es wundert mich schon wie man so viel investieren kann und das Ergebnis trotzdem nicht so doll ist. Vielleicht ist das auch der Grund des Verkaufs.

Am besten vorhe mal ein paar detailliertere Bilder schicken lassen.


Ist doch alles gut? Die Frage ist dann ja auch, WANN wurde WAS gemacht. Wenn sie Cordes Werkstatt verlässt und drei JAhre später Mucken macht, hat der Cordes da nichts mehr mit zu tun..

Man erkennt meiner Meinung nach schon "lieblose" Schrauberei. Das sind so Details, die Rückschlüsse zu lassen auf die Einstellung des Besitzers. Und wenn es ins Auge fällt, mindert das den Gesamteindruck.


Mich wundert nur, was bei all den Arbeiten, die beim Cordes gemacht wurden, noch soviel vermurkst werden kann.
Dass die jetzt nicht so gut angesprungen ist, werte ich nicht als ein Problem vom Cordes.
Wäre aber mal interessant gewesen, was wirklich gemacht wurde - daher die Frage nach den Rechnungen.
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Commando Angebot

Beitragvon Tim » Montag 25. Juni 2018, 19:08

Towner hat geschrieben:Dass die jetzt nicht so gut angesprungen ist, werte ich nicht als ein Problem vom Cordes.


Das war mein Punkt: Wenn die mal komplett von Dieter gemacht worden ist, wird sie irgendwann - wie es sich für eine korrekt eingestellte Norton gehört - auf den ersten Tritt angesprungen sein. Tut sie das nicht, kann es von mir aus am Sprit oder vielleicht auch an mangelndem Talent liegen - oder eben daran, dass sie seitdem vernachlässigt oder verschraubt wurde.


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7750
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Commando Angebot

Beitragvon Rüdi » Montag 25. Juni 2018, 19:23

Es muss sich doch heraus finden lassen was auf den Rechnungen steht, sprich wann wer was gemacht und welche Teile wann neu gekauft wurden.
Zwei, drei angerostete Schrauben würden mich nicht abschrecken. Wenn ansonsten die teuren Sachen nachweislich korrekt sind, dann zieh ihm 2000 euro ab, lass die Lackteile nach deinem Gusto machen und was sonst noch so nicht nach deinem opt.Geschmack ist. Viel ist ja nicht dran an soner Commando. Und wenn die Arbeit vom Dieter noch nicht Jahre her ist, ruf ihn an und er wird was dazu sagen können.

Es lässt doch niemand ne Kiste für 10 teur beim Fachmann sauber her richten um sie dann anschließen laienhaft zu verbasteln ... ... oder doch?
Benutzeravatar
Rüdi
Manxman
 
Beiträge: 922
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 10:54
Wohnort: Niederrhein(NRW)

VorherigeNächste

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast