Norton Commando Gutachten

The world's best road holder

Re: Norton Commando Gutachten

Beitragvon holsteiner » Dienstag 23. Januar 2018, 09:29

Martin hat geschrieben:Ach Leute... Die Welt ist bunt.

Ich find den Style hübsch.

Ich auch.
Ich habe auch schon einige Kräder in die Richtung umgebaut, allerdings nicht für mich.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2217
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Norton Commando Gutachten

Beitragvon tommi » Dienstag 23. Januar 2018, 10:12

Moin,
nix gegen umgebaute Mopeds, habe auch einige hinter mir. Ich sehe ein wildes Kabel- und Schlauchgewirre am Lenkkopf, einen wohl japanischen Grosserien Hydraulikbehälter als höchsten Punkt am Lenker, nen hinteren Schutzblechradius, der garantiert bei der ersten Bodenwelle schleift, lieblos abgesägte Z-Plates und nen Testikelschoner, der absteht.
Aber, Martin, du hast Recht... bunte Welt... gibt bestimmt einen, der aus'm Zug fällt und dafür Kohle raustut.
You live more in 5 minutes on a bike going flat out than some people live in their livetime !
Burt Munro
Benutzeravatar
tommi
Manxman
 
Beiträge: 171
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 12:44
Wohnort: downunder

Re: Norton Commando Gutachten

Beitragvon ttberlin » Dienstag 23. Januar 2018, 13:32

Vielen Dank für eure Meinungen und Kommentare aber das hat alles nichts mit der ursprünglichen Frage zu tun.
Es ist auch nur ein Bild aus dem Internet föllig belanglos und überflüssig sich darüber Gedanken zu machen oder sich dazu zu äußern. Und Tommi das Moped auf deinem Profilbild sieht ja auch eher aus wie ein geschmückter Weihnachtsbaum. :halloatall:

Liebe grüße an alle
ttberlin
Four Stroker
 
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 24. August 2014, 17:59

Re: Norton Commando Gutachten

Beitragvon Uli » Dienstag 23. Januar 2018, 17:41

Hat dir Detlef (Holsteiner) nicht schon eine Adresse eines Sachverständigen genannt?
Ich denke, selbst wenn hier einer das schon gemacht hätte (ich glaube, ein Kollege aus Berlin (El?), der sich aber ja schon eher bedeckt geäußert hat. Wahrscheinlich aus guten Grund), wird dir die Briefkopie nicht viel helfen, wenn der Sachverständige was von seiner Sach´ versteht. Das ist ja nun nicht ganz so trivial wie eine Reifeneintragung (und die ist es manchmal nicht).
Was hast du denn eigentlich genau vor? Reicht es nicht, nur den Rahmenbogen hinter den Federbeinaufnahmen zu kürzen?
Das sollte abnahmetechnisch nicht unmöglich sein.
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2540
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Norton Commando Gutachten

Beitragvon Monsieur » Dienstag 23. Januar 2018, 17:49

mit dem Ding fährt man doch nur im Sonnenschein
1968 Norton Commando
1969 Norton Commando Fastback
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Norton Commando Gutachten

Beitragvon ttberlin » Dienstag 23. Januar 2018, 17:58

Ja der El hällt sich sehr bedeckt ist ja auch sein gutes Recht, im Prinzip werde ich das Bike auf dem Bild kopieren aber mit Trommel vorne und anderer Sitzbank und anderen Schutzblechen und Rädern da ich das Teil so sehr schön finde. Detlef hat einen Gutachter sagte er, das Zeifenster ist aber recht kurz weiß nicht ob ich das bis Ende des Jahres hinbekomme. Habe jetzt in Berlin jemand gesprochen der das Eintragen würde.
ttberlin
Four Stroker
 
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 24. August 2014, 17:59

Re: Norton Commando Gutachten

Beitragvon Towner » Dienstag 23. Januar 2018, 19:04

Ach so, ich such auch immer jemand, der mir ein Kleinkraftrad-Nummernschid einträgt .... :pfeiffen:
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Vorherige

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ZAEM und 6 Gäste