Örly Commando Fräim

The world's best road holder

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Tim » Donnerstag 8. März 2018, 13:14

Monsieur hat geschrieben:- GFK-Tank wird aufgeschnitten, von innen neuem GFK beschichtet und versiegelt


Versprich Dir davon nicht allzuviel. GFK ist nicht dauerhaft spritbeständig, das okinaale Polyester-Harz wird schon von Standardsprit ordentlich belastet und auch Epoxy kommt ins Schwitzen. Wenn ich unbedingt einen GFK-Tank "retten" wollte, wäre eher eine FKM-Folie mit dem entsprechenden Kleber sinnvoll.

Vom Look her strebe ich ein silbernes Gefährt an und überlege noch, ob ich gleich analog der Vorstellung 1967 gleich alles silber lackiere - also Lampenhalter, Rahmen, Ständer, Kettenschutz, ggf. Stoßdämpfer, Zylinder.) Ist schon ein cooler Look wie ich finde.


Aber nur echt mit oranscher Sitzbank, und da hat man sogar in Heiligenhaus noch Berührungsängste! :mrgreen:


An der Stelle noch eine weitere Frage mit der Bitte um Eure Meinung: Mech. Zündung gegen elektronische Zündung tauschen? 10er Diode und Capacitor gegen Spannungsregler tauschen? Neige dazu, beides Original zu belassen. Aber wie zuverlässig ist das dann?


Wenn du das Zeug entsprechend wartest, ist es auch zuverlässig - abgesehen von okinaalen "Blue cans", die Dinger sind inzwischen einfach überlagert. Das ist aber einfach nur ein 4700µF-Kondensator.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7799
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon rivera » Donnerstag 8. März 2018, 13:53

Schwarzer Rahmen, silbernes Blech und schwarze Sitzbank, sonst verkauf ich die Plörren zum Kilopreis!
Grüße aus dem Süden!
1970 Commando S 1961 Norton Navigator 1973 BMW R75/5
Benutzeravatar
rivera
Rider of the Glitzermoppi
 
Beiträge: 661
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 19:48
Wohnort: Ravensburg

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Monsieur » Donnerstag 8. März 2018, 14:05

Haha .. Tim, Ersatzlösung für die blaue Dose?
1968 Norton Commando
1969 Norton Commando Fastback
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Monsieur » Donnerstag 8. März 2018, 14:08

so stell ich mir das vor. sattel etwas dunkler, aber bitte nicht orange :kotz:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1968 Norton Commando
1969 Norton Commando Fastback
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Norbert » Donnerstag 8. März 2018, 14:27

Hey, ich würde die Sitzbank orange machen, passt erheblich besser zum silber wie irgendein braun. Restouriere auch gerade meine Interstate. auch dabei wird die Farbe orange eine nicht unerhebliche Rolle spielen. :zwinker:
"Orginalität und Symetrie sind die Künste der Primitiven" (Prof. Frankenberg, FH Köln, 1985)
Benutzeravatar
Norbert
Manxman
 
Beiträge: 186
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 09:54
Wohnort: Das Nizza am Rhein....

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon wilddieb » Donnerstag 8. März 2018, 14:41

Monsieur hat geschrieben:so stell ich mir das vor. sattel etwas dunkler, aber bitte nicht orange :kotz:


Holla die Waldfee ...........muss ich dann Dich mit Sie ansprechen :-k wenn Du vor meine Garage fährst :pfeiffen:
Wird wohl aber nicht so sein.....ich als Rebellischer British Kolonie Motorcycle Fahrer der Marke Royal Enfield :mrgreen:



Silberfarben ja hat schon etwas edles......

Aber meine Norton Commando Farbe ist British Racing Green .....wenn ich eine Besitzen würde. :zwinker:

Gibt es schickes Moppedsche wenn es fertig iss :zwinker: mir sehen uns demnächst mein Bester.
Kommst halt mit deiner Roten Commando vorbei iss ja auch ne Norton :zwinker:

Gruß Dieter
Benutzeravatar
wilddieb
Manxman
 
Beiträge: 855
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 10:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Tim » Donnerstag 8. März 2018, 14:49

Monsieur hat geschrieben:Haha .. Tim, Ersatzlösung für die blaue Dose?


Weglassen (Anschlüsse isolieren!) oder einfach ein anderer 4700µF-Kondensator neuerer Fertigung.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7799
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Monsieur » Donnerstag 8. März 2018, 16:04

Dieter: Bitte beim Du bleiben! .. Jap, freue mich schon auf unsere erste Ausfahrt. Waldgrün ist sogar nicht mein Ding. Ich kenne aber jemanden bei uns um die Ecke

Tim: Für den GFK-Tank hab ich ne andere Lösung. Ist aber Betriebsgeheimnis, darf ich nicht verraten .. Also blaue Dose und auch 10er Diode weglassen/abklemmen und durch Spannungsregler ersetzen. Meinst Du das? .. Alternativer 4700er Kondensator, hast Du einen Link zu einem geeigneten Teilchen? Merci.
1968 Norton Commando
1969 Norton Commando Fastback
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Tim » Donnerstag 8. März 2018, 16:17

Monsieur hat geschrieben:Also blaue Dose und auch 10er Diode weglassen/abklemmen und durch Spannungsregler ersetzen.


Nein, nur den Kondensator weglassen, der ist ja parallel zur Zener geschaltet und dient AFAIK nur als Speicher, wenn die Batterie "vom Netz" ist, daher der Name "Battery eliminator". Der Zündschalter trennt nicht die Zündung vom Netz, sondern den ganzen Lampenhupenbatterie-Strang. D.h. Du verlierst mit dem 2MC nur die Möglichkeit, die Kiste ohne Batterie zu starten. Eine tiefergehende Funktion bei vorhandener Batterie hat das das Ding meines Wissens nach nicht, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7799
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Monsieur » Samstag 10. März 2018, 14:37

Danke, Tim, für die Erklärung.

Apropos große Lösung, zurück zum ursprünglichen Thema: Örly Commando Fräim. Siehe ganz oben, der Rahmen war ja mal in de Staaten mehr oder eher weniger gut zusammengebraten worden. Die Inspektion hat nun ergeben, dass nicht nur das linke Downtube am Ständer verbogen ist (Kicken auf Seitenständer), sondern auch der Headstock leicht nach rechts verzogen ist. Nun ist die Frage, was tun? Die Meinungen gehen von neuen Rahmen besorgen bis hin zu wiederherrichten. Ich bin eher Freund von Letzterem, habe aber Ahnung vom Schweißen, noch davon, was hier noch geht oder nicht mehr geht bzw sinnvoll ist. Am Ende auch eine Frage des Geldes Help.

Beim Schäff habe ich bislang das einzusetzende Lower Top Tube bestellt und würde nun noch die beiden Tankkalter ordern, sowie das Main Top Tube (weil das ja schonmal durch war).

Danke für Eure Einschätzung.
1968 Norton Commando
1969 Norton Commando Fastback
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Monsieur » Samstag 10. März 2018, 14:39

IMG_8425.JPG
IMG_8396.JPG
IMG_7512.JPG
IMG_7503.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1968 Norton Commando
1969 Norton Commando Fastback
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Monsieur » Samstag 10. März 2018, 14:41

Ist hier natürlich mit dem Meter übertrieben dargestellt, frage mich auch, ob sich das ernsthaft aufs Fahren auswirkt. Aber gut, muss man wohl machen. Werde den Schäff auch nochmal fragen, was er meint ..
1968 Norton Commando
1969 Norton Commando Fastback
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 180
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon holsteiner » Samstag 10. März 2018, 16:23

Professionell richten lassen, dann ist der Rahmen in seinen Abmessungen auf Sollmaß und damit vermutlich besser als jemals aus dem Werk gekommen.
Wichtig ist, dass der Lenkkopfwinkel und der Sturz (das heißt dass der Lenkkopf nicht zu einer Seite aus der Senkrechten abweicht, alles in Relation zur Schwingenaufnahmen, was beim Commandorahmen schwieriger sein dürfte) passt. Ich habe das neulich erst mit einem BMW Rahmen machen lassen.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2268
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon Tim » Samstag 10. März 2018, 17:00

Moin!

http://nortonclub.com/docs/Straightest_ ... _Frame.PDF

Der Link funktioniert direkt nicht, über eine Suchmaschine geht's.

Zum Thema Rahmenrichten ist der Kollege Treiber in Hamburg ein guter Ansprechpartner. Der hat vor kurzem "en block" mehrere Commando-Rahmen gerichtet, ich vermute mal stark für Joes "Nordrudi". Und er hat die entsprechenden Berechtigungen. Da Du ja eh die Sprayson-Gedächtnisstrebe einshwycen lassen willst, muss doch eh gerichtet werden. Notfalls müssen halt die Bohrungen für die Isolastic vorne und hinten zugeschweisst und neu gesetzt werden, aber so ein Drama ist das eigentlich nicht.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7799
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Örly Commando Fräim

Beitragvon rivera » Samstag 10. März 2018, 17:15

der Link ist zielführender:
https://www.accessnorton.com/NortonCommando/the-worlds-straightest-commando.17731/
Da ja das Rückgrat wohl schon gebrochen ist und eben leicht krumm zusammengebraten wurde, war meine
Überlegung, das eben auch neu einzusetzen. Thankfully lieferbar bei Joe.
Geht dann eben wohl nur mit Richtlehre..
Hier: http://www.motorrad-koester.de/ , der ist bei uns in der Nähe
1970 Commando S 1961 Norton Navigator 1973 BMW R75/5
Benutzeravatar
rivera
Rider of the Glitzermoppi
 
Beiträge: 661
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 19:48
Wohnort: Ravensburg

VorherigeNächste

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Thunderbird650 und 8 Gäste