Ausfahrt Heute

The world's best road holder

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon Mineiro » Samstag 5. Oktober 2019, 15:04

Alexander hat geschrieben:Heute die Panne , da hätte ich eh nicht groß was Basteln können , denn ich hatte mich zur Feier des Feiertages fein angezogen . Mein 70er Jahre Wildleder Mantel mit Pelzkragen . Der ist wie Neu aus dem Laden und durfte keinen Ölfleck abkriegen . Also alles gut gelaufen .


... und sicher auch die Haare schön zur Feier des Tages. :mrgreen:

49450587_2476838052389049_4083517049471500288_n.jpg


Gerissener Kupplungszug ist einer der Klassiker denke ich. Musste auch mal einige Kilometer ohne fahren. Durchmogeln an jeder Kreuzung damit ich ja nicht schalten musste. Bestimmt hat mir jeder zweite den Vogel gezeigt. Aber ich kam auf eigener Achse nach Hause :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
- Vier Räder bewegen den Körper. Zwei Räder bewegen die Seele -

Triton ´64/64 - Triumph Bonneville T120R ´71 - Triumph TR7V ´82 - Honda CB500 ´94
Benutzeravatar
Mineiro
Manxman
 
Beiträge: 2904
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 12:41
Wohnort: Ditzingen bei Stuttgart

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon Alexander » Samstag 5. Oktober 2019, 15:42

Hättest du nichts passenderes gefunden ? Das Bild trifft es aber überhaupt nicht . Protest ! Meine verbliebenen Haare sind derweil eher graumeliert . Höhöö .
Ich überleg grade , wie ich an den Tank Silentgummis , Schnellverschlüsse realisieren kann . Ev. mit einem Federsplint in jedem Silentgewinde . Jedesmal törnt das Geschraube des Tanks ab , weil die Muttern einen Tropfen Locktide brauchen um unterwegs nicht abzufallen . Das führt dann dazu , das die Silente sich beim lösen der Mutter aus dem Tank drehen .
Zu einem Hund der Geld hat , sagen die Leute : Herr Hund .
Alexander
Manxman
 
Beiträge: 801
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 17:46

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon Monsieur » Samstag 5. Oktober 2019, 16:07

Wenn schon dann besser AvD .. günstiger, freundlicher und ohne Fiesematenten.
1968 Norton Commando
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 219
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon Der Henning » Samstag 5. Oktober 2019, 16:37

Monsieur hat geschrieben:Wenn schon dann besser AvD .. günstiger, freundlicher und ohne Fiesematenten.
Was sind Fiesematenten?
Der ADAC hat meinen Vater als ich klein war aus Südfrankreich mit nem Flieger abgeholt, wir haben nen Fahrer fürs Wohnwagengespann bekommen. Ich wurde mehrfach nach Hause oder in meine Werkstatt gebracht, weiter weg gab es nen Clubmobil. Letzes Jahr mit dem Wohnwagen meiner Eltern in Nordfrankreich liegengeblieben. Habe dann aus Deutschland einen Leihwagen mit Anhängerkupplung gebracht bekommen, unser altes Zugfahrzeug wurde nachgeliefert. Mussten noch nicht einmal den Beweis erbringen, dass es hier wieder repariert wurde. Mein einziger Tipp: Bei Panne im Ausland auf Hotelübernachtung bestehen, das beschleunigt die Hilfe.
Auf den ADAC lasse ich nichts kommen.
1960 Triumph 5TA Bobber, Hardtail mit 2"Stretch und 2,5" Drop
Benutzeravatar
Der Henning
Manxman
 
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 20. August 2019, 19:46
Wohnort: Hattstedt Nordfriesland

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon Phil » Samstag 5. Oktober 2019, 16:50

Der Henning hat geschrieben:....Auf den ADAC lasse ich nichts kommen.

Lass' es mich so sagen: der ADAC ist ein ziemlich reaktionärer Verein, von wegen freie Fahrt für freie Bürger. :facepalm2: :facepalm2: :facepalm2: Das geht mir schon > 30 Jahre auf den Sack. Ihre Skandale mit gefakten Berichten und wie sie das mit ihren Vorständen und den Ausgaben in der Vergangenheit gehalten hatten, das ist IMHO auch nicht wirklich vertrauensbildend gewesen.

Witzigerweise hat der ADAC mehr als 20 Mio Mitglieder, das ist um Faktor 17 mehr, als die politischen Parteien zusammen Mitglieder haben. Deutschland, einig Autoland.

Was ihre Pannenhilfe/Rückführservices/Schutzbriefe angeht, da kann ich nicht mitreden, ich bin aber zuversichtlich, dass man auch ohne den ADAC ähnliche Angebote erhalten und abschließen kann.

Jeder, wie er mag. Für mich kommt eben eine Mitgliedschaft beim ADAC nicht in Frage.

Schöne Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 4780
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon Monsieur » Samstag 5. Oktober 2019, 16:53

So sehe ich das auch, danke Phil. Jeder hat da so seine eigene Meinung und Erfahrung zu .. könnte fast wie ein Öl-, Reifen- oder Versicherungsfred werden .. Machenschaften trifft es tatsächlich eher .. das Wort Fiesematenten (ehemals visitez ma tente) ist heute ja anders belegt
1968 Norton Commando
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 219
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon Alexander » Samstag 5. Oktober 2019, 16:57

Selbst mit der erweiterten Mitgliedschaft , hat man derweil keinen Anspruch mehr darauf , das man das Bike bis nach Hause oder in eine Werkstatt nach Wunsch transportiert bekommt . Auch hier gilt Abschleppen nur bis zur nächsten Werkstatt . Erst wenn die Werkstätten nicht weiterhelfen können , dann wird das Krad nach Hause transportiert .
Daraus leite ich die Befürchtung ab , das wenn sie es in eine unqualifizierte aber hochmotivierte Werkstatt verbringen , dort gutgemeint dran herumgewarzt und kaputtgebastelt wird . Zum Beispiel : Welche freie Motorrad Werkstatt irgendwo da draußen hat denn schon einen passenden Kronenschlüssel für die Krümmersterne ? Da ist da fix mal ein "Engländer" oder ähnliches zur Hand . Das ist eine Horrorvorstellung . An Schlüsselweiten abseits von gängigem Zoll will ich gar nicht denken .
Laut der Tante beim Gespräch , kann man Glück haben , wenn die Werkstätten von sich aus Abwinken .
Zu einem Hund der Geld hat , sagen die Leute : Herr Hund .
Alexander
Manxman
 
Beiträge: 801
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 17:46

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon Der Henning » Samstag 5. Oktober 2019, 17:52

Alexander hat geschrieben:Selbst mit der erweiterten Mitgliedschaft , hat man derweil keinen Anspruch mehr darauf , das man das Bike bis nach Hause oder in eine Werkstatt nach Wunsch transportiert bekommt . Auch hier gilt Abschleppen nur bis zur nächsten Werkstatt . Erst wenn die Werkstätten nicht weiterhelfen können , dann wird das Krad nach Hause transportiert .
Daraus leite ich die Befürchtung ab , das wenn sie es in eine unqualifizierte aber hochmotivierte Werkstatt verbringen , dort gutgemeint dran herumgewarzt und kaputtgebastelt wird . Zum Beispiel : Welche freie Motorrad Werkstatt irgendwo da draußen hat denn schon einen passenden Kronenschlüssel für die Krümmersterne ? Da ist da fix mal ein "Engländer" oder ähnliches zur Hand . Das ist eine Horrorvorstellung . An Schlüsselweiten abseits von gängigem Zoll will ich gar nicht denken .
Laut der Tante beim Gespräch , kann man Glück haben , wenn die Werkstätten von sich aus Abwinken .
Das steht wo?
Wäre dann für mich ein Grund auszutreten. Letztes Jahr wie gesagt ein 18 Jahre altes Zugfahrzeug anstandslos aus Nordfrankreich zurückgeholt und uns einen Leihwagen mit AHK gebracht.
1960 Triumph 5TA Bobber, Hardtail mit 2"Stretch und 2,5" Drop
Benutzeravatar
Der Henning
Manxman
 
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 20. August 2019, 19:46
Wohnort: Hattstedt Nordfriesland

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon olofjosefsson » Samstag 5. Oktober 2019, 19:35

Ich bin seit Jahrzehnten im Besitz der ADAC Goldcard und die haben mich immer korrekt behandelt bzw. nach Hause gebracht.
Kommt zwar nicht mehr so oft vor wie früher, aber es beruhigt ungemein :onceldoc:
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 1487
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon toni80 » Samstag 5. Oktober 2019, 20:39

Naja, für junge Motorsportler ist der Verein sehr wichtig, ohne die gelben wäre in Deutschland wahrscheinlich in punkto Nachwuchsarbeit und Amateursport nicht viel los.
Das ist eben ein gewinnorientiertes Unternehmen mit einer gewissen Nähe zur Automobilindustrie. Man darf halt nicht alles glauben was in dem Heftl steht :ebiggrin:


Grüße
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 542
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon speedtwin » Samstag 5. Oktober 2019, 21:05

Phil hat geschrieben:
Was ihre Pannenhilfe/Rückführservices/Schutzbriefe angeht, da kann ich nicht mitreden, ich bin aber zuversichtlich, dass man auch ohne den ADAC ähnliche Angebote erhalten und abschließen kann.
.


Hatte mal vor ...Jahren einen Unfall in Frankreich, nicht selbst verschuldet, und war bei einem großen Versicherer, der mit H anfängt und mit K endet, versichert, mit einem Schutzbrief für solche Fälle. Der Gesamtschaden war damals noch in DM ca. 11.000 :facepalm2: Obwohl die Frage der Schadensregulierung für mich damals eher, sagen wir mal, überraschend verlaufen ist :esad: war doch der Rücktransport unkompliziert. Die Werkstatt in Frankreich musste bestätigen, dass die das nicht in einer Woche hinkriegen, dann hat der Rücktransport gegriffen. Leider hatten die vorher den Kofferraum nicht ausgeräumt, so dass unser Zelt etc. dann weg waren, aber das ist eine andere Geschichte... :facepalm2: :facepalm2:
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 4252
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon jan » Samstag 5. Oktober 2019, 22:34

Ich hab´ ja einen Arbeitgeber, der (zu einer bestehenden Kfz.-Versicherung) für unter 20,- € einen Schutzbrief anbietet, in dem sämtliche Leistungen - natürlich auch der fahrzeugunabhängige Krankenrücktransport u. ä. - enthalten sind, wie sie die großen Automobilclubs auch nicht besser hinkriegen. Und ohne dass man Clubmitglied werden muss und monatlich Treppenlift-Werbezeitschriften erhält...

Das ist in der Versicherungsbranche inzwischen üblicher Standard. Kein Mensch braucht mehr ADAC, AvD & Co.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 9244
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Ausfahrt Heute

Beitragvon Goldstar » Montag 7. Oktober 2019, 07:58

Leute Ihr schweift vom eigendlichen Thema ab. Hier ging es nicht umeine Mitgliedschaft im ADAC :pfeiffen:

Da ich recht vielmit dem alten Gedöns fahre, hab ja nichts anderes, hab ich auch immer Werkzeug dabei. Zu jedem Motorrad hab ich zumindest einen Kupplungszug bzw andere Reservezüge spetziell nur für dieses Motorrad dabei.

Gerissener Kupplungszug wie bei der Forumsausfahrt, kein Problem, dauert nicht mal ne Zigarettenlänge, wie hier einige mitbekommen haben.

Ausfahrt mit Hubse und Ute als Sozia bei Windy Kornertreffen irgendwo bei Neu Wied im Geplenz, es war zum Glück kein Feldweg. Ich hatte es schon vorher in den Keren bemerkt das etwas schwammige Hinterrad. Navi sagte noch ca 3 km bis zur nächsten Tanke. Wri haben es nicht geschafft, schlagartig war die Luft raus, Samstag Mittag kurz vor 13 Uhr. Ich brauch nur einen Schlauch sagte ich zu Hubi, wir haben dann nach Reifenhändlern geschaut....alle kurz vor Feierabend und auch keinen 19 Zoll schlauch. Dann hat Hubi einen Rollershop im letzten Dorf im Netzt ausfindig gemacht, angerufen, ja Schlauch hab ich ... Hubi ist dann los, hat den Schlauch geholt und auch gleich eine Luftpumpe mitgebracht. In der Zeit hab ich das Rad aus der Goldstar rausgemacht, den aufgerissenen Schrauch raus gemacht. Das geht ohne Bordwerkzeug nicht. Zu zweit haben wir dann den neuen Schlauch reingemacht, weil ich die Decke nicht ganz von der Felge nehmen wollte. Mal kurz den Öltank aufgeschraubt, ein Tempo ins Öl gehalten und damit die Flanken des Reifens eingeölt un flutsch war er drauf, aufgepumpt, Rad rein un feddisch. Die ganze Aktion hat ne gute Stunde gedauert. Aber ohne Werkzeug geht das nicht, ok wir hattenauch Glück das wir einen Schlauch bekommen haben.

Oft sind es ja nur Kleinigkeiten, die mit dem richtigen Werkzeug als roadside Repair erledigt werden können, und man beisst sich in den Arschh wenn man wegen eines fehlenden Schraubenziehers oder Schlüssel nicht mehr so ohne weiters weiterkommt. Von daher ist Werkzeug für mich ein Muß. Ich bin sogar mittlerweile daran für jedes Motorrrad das Bordwerkzeug zusammenzustellen, sonst habe ich immer das immer jeweils von einem Motorrad zum anderen gereicht, je nachdem mit welchem ich gefahren bin.

Ich bin im ADAC, weil ich Rennen fahre und dort eine Extra Versicherung bei Unfällen auf Rennstrecken habe, falls mir mal was passiert und ich nicht mehr fahren kann, oder wie auch immer. Es hat auch deswegen schon zweimal Krankenhaustagegeld gegeben. :pfeiffen:


Gruß Klaus
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 4084
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Vorherige

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste