Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

The world's best road holder

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon jan » Mittwoch 5. Juni 2019, 22:26

Uli hat geschrieben:
jan hat geschrieben:...und ins Pluskabel wird dann wieder ein Öl... äh, Stromhahn eingeschleift.

Ist aber nicht original.
Plus gehört an Masse, Herr Wolf! :schlaumeier:

Von wegen! Beim 1955er AMC-Jahrgang galt: "Wired negative earth".
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 9017
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Monsieur » Sonntag 9. Juni 2019, 17:05

Back to topic, ich habe den von rivera genannten Hahn mit Zündunterbrechung dran. Bis jetzt ist noch alles heile

IMG_1069.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1968 Norton Commando
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon vercu » Montag 10. Juni 2019, 13:15

Hallo zusammen,

ich bin nicht neu hier, habe aber bislang nur mitgelesen und viel gelernt.
Mein Name ist Peter und ich komme aus einem Dorf in der Nähe von Bremen.
Meine Maschine ist die P11A von 1968 aus dem ersten Post.

Der Spruch von Phil hat mich doch etwas getroffen:
" Die von Dir abgebildete Variante ist bei weitem die schlechteste, die ich je gesehen habe. "

Weil ich mich über einen langen Zeitraum aus verschiedenen Quellen informiert habe.
Dann eine Entscheidung getroffen und den vermutlich teuersten Ölhahn der Welt gekauft 8)
Der versteckte Einbau ist Absicht.
Der Hahn hat einen Schalter zur Zündunterbrechung.
Funktioniert seit 2014 einwandfrei. Und ja - ich hab auch schon getreten wie Rivera weil der Hahn zu war.

anti wet sumping valve from Ad Coppens.tiff

Das Ventil wurde gefertigt von IronJohn Epp und verkauft von Ad Coppens.
Die hatten 2014 schon 300 Stück verkauft. Negative Berichte habe ich bislang keine gesehen.

Hinweis 1: Jemand auf einem CBBC Treffen hatte mich darauf hingewiesen das in den Leitungen zu den Zündspulen hohe Spannungsspitzen auftreten sollen. Das könnte für den (Mikro)-Schalter ein Problem sein.

Hinweis 2: die P11 hat 1/2 Zoll Ölleitungen nicht 3/8 Zoll wie die Commando. Sollte aber mit etwas Schrumpfschlauch kein Problem darstellen :wink: .

Gruß
Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
vercu
Two Stroker
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 15. März 2015, 21:59

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Monsieur » Montag 10. Juni 2019, 14:08

deswegen gibt es das teil beim axtmann mit verschiedenen anschlüssen
1968 Norton Commando
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Phil » Montag 10. Juni 2019, 14:59

vercu hat geschrieben:...Der Spruch von Phil hat mich doch etwas getroffen:
" Die von Dir abgebildete Variante ist bei weitem die schlechteste, die ich je gesehen habe."...

Hoi Peter,

Asche auf mein kahles graues Haupt. Den Zündunterbrecher hab' ich wohl übersehen.

Meine Aussage bezog sich auf die Möglichkeit, einen Hahn zu verbauen, der so schön versteckt liegt und keine Zündunterbrechungsfeatures hat. Weil da ist die Panne bzw. das Vergessen dieses Teils vorprogrammiert.

Aber jeder möge tun, was ihm kommod erscheint.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 4506
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Norton » Montag 10. Juni 2019, 19:43

:aerger:
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 3183
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Norbert » Montag 10. Juni 2019, 23:17

Ich habe jetzt auch so ein Hahn eingebaut. Allerdings habe ich den Mikroschalter gegen einen Wechsler getauscht. Wenn ich bei geschlossenem Hahn den Zündschlüssel drehe ertönt ein widerliches schrilles Gepiepse, was erst aufhört wenn ich den Hahn öffne und erst dann ist auch die Zündung scharf.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Orginalität und Symetrie sind die Künste der Primitiven" (Prof. Frankenberg, FH Köln, 1985)
Benutzeravatar
Norbert
Manxman
 
Beiträge: 273
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 09:54
Wohnort: Das Nizza am Rhein....

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Martin » Dienstag 11. Juni 2019, 06:46

Norbert hat geschrieben:Ich habe jetzt auch so ein Hahn eingebaut. Allerdings habe ich den Mikroschalter gegen einen Wechsler getauscht. Wenn ich bei geschlossenem Hahn den Zündschlüssel drehe ertönt ein widerliches schrilles Gepiepse, was erst aufhört wenn ich den Hahn öffne und erst dann ist auch die Zündung scharf.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Wie bei so einem rückwärts fahrenden LKW? :mrgreen:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16929
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Monsieur » Dienstag 11. Juni 2019, 11:32

Man könnte auch ne Wegfahrsperre einbauen und andere Sounds abspielen. Hund, Katze, Kuh? Oder wie wär‘s mit nem KITT Spruch aus Knight Rider

https://www.youtube.com/watch?v=azHeRfTJWg4
1968 Norton Commando
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Martin » Dienstag 11. Juni 2019, 13:54

Monsieur hat geschrieben:Man könnte auch ne Wegfahrsperre einbauen und andere Sounds abspielen. Hund, Katze, Kuh? Oder wie wär‘s mit nem KITT Spruch aus Knight Rider

https://www.youtube.com/watch?v=azHeRfTJWg4

Spätestens dann stelle ich den Betrieb dieses Forums ein... :shock:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16929
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Monsieur » Dienstag 11. Juni 2019, 13:55

na zum Glück isses ja nur schrilles Gepiepse
1968 Norton Commando
Benutzeravatar
Monsieur
Manxman
 
Beiträge: 207
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 17:29
Wohnort: Wiesbaden

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon erik » Mittwoch 12. Juni 2019, 08:09

Ich fahre seit 33 Jahren meine Commando ohne Ölhahn! Noch Fragen?
erik
Manxman
 
Beiträge: 282
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Mittwoch 12. Juni 2019, 09:13

erik hat geschrieben:Ich fahre seit 33 Jahren meine Commando ohne Ölhahn! Noch Fragen?


das geht doch garnicht :pfeiffen: , na ja, höchstens mit Einbereichsöl :gruebel: :facepalm: :wink:
:rofl: :rofl: :rofl:
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1696
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Maulwurf » Mittwoch 12. Juni 2019, 09:56

Mahlzeit.

Ich verfolge ja auch den Hahnenkampf mit großem Interesse, seit ich hier angemeldet bin. Vermutlich hätte ich nach den mittlerweile vorliegenden Informationen ein solches Bauteil nicht nachgerüstet, allerdings war an meinem Motorrad das Ding beim Erwerb schon dran - bin mir noch nicht ganz schlüssig, ob ich das auf Dauer so lasse. Da hier ja verschiedene Ausführungen präsentiert werden, zeige ich der Vollständigkeit halber auch diese:

IMG_3388.JPG


Was ich jetzt nicht unsympathisch finde, ist, dass der Knebel in geschlossener Stellung vollkommen unanständig und geradezu anstößig aus dem Motorrad heraushängt und frech in Richtung Kicker zeigt. Wenn ich die Karre ankicke und das ignoriere, würde ich die Situation juristisch so beurteilen, dass ich den Bereich der Fahrlässigkeit verlassen und vorsätzlich gehandelt habe...

Ich bin aber durch die Diskussionen hier mittlerweile dermaßen sensibilisiert, dass ich mich des Öfteren dabei ertappe, während der Fahrt nach unten zu schauen und zu überprüfen, ob der Fahrtwind den Knebel nicht nach hinten gedrückt hat. :mrgreen:

Gruß,
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Maulwurf
Manxman
 
Beiträge: 98
Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 19:53
Wohnort: Gummersbach

Re: Ölhahn zwischen Kurbelgehäuse und Öltank

Beitragvon Stefan » Mittwoch 12. Juni 2019, 10:17

Das solltest du auch. Denn Murphy regelt das schon.

Gesendet von meinem POT-LX1T mit Tapatalk
Benutzeravatar
Stefan
Manxman
 
Beiträge: 367
Registriert: Montag 25. Januar 2010, 08:44

VorherigeNächste

Zurück zu Norton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste