BSA DBD 34 Dichtfläche Zylinderkopf / Zylinder

The most popular motor cycle in the world

BSA DBD 34 Dichtfläche Zylinderkopf / Zylinder

Beitragvon Burkard » Dienstag 12. Januar 2021, 16:16

Hallo Zusammen,
sind gerade am Zusammenbau meines DBD 34 Motors.
Unter anderem habe ich folgendes Problem.
Die Dichtfläche am Zylinderkopf und Zylinder für die Kopfdichtung hat ein Differenz von 3/10 mm.
auf einer Seite 5,5/10 auf der anderen Seite 8,5/10
Haben im Moment eine 7/10Kopfdichtung die dann noch angepasst wird.
Wie kann man das korrigieren? Oder nur Dichtmasse oben und unten auf die Kopfdichtung?
Gefällt mir allerdings nicht so gut.
Wie bringt ihr das dann dicht? Besonders an der Ölleitung. Oder arbeitet ihr da den Kopf mit dem Zylinder dementsprechend nach?
Grüße
Burkard
Burkard
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 12. Dezember 2019, 18:24
Wohnort: Nüdlingen

Re: BSA DBD 34 Dichtfläche Zylinderkopf / Zylinder

Beitragvon Öko » Dienstag 12. Januar 2021, 21:26

Dann schaue mal eher ob der Kopf sowie die Zylinderfläche plan sind sowie die Gewinde und Bolzen nicht verbogen sind.
Die Ventileinsteller , Rocker hast ja bestimmg noch nicht drauf, was auch zu solchen Verspannunngen führt, wenn die Stößel die Ventile betätigen.
Ich kenne den Einpott im Ventiltrieb nicht im Detail aus dem FF...da wird Klaus genauere Infos für dich haben.
25.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 06.-08. August 2021 25 jähriges Bestehen :laola:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 5045
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: BSA DBD 34 Dichtfläche Zylinderkopf / Zylinder

Beitragvon Burkard » Mittwoch 13. Januar 2021, 09:31

Moin,
ne das ganze ist ja gar nicht verbaut. Problem ist ja das ich hier 4 Dichtflächen habe.
Die Problematik ist am Zylinderkopf und und am Zylinder. Beide Diffferenzen ergeben dann die Differenz von 3/10
Das muss dementsprechend nachgearbeitet werden. Am Kopf ist das ja noch machbar. Beim Zylinder ist das schon schwieriger.
Das ganze wurde exakt auf der Fräse ausgerichtet und vermessen.
Burkard
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 12. Dezember 2019, 18:24
Wohnort: Nüdlingen

Re: BSA DBD 34 Dichtfläche Zylinderkopf / Zylinder

Beitragvon Viertakter » Mittwoch 13. Januar 2021, 10:11

Hallo Burkard,
bei der Gelegenheit bitte gleich noch überprüfen, ob die Zylinderbohrung auch exakt rechtwinklig zur geplanten Fläche ist.
Wenn das nicht der Fall ist, läuft dein Kolben schräg im Zylinder. Wäre das der Fall,mußt du auch den Zylinder frisch bohren und hohnen lassen.
Dies ist ebenso der Fall, wenn deine Kolbenbolzenbohrungen im Pleuel nicht exakt winklig zum Kurbelgehäuse stehen, was relativ leicht zu überptüfen ist.

Gruß Jürgen
Viertakter
Manxman
 
Beiträge: 100
Registriert: Sonntag 15. Oktober 2017, 12:25

Re: BSA DBD 34 Dichtfläche Zylinderkopf / Zylinder

Beitragvon Burkard » Mittwoch 13. Januar 2021, 10:28

DBD 34 Burkard 003.JPG
DBD 34 Burkard 002.JPG
Ja, da sind wir gerade dabei das alles zu prüfen.
Die größte Differenz besteht am Zylinderkopf und wird dementsprechend nachgearbeitet.
Zylinder kommt als nächstes dran.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Burkard
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 12. Dezember 2019, 18:24
Wohnort: Nüdlingen

Re: BSA DBD 34 Dichtfläche Zylinderkopf / Zylinder

Beitragvon Goldstar » Mittwoch 13. Januar 2021, 10:41

Hi Burkard,

Burkard hat geschrieben:Moin,
ne das ganze ist ja gar nicht verbaut. Problem ist ja das ich hier 4 Dichtflächen habe.

[color=#FF0000]Wo hast du da 4 Dichtflächen?
Der Zylinder hat einen Feuersteg, der in den Kopf hineinragt. Das ist aber nicht die eigendliche Dichtfläche. Was dichtet, ist die Fläche den Kopfes und des Zylinders. Natürlich sollte dabei der Spalt, der zwischen Kopf und Feuersteg entsteht, paralell sein und so klein als möglich. Das einzige Öl was dort vorbei geht ist der Rücklauf von der Rockerbox durch den Pushrod Tunnel. Das sucht sich gerne seinen weg ins Freie.

Du meinst bestimmt 4 Flächen, die parallel zueinander sein sollten.[/color]


Die Problematik ist am Zylinderkopf und und am Zylinder. Beide Diffferenzen ergeben dann die Differenz von 3/10

das ist schon einiges. Ich habe bei meinen Goldstarmotoren Aludichtungen von 0,5 mm drin und die sind dicht. Eingebaut mit HT Silicon.

Das muss dementsprechend nachgearbeitet werden. Am Kopf ist das ja noch machbar. Beim Zylinder ist das schon schwieriger.
Das ganze wurde exakt auf der Fräse ausgerichtet und vermessen.


Wie habt ihr gemessen?
Setz den Kopf einfach auf den Zylinder, die Flächen müssen absolut sauber sein. Wenn du Ventilschleifpaste hast, dann kannst du den Kopf mal auf dem Steg etwas schleifen. Dann mess mit einer Fühlerlehre mal den Spalt zwischen Kopf und Zylinder. Der sollte, ist ja klar rundherum gleich sein.
Bei einem Zehntel Differenz würde ich mir da kein Kopf machen. Die Dichtung hat ja drei Funktionen, zum einen soll sie den Pushrodtunnel abdichten, zum anderen den Verbrennungsraum und für eine gescheite Wäreabfuhr sorgen.

Bei den Gussmotoren, wie die B31, 33 dichtet tatsächlich der Feuersteg ab. Da ist der Pushrodtunnel aber auch separat und das Öl vom Kopf wir auch anders abgeführt.



Gruß Klaus
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 4452
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: BSA DBD 34 Dichtfläche Zylinderkopf / Zylinder

Beitragvon Goldstar » Mittwoch 13. Januar 2021, 10:55

Hi Burkard,
Zieh einfach den Kopf mal auf einer ebenen Fläche ab. Ich mach das auf einer Richtplatte auf die ich ein breites Schleifband spanne. Dann siehst du ob deine Dichtfläche am Kopf wirklich eben ist. So wie das aussieht, ist der Kopf über die Kanäle leicht verzogen.
Wie gesagt, diese Fläche muß plan sein und die Fläche um den Feuersteg.
Der Kopf sollte nicht auf den Feuersteg liegen, aber der Spalt dazwischen sollte so klein wie möglich sein.
Deshalb hat man ja auch früher die Layer Dichtungen für die Goldstar gemacht, damit man die Dichtung jeweils anpassen kann.

Gruß Klaus
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 4452
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: BSA DBD 34 Dichtfläche Zylinderkopf / Zylinder

Beitragvon Burkard » Mittwoch 13. Januar 2021, 11:46

Hallo Klaus,
ja den Kopf haben wir schon mit dem Zylinder und Ventileinschleifpaste bearbeitet.
Wenn Zylinder und Kopf zusammengesteckt sind wird ja der Spalt gemessen und dann wird die Dichtung um ein bestimmtes Maß größer gewählt.
Dichtung zum anpassen habe ich schon.
Kopf wird erstmal dementsprechend geplant bis überall das gleiche Maß zur Dichtfläche innen ist.
Berichte wenn wir das soweit gemacht haben.
Burkard
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 12. Dezember 2019, 18:24
Wohnort: Nüdlingen


Zurück zu BSA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste