BSA Schlagzahlen / Buchstaben

The most popular motor cycle in the world

BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon A10RGS » Sonntag 28. Juni 2020, 10:45

Moin zusammen,

ich muss mein neues GS Motorgehäuse mit der Motornummer stempeln! Hat jemand zufällig einen Satz Schlagzahlen und Buchstaben die
den BSA Typen ähnlich sind und die er verleihen würde?

Viele Grüße
Uwe
A10RGS
Four Stroker
 
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 14. Juni 2016, 11:33

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon Öko » Sonntag 28. Juni 2020, 12:06

Es zwingt dich doch keiner den Motor zu kennzeichnen....das sollte der Hersteller machen.
Gesetzlich wird das nicht verlangt.
24.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 07.-09. August 2020 :runningdog: party muss leider ausfallen...2021 25 jähriges Bestehen :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4844
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon Martin » Sonntag 28. Juni 2020, 12:27

Du kannst ganz normale Schlagzahlen nehmen, die in Birmingham waren mit Sicherheit damals keine besonderen, sondern industrielle Standardware. Welche es damals gab, weiß ich nicht. Es dürfte aber kaum einer auf 1/10 genau nachmessen.
Wichtiger ist, einen Halter zu haben um die Zahlen gemeinsam einzuschlagen dass sie fluchten.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17685
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon Tim » Sonntag 28. Juni 2020, 13:42

Martin hat geschrieben:Du kannst ganz normale Schlagzahlen nehmen, die in Birmingham waren mit Sicherheit damals keine besonderen, sondern industrielle Standardware.


Da würde ich nicht soooo sehr große Summen drauf verwetten. Bei Kisten, die in dem komischen Land zugelassen wurden, in dem man die Motornummer als identitätsstiftend angesehen hat, veranstaltet man mit den Typen in genau diesem komischen Land ein ziemliches Geschisse. Hierzulande rechtlich natürlich irrelevant, das' man wahr.


Tim
1946 Indian Chief - 1956 Norton Dominator - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 8329
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon Phil » Sonntag 28. Juni 2020, 13:55

AFAIK hatten die BSA-Mädels ganz normale Schlagzahlen genommen, wie Martin schon schrub.

Die Größe war 6 mm bzw. wahrscheinlich eher 1/4".

Ich hab' welche in 6 mm, die ich Dir leihen kann. Nur billiger ist ein Kauf für Dich, alleine von dem Porto hin und her ist das nicht interessant wirtschaftlich, Uwe.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5300
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon A10RGS » Sonntag 28. Juni 2020, 16:31

Moin Phil,

danke für das Angebot! Da hast Du wohl recht, kaufen ist da wohl günstiger als hin und her schicken!
Und dann hab ich auch was eigenes! Naja aber die BSA Mädels hatten schon ihre eigenen Schrifttypen!
So ganz passen die nach DIN nicht dazu!

Gruß
Uwe
A10RGS
Four Stroker
 
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 14. Juni 2016, 11:33

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon guzzimk » Montag 29. Juni 2020, 08:41

A10RGS hat geschrieben:Moin zusammen,

ich muss mein neues GS Motorgehäuse mit der Motornummer stempeln!
Uwe


..Wer zwingt dich dazu? :-k

LG
Markus
BSA A65 Lightning-A65 Hornet-Bantam D7-M21-Triumph T160-Laverda Jota-MG 1000 SP1-Benelli 650 Tornado - MZ ETZ/TS 250 -Honda CBR 1000F/CB500S-Suzuki SV1000-Montesa Cota 172
Benutzeravatar
guzzimk
Manxman
 
Beiträge: 734
Registriert: Samstag 13. Januar 2007, 17:10
Wohnort: 63110 "An Englishmans home is his castle, but his garage is his sanctuary"

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon Martin » Montag 29. Juni 2020, 10:07

A10RGS hat geschrieben:Moin Phil,

danke für das Angebot! Da hast Du wohl recht, kaufen ist da wohl günstiger als hin und her schicken!
Und dann hab ich auch was eigenes! Naja aber die BSA Mädels hatten schon ihre eigenen Schrifttypen!
So ganz passen die nach DIN nicht dazu!

Gruß
Uwe

DIN sicher nicht, aber die Tommies hatten ihre eigenen Standards.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17685
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon Phil » Montag 29. Juni 2020, 10:14

Jepp, meine Glaskugel sagt, dass es wahrscheinlich irgendein BS war. :mrgreen:

Und nein, BS steht nicht für bullshit, sondern vielmehr für British Standard.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5300
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon A10RGS » Montag 29. Juni 2020, 16:05

Moin zusammen,

da das Fahrzeug hier in Deutschland noch nicht zugelassen war, gehe ich davon aus das der TÜV eine Motornummer sehen will um sicher zu sein
das da auch der richtige Motor verbaut ist!

BS könnte auch für Birmingham Standard stehen :lol:

Gruß
Uwe
A10RGS
Four Stroker
 
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 14. Juni 2016, 11:33

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon Martin » Montag 29. Juni 2020, 18:35

A10RGS hat geschrieben:Moin zusammen,

da das Fahrzeug hier in Deutschland noch nicht zugelassen war, gehe ich davon aus das der TÜV eine Motornummer sehen will um sicher zu sein
das da auch der richtige Motor verbaut ist!

BS könnte auch für Birmingham Standard stehen

Gruß
Uwe
Ich gehe davon aus, dass dem TÜV Prüfer das völlig wumpe ist.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17685
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon Goldstar » Montag 29. Juni 2020, 19:29

Motornummer ist unwichtig, sonst würde ich kein Moped mehr zugelassen bekommen. Was wäre denn wenn das Fahrzeug einen Ersatzmotor mit einer anderen Nummer bekommt?

Ich gehe mal davon aus das du einen Motor von De Jong hast oder auch Pearson baut neue Motoren auf, diese Gehäuse haben keine Nummer.
Was willst du denn für eine Nummer einschlagen? Phantasienummer oder die von einem vorhandenen Motor?

Würde mich mal Interesseieren.

Gruß Klaus
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 4303
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon A10RGS » Montag 29. Juni 2020, 21:34

Das ist im Prinzip der alte Motor der ein neues BSA Gehäuse bekommt. Deshalb würde ich ihn auch mit der originalen Motornummer stempeln.
Gruss
Uwe
A10RGS
Four Stroker
 
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 14. Juni 2016, 11:33

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon Öko » Dienstag 30. Juni 2020, 05:00

Goldstaub verbaut
24.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 07.-09. August 2020 :runningdog: party muss leider ausfallen...2021 25 jähriges Bestehen :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4844
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: BSA Schlagzahlen / Buchstaben

Beitragvon Der Henning » Dienstag 30. Juni 2020, 17:48

Martin hat geschrieben:
A10RGS hat geschrieben:Moin zusammen,

da das Fahrzeug hier in Deutschland noch nicht zugelassen war, gehe ich davon aus das der TÜV eine Motornummer sehen will um sicher zu sein
das da auch der richtige Motor verbaut ist!

BS könnte auch für Birmingham Standard stehen

Gruß
Uwe
Ich gehe davon aus, dass dem TÜV Prüfer das völlig wumpe ist.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Bei mir ist z.B. die komplette Motornr. in den Papieren eingetragen. Theoretisch müsste ich doch also bei einem Motorentausch entweder den Tauschmotor mit meiner Motornr. versehen oder die neue Motornr. eintragen lassen, oder?
1960 Triumph 5TA Bobber, Hardtail mit 2"Stretch und 2,5" Drop
Benutzeravatar
Der Henning
Manxman
 
Beiträge: 95
Registriert: Dienstag 20. August 2019, 19:46
Wohnort: Hattstedt Nordfriesland

Nächste

Zurück zu BSA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste