Papis A10 will wieder fahren.

The most popular motor cycle in the world

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Phil » Dienstag 17. März 2020, 12:03

Hoi Philipp,

na ja, es wäre eben ein ausgemachter Murks, sowas mit dem Schlagschrauber anzuziehen. Und es geht nicht zwangsläufig in die Hose beim Anziehen, beim nächsten Mal lösen eher schon.
Ich hatte Dir das ja gar nicht unterstellt, dass Du solches Treiben geplanet habest, es ist halt nur so, dass Du ohne eine wie auch immer geartete Variante eines clutch locking tools die Verschraubung nicht anziehen kannst. Und eben die Anschaffung eines solchen hattest Du ja wegen der nur zweimaligen Benutzung von Dir gewiesen... :-k

Das Spiel mit den Stahlscheiben und dem Hebel dran, kann man auch mit Kupplungskorb dran zum Einsatz bringen. Du musst nur ein Distanzstück an die Stahlscheiben (besser sind das deren zwei) schweißen, damit die Scheiben tiefer liegen als der Hebel. Dann kommst Du da rein.
Jan schrub das ja auch im Moment.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5427
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Charly305 » Dienstag 24. März 2020, 07:56

Hi Phil,

Ich habe mich jetzt noch einmal mit diesem Clutch locking tool beschäftigt. Du hast ja einen Link geschickt. Eins verstehe ich an dem Dingen nicht. Die Verzahnung für den inneren Korb scheint eine andere zu sein.
Ich habe mal ein Bild angehängt. Gekauft habe ich es aus Unsicherheit noch nicht.
Die Verzahnung des inneren Kupplungskorbes ist viel "feiner".
Oder stimmt einfach das Bild nicht.

Gruß,
Philipp
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Charly305
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 13. März 2020, 12:20

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Phil » Dienstag 24. März 2020, 08:04

Hoi Namensvetter,

bei der A10 Deines Baujahres sollte eigentlich eine 6-Feder-Kupplung verbaut sein. Ich hab' keine Ahnung, wie das der center verzahnt ist. Schau' Dir die Stahlscheiben an, dann weißt Du das.

Jetzt zähle halt mal die Federn im center und schreib' den Karsten Johne an, der kann Dir sicher das richige locking tool verkaufen.
Oder Du schaust, wie vergammelt Deine Scheiben sind und machst Dir halt selber ein locking tool, entweder schweißt Du halt zwei Stahlscheiben an ein Flacheisen oder Quadratrohr, oder Du nimmst eine Stahl- und eine Reibscheibe, bohrst das durch und schraubst es zusammen.

Ich latsche nachher mal in den Keller und mach' pics, wie das aussehen kann.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5427
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Charly305 » Dienstag 24. März 2020, 18:15

Nabend,

es handelt sich um eine Kupplung mit 6 Federn (s. Foto)
Die Stahlscheiben sehen noch sehr gut aus. Deswegen möchte ich diese (vorerst) ungern durchbohren. So ein Blockierwerkzeug ist da schon besser geeignet. Kaputt machen kann ich es immer noch :ebiggrin:
Auf dem Foto erkennt man auch ganz gut die Verzahnung. Wenn man das jetzt mit dem Bild des Werkzeugs vergleicht, passt das nicht.
Ich schreibe den Karsten mal an. Danke für den Tipp. Sobald ich was Neues habe, erstatte ich Bericht. :D
Bis jetzt habe ich viel in dem Forum hier gelernt.

Gruß,
Philipp
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Charly305
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 13. März 2020, 12:20

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon jan » Dienstag 24. März 2020, 21:04

Bestell´ Dir einfach eine zusätzliche, innenverzahnte Stahlscheibe - sooo teuer wird die nicht sein. Und bau Dir mit einem langen Stück Flacheisen Dein eigenes Werkzeug.

Dafür bist Du den Rest Deines Lebens stolz auf Dich selbst als Werkzeugbauer und glücklich mit Deinem "clutch locking tool" (das Du garantiert mehr als einmal benötigen wirst... :pfeiffen: :wink: ).

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 9716
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon toni80 » Mittwoch 25. März 2020, 15:23

Leg die Scheiben doch mal nacheinander auf eine sehr ebene Fläche, Richtplatte oder dickes Glas. Dann gegen das Licht schauen ob die wirklich plan sind. Sollte ein Ausreißer dabei sein - ersetzen, dann hast du schon einen Kandidaten für das locking tool- und die Chance auf eine funktionierende Kupplung.

Grüße
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 657
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Imperator » Mittwoch 25. März 2020, 16:46

ölfilterschüssel geht auch ... zur not.
"der schlechte Geschmack ist ja erst in den 80ern aufgekommen"
Benutzeravatar
Imperator
Manxman
 
Beiträge: 290
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 18:20
Wohnort: Hamburg

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Öko » Donnerstag 26. März 2020, 06:23

Jo.. mit dickem Gewebeband oder 6cm Spanngurt.
24.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 07.-09. August 2020 :runningdog: party muss leider ausfallen...2021 25 jähriges Bestehen :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4882
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Charly305 » Dienstag 26. Mai 2020, 19:58

Guten Abend zusammen,

lang lang ist´s her. Aber jetzt geht es langsam wieder weiter. Das Problem mit dem inneren Kupplungskorb habe ich, Dank eines Schlagschraubers, gut und einfach gelöst bekommen. Vielen Dank noch einmal für die vielen Tipps. :freude:
Nachdem ich dann die ganzen Rollen des Rollenlagers eingesammelt habe, machte ich mich an die Demontage des Getriebes.
Zitat Otto: "Da waren sie wieder, meine 3 Probleme." Genau genommen ist es nur eins. Mal wieder eine unwillige Schraube. :surpris:
Das Getriebe ist ja mit 4 Schrauben an den Block angeschraubt. 3 Davon sind gut zugänglich. Eine eher nicht. Gibt es da einen besonderen Trick bzw. ein spezielles Werkzeug? Ich habe einen normalen zölligen Gabelschlüssel und eine zöllige Nuss zur Verfügung.

Vielen Dank schon mal.
Gruß,
Philipp

Primärantrieb.JPG


Getriebeschraube.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Charly305
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 13. März 2020, 12:20

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Öko » Dienstag 26. Mai 2020, 20:03

WW Werkzeug ist auch wahnsinnig teuer...das du dir es nicht leisten kannst oder erst alle Sechskantköpfe rundlutschen möchtest sammt roter Finger?
Gebe dem blech mit ner Verlängerung etwas Schwung..das eine passende nuss vollflächig trägt.
24.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 07.-09. August 2020 :runningdog: party muss leider ausfallen...2021 25 jähriges Bestehen :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4882
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Charly305 » Dienstag 26. Mai 2020, 20:10

WW Werkzeug?
Und, erkläre mir das mit dem Blech und der Verlängerung. Ich stehe gerade völlig auf dem Schlauch. :-k
Charly305
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 13. März 2020, 12:20

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Phil » Dienstag 26. Mai 2020, 21:20

Hoi Philipp,

wahrscheinlich ist das kein UN-Schraubenkopf, auf den die 'normalen' AF-Schlüssel und Nüsse passen, sondern ein Sechskant mit Whitworth-Maßen, auch als WW bezeichnet.

Kuxtu hier, da kannst Du die Sechskantmaße nachlesen.

Besorg' Dir eben einen Schlüssel- und Stecknusssatz in den brätischen Maßen.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5427
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Charly305 » Donnerstag 28. Mai 2020, 09:08

Hi Phil,

aaaaaaha. Wieder was gelernt. Dann werde ich mir noch mal das Werkzeug genau angucken, ob da ein Aufdruck drauf ist bzw. auch mal die Schlüsselweite messen.
Weißt du, ob der gesamte Block mit WW-Schrauben versehen ist? Wenn ja, dann habe ich bis jetzt immer Glück gehabt, dass es so gut mit den UN Werkzeugen geklappt hat.

Gruß,
Philipp
Charly305
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 13. März 2020, 12:20

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Martin » Donnerstag 28. Mai 2020, 09:11

Eine gute Alternative ist Metrinch Werkzeug!
Als Maul braucht es zu viel Leerweg, aber als Nuss sehr gut
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17771
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Papis A10 will wieder fahren.

Beitragvon Phil » Donnerstag 28. Mai 2020, 09:13

Hoi Philipp,

die A10 sollte von Haus aus eigentlich alle Schrauben mit WW-Köpfen gehabt haben, die UN-Gewinde mit den AF-Köpfen wurden erst Ende der 60-iger eingeführt. Die A 65 hatte zum Beispiel die ersten UN-Gewinde ab 1969, aber BSA hatte bis zum bitteren Ende immer noch WW- und BS-Gewinde an den Mopeds gehabt.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5427
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu BSA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste