BSA B 33 ridget Frame Kupplung

The most popular motor cycle in the world

BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon Hotiron » Samstag 13. Oktober 2018, 19:15

Hallo möchte mich kurz vorstellen: Jörg 53 Jahre alt fahre eine BSA B33 Bj. 1953 die ich vor ein paar Jahren aus Schweden geholt habe. Ich lebe in Hamm am Rande des Sauerlandes.
So jetzt zu meinem Problem. Ich habe eine 6 Federkupplung und bin nicht zufrieden. Habe schon viel versucht und ausgetauscht. Zuletzt habe ich den Kupplungskorb auf walzenlager umgebaut. Hat aber alles nichts gebracht. Die Kupplung trennt nicht gut sodass ich an der Ampel kaum anhalten kann mit eingelegtem Gang. Gibt es einen Umbausatz auf eine andere Kupplung oder auf Zahnriemen. Wenn einer eine gute Idee hat würde ich mich freuen. Gruß Jörg

Mod1 sagt, dass Deine Anfrage in der Biete-Abteilung aber sowas von falsch ist. Deshalb hat er das Thema verschoben. 'Biete' ist, wie der Name schon sagt, wenn Du etwas anzubieten hat. Darüber hinaus kann Dir auch da kein Foristo eine Antwort geben.
Hotiron
Two Stroker
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 18:52

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon olofjosefsson » Sonntag 14. Oktober 2018, 06:37

Hallo, ich hab mit der 1 Feder Kupplung aus der M20 bisher nur gute Erfahrung gemacht. Alternativ soll die Triumph Kupplung mit einem Adapterstück auch passen.
Schau Mal hier:
https://www.draganfly.co.uk/index.php/b ... 905-clutch
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 679
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon Hotiron » Sonntag 14. Oktober 2018, 09:06

Hallo Olof vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe gehört, dass es einen Unterschied zwischen Modellen mit Starrahmen und mit Gradewegfederung gibt. Werde mal bei den Händlern nach einem Adapterstück und einer 4 Federkupplung fragen. Hat jemand Erfahrung mit dem Umbau auf die Triumph Kupplung bei einem Starrahmenmodell?

Danke an Mod 1 fürs umsetzen meiner Anfrage!
Gruß Jörg
Hotiron
Two Stroker
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 18:52

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon olofjosefsson » Sonntag 14. Oktober 2018, 11:12

Geh Mal tiefer in die Webseite Seite von Draganfly.
Da ist alles beschrieben.
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 679
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon edwardturner » Sonntag 14. Oktober 2018, 12:42

Adapter von BSA Getriebe auf Triumph Kupplung kannze von mir haben


100_0759.JPG



Gruß Eddie
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
edwardturner
Manxman
 
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 1. November 2013, 23:02
Wohnort: London/Coventry/Meriden

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon Hotiron » Sonntag 14. Oktober 2018, 13:50

Hallo Eddie, vielen Dank für das Angebot. Passt der Adapter auch bei einem Starrahmenmodell Baujahr 1953? Schreib mir doch bitte noch Deinen Preis für den Adapter. vintage–motorcycle.com bietet auch einen Kupplungsumbausatz mit Adapter an. Schreibt aber : nicht für Starrahmen und Plunger. Daher meine Zweifel. Aber wenn er passt ist mir damit schon mal geholfen dann brauch ich nur noch eine 4 Federkupplung. Gruß Jörg
Hotiron
Two Stroker
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 18:52

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon edwardturner » Sonntag 14. Oktober 2018, 14:33

Ich hab leider keine Ahnung ob mein Adapter für die Starrahmenmodelle paßt oder was der Unterschied zu den Schwingenmodellen sein soll - andere Getriebehauptwelle? Gekauft wurde er bei Tony Hayward für ein GoldStar Getriebe das eine 3-Feder-Triumphkupplung bekommen sollte - wenns da Unterschiede gibt dürfts eher für Deine Zwecke nicht passen!
Frag doch bei vintage-motorcycle mal nach warum deren Satz nicht für Starrahmen passen soll.

Gruß, Eddie
Benutzeravatar
edwardturner
Manxman
 
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 1. November 2013, 23:02
Wohnort: London/Coventry/Meriden

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon Hotiron » Sonntag 14. Oktober 2018, 14:40

Danke das mache ich, komme dann ggf. auf dein Angebot zurück. Schönen Sonntag Gruß Jörg
Hotiron
Two Stroker
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 18:52

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon Steffen » Donnerstag 18. Oktober 2018, 11:17

Hallo, um mal auf das eigentliche Problem zurückzukommen.
Das muss gehen, wenn alle Teile ordnungsgemäß verbaut wurden.
Fehler könnten sein, verölte Scheiben, krumme Scheiben, zu stark angezogene Federn, falsche Druckstangenlänge oder falsch eingestellt, auch wichtig, alle Federn gleich einstellen, ist schon manchmal eine zeitraubende Arbeit, beim Nachmessen auch immer den Kupplungskorb drehen, und an der selben Stelle messen, vielleicht ist auch der Korb innen verzogen, Scheiben müssen auch ordnungsgemäß und leicht in der Führung des Korbes und des inneren Mitnehmers beweglich sein, also nicht haken oder an einer Kante hängenbleiben

schau mal bei Draganfly, da sind die Ersatzteilzeichnungen für alle gängigen Kupplungen, vielleicht stimmt auch ein Bauteil nicht
Ob nun B31 oder B33 Star oder Plunger, das ist alles egal, es gibt zwar verschiedene Kupplungen, aber das kann man variieren.
ich habe schon immer die 6Federkupplung drin, immer alles ok

Grüße Steffen
Steffen
Manxman
 
Beiträge: 95
Registriert: Montag 23. September 2013, 08:32

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon Steeltoy76 » Donnerstag 18. Oktober 2018, 15:56

Alternativ kann man auch eine Bob Newby Kupplung verbauen. http://www.bobnewbyracing.co.uk/products.html
Wahlweise mit umbau auf Zahnriemen.
Bei Zahnriemen muss allerdings der Primärekasten geändert werden, da das Zahnriemenrad auf der Kurbelwelle breiter als das alte ritzen ist.

gruss Marcel
Steeltoy76
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 15:29

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon Hotiron » Donnerstag 18. Oktober 2018, 18:40

Hallo Steffen, ja alle Komponenten meiner Kupplung sind schon sehr verschlissen und ich möchte eine neue verbauen. Daher die Überlegung eine 3 Feherkupplung zu verbauen. Ich versuche grade einen Adapter zu bekommen, der den Umbau möglich macht. ( meine Getriebe Welle hat keinen Konus sondern eine Verzahnung) Zahnriemen möchte ich nicht verbauen, da ich den alten Deckel verwenden möchte. Gruß Jörg
Hotiron
Two Stroker
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 18:52

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon edwardturner » Freitag 19. Oktober 2018, 16:05

Hotiron hat geschrieben: meine Getriebe Welle hat keinen Konus sondern eine Verzahnung


sicher? :gruebel: kenne ich so nicht bei BSA. Falls Du das Gerödel schon zerlegt hast stell doch mal ein entsprechendes Bild ein wo man das Wellenende sieht.
in den mir bekannten partslist-Zeichnungen der B31/B33 Getriebe sind in allen vier Baujahrsgruppen (1946/48, 1949/53, 1954/57 und ab 1958) die Hauptwellen mit konischem Ende abgebildet. Auch die M20 haben konisch endende Hauptwellen.

Gruß
Eddie
Benutzeravatar
edwardturner
Manxman
 
Beiträge: 49
Registriert: Freitag 1. November 2013, 23:02
Wohnort: London/Coventry/Meriden

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon Hotiron » Freitag 19. Oktober 2018, 16:53

Sorry habe es falsch beschrieben. Natürlich hat die Welle einen Konus, aber einen anderen als bei den Nachfolgemodellen, daher passen die Adapter auch nicht, die man kaufen kann. Mit Verzahnung meinte ich das auf dem Konus sitzende Innenteil der Kupplung. Habe die Kupplung noch nicht zerlegt. Will erst alle Teile besorgen und dann den Umbau wagen, damit mein BSA nicht so lange aus dem Verkehr gezogen wird.“ kann nicht so lange ohne Sie“ ich hoffe das ich bald den richtigen Adapter bekomme und dann kann es losgehen. Habe gehört, dass ich dann auch noch die Kettenflucht am vorderen Ritzel anpassen muß. Na da bin ja mal gespannt. Werde Berichten wenn es soweit ist. Gruß und schönes Wochenende Jörg
Hotiron
Two Stroker
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 13. Oktober 2018, 18:52

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon Steffen » Samstag 20. Oktober 2018, 11:24

naja, aber wenn die Kupplung nicht trennt oder nicht richtig, sollte man eigentlich nicht fahren, der eigenen und der Gesundheit anderer zuliebe

Als Oldtimerfahrer, und als verantwortungsvoller Motoradfahrer allgemein, sollte man eigentlich immer mit gutem Beispiel vorangehen, sonst werden irgendwann unsere Oldies für den Starßenverkehr nicht mehr zugelassen.

Schau Dir doch mal die Seite von Draganfly an, hier ist doch alles super beschrieben.
Es gibt für viele Modelle die gleiche Kupplung mit !unterschiedlichen! Bauteilen, sicher ist was falsch, wenn sie nicht verschlissen ist.
Alleine von der Druckstange gibt es zig verschiedene Sorten.

https://www.draganfly.co.uk/index.php/b ... ing-clutch

Grüße Steffen
Steffen
Manxman
 
Beiträge: 95
Registriert: Montag 23. September 2013, 08:32

Re: BSA B 33 ridget Frame Kupplung

Beitragvon Steeltoy76 » Montag 22. Oktober 2018, 07:11

ich hab mal gehört das die A7 / A10 welle in das b33 Getriebe passt,
somit könntest du dann a7/a10 Kupplung fahren.
Steeltoy76
Four Stroker
 
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 15:29

Nächste

Zurück zu BSA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Öko und 3 Gäste