Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

The race-bred motorcycle;
British made - world famous

Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon Volker Koch » Sonntag 3. Januar 2016, 20:05

Hallo und frohes neues Jahr,
heute muß ich Euch aus der AJS/`M´ - Fraktion mal um Hilfe bitten.
Könntet Ihr mir evtl. bei der Typisierung einer Matchless G80 über die Motornummer unter die Arme greifen?
PICT0494 (2).JPG

Mit Motornummer 54/G80/25149 ist das Teil jawohl eine G80, Bj.´54, gewesen, korrekt?
Gab´s 1954 noch G80 ohne "S"? Was unterscheidet die G80 ohne "S" von denen mit "S"? Ich dachte immer, das "S" stünde für swingarm-frame?
Bitte erleuchtet mich, ja?
Beste Grüße

Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1881
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon ajay01 » Sonntag 3. Januar 2016, 20:54

Hallo,
hier wirst du erleuchtet:
G80 ohne S= rigid frame; G80 mit S = swinging arm (oder auch "spring frame"). Hier kannste stöbern: http://archives.jampot.dk/promotional/S ... _color.pdf
Und was die Motornummer betrifft: Deine Vermutung trifft zu!
Gruß Paul
Benutzeravatar
ajay01
Jampotler
 
Beiträge: 540
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:42
Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon Volker Koch » Donnerstag 21. Januar 2016, 22:40

Verbindlichsten Dank für die schnelle Hilfe - aber ... wie es eben so ist, ergibt eine Antwort schnell die nächste Frage.
Wenn die Karre Bj. 54 ist, wozu gehört dann dieser Tank hier?
PICT0505.JPG
PICT0504.JPG
PICT0506.JPG
PICT0503.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1881
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon ajay01 » Donnerstag 21. Januar 2016, 23:06

sieht nach Pattern-Teil aus; Tanks mit Sicke/Naht am oberen Umfang waren nicht "AMC-genuine", AFAIK. Kann hier nur eingrenzen: Foto-Attachment zeigt ziemlich klar die Tank-Unterseite vom AJS-Modell '54 16MS - und die unterscheidet sich auch hier vom gezeigten Tank.
Paul
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
ajay01
Jampotler
 
Beiträge: 540
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:42
Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon Volker Koch » Donnerstag 21. Januar 2016, 23:22

N´ Abend Paul,
danke für Deine umgehende Rückantwort, da hast Du recht.
Ich hab zwischenzeitlich selbst nochmal das Internet durchforstet und bin auf AJS/`M´-Tanks ab ´60 gestoßen. Diese Teile haben zumindest die gleiche Form -> und diese Naht auf dem Rücken.
Wie Du schon bemerkt hast, komme ich mit der Befestigung/Unterseite auch nicht so recht zurande ... bitte sieh mal hier
http://archives.jampot.dk/promotional/S ... ochure.pdf
auf Seite 7 oben links. Sind das die Tanks, wie der, den Du fotografiert hast?
Beste Grüße

Volker
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1881
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon jan » Freitag 22. Januar 2016, 09:40

Von der Form her ist das ein Original-Tank, und auch die Sicke auf der Oberseite gab es durchaus ab Werk. (Jedenfalls hat die rote G 12 CSR die auch, und auch bei einigen anderen AMC-Moppeds habe ich die schon gesehen.)

Was aber "home-knitted" ist (also wohl nachträglich angeschweißt wurde), dürfte die merkwürdige hintere Befestigungslasche sein. Die habe ich so noch nie gesehen.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8026
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon ajay01 » Freitag 22. Januar 2016, 10:20

Die Befestigungslasche gab es bei Tanks der späten 40er Jahre. Eins meiner Trialmoppeds war damit bestückt - siehe Foto.
Paul
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
ajay01
Jampotler
 
Beiträge: 540
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:42
Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon Martin » Freitag 22. Januar 2016, 10:58

Das Teil hat ja nicht einmal Licht... [-(
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 15937
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon bos´n » Freitag 22. Januar 2016, 21:17

sieht aber seeeeeehhhhhr lecker aus ! :mrgreen:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5033
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon Leftie » Samstag 23. Januar 2016, 10:31

In der Tat, Paul - superschönes Mopped!

So etwas strassengängig gemacht (Getriebe, Bremsen), das wäre doch mal was :mrgreen:

Gruss, Ralph
Benutzeravatar
Leftie
Manxman
 
Beiträge: 210
Registriert: Montag 29. Juni 2015, 13:26
Wohnort: Westfälisches Flachland


Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon jan » Sonntag 24. Januar 2016, 19:13

Na Volker - kriegste Lust auf ne Streichholzlose?!! :wink:

Kann ich guuut verstehen!!! \:D/ :top: :top:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8026
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon ajay01 » Sonntag 24. Januar 2016, 20:04

jan hat geschrieben:Na Volker - kriegste Lust auf ne Streichholzlose?!! :wink:

Kann ich guuut verstehen!!! \:D/ :top: :top:


Besser is das :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
ajay01
Jampotler
 
Beiträge: 540
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:42
Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon Volker Koch » Sonntag 24. Januar 2016, 20:17

Na´a Jansen, ich finde die Teile generell rattenscharf?!
Im vorliegenden Fall handelt es sich aber eher um so´ne Art Märchen aus 1001 Nacht, in dem ich nur eine Randrolle als Informationslieferant spiele. Die Kiste ist übelst zerchoppt in einer seit Jahren "toten" Garage von ´nem Bekannten ans Licht gekommen und keiner wußte nichts konkretes mehr dazu ... außer, daß die Karre vor etwa ... so ungefähr ... 20 Jahren noch lief.
Unabhängig davon hätte ich auch gar keinen Platz mehr für noch ´ne Baustelle.
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1881
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Hilfe zu Typisierung über Motornummer erbeten

Beitragvon Leftie » Sonntag 24. Januar 2016, 20:20

Hi Volker,

jaaa, so war's gedacht - besonders die schwarze 80CS ist ja traumschön!!

Danke, Volker, mit der Ecke der Brit-Bikes-Geschichte hatte ich mich bislang nicht sehr intensiv befasst, da sind ja noch einige Schätze zu entdecken :ebiggrin:

Gruss, Ralph
Benutzeravatar
Leftie
Manxman
 
Beiträge: 210
Registriert: Montag 29. Juni 2015, 13:26
Wohnort: Westfälisches Flachland

Nächste

Zurück zu AJS/Matchless

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron